Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tati007 am 20.06.2003, 13:39 Uhr

Waldkindergarten oder normal :) mal was aus dem normalen alltag :)

Hi,
mal eine Frage, ich habe die Möglichkeit Tim entweder in den Waldkindergarten
oder auch in den Normalen Kindergarten
zu stecken :)

Ich bin sowas von hin und her gerissen was ich ( für den Kleinen ) tun soll.

Was für mich ein bisschen mehr von Vorteil ist, steht fest, aber für ihn ???

Betreut bekomme ich ihn bei beiden am Nachmittag, allerdings wäre der normal Kindergarten 2/3 Stelle, also von 8-14:30, der Waldkindergarten von 8-12:30.

Was würdet ihr machen oder wo seht ihr Vor- und/oder Nachteile der beiden Kindergartenarten.

Ich brauche dringend Anregungen, sonst werde ich hier noch verrückt.

Ich danke für jede Anregung.

Tati

 
5 Antworten:

Re: Waldkindergarten oder normal :) mal was aus dem normalen alltag :)

Antwort von Sabri am 20.06.2003, 14:44 Uhr

Hi Tati!
Wenn du ein Mensch bist, der gerne mit dem Kind nach draußen geht, würde ich den normalen Kindergarten nehmen, wenn du lieber im Haus bist, den Waldkindergarten (dann war dein Sohn vormittags schon viel draußen).
Trotzdem glaube ich, es steht und fällt mit den Erzieherinnen, die dort arbeiten. Wo hast du ein besseres Gefühl?
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldkindergarten oder normal :) mal was aus dem normalen alltag :)

Antwort von Tati007 am 20.06.2003, 15:45 Uhr

Hi,
danke für die Antwort, also wir sind immer viel draußen, aber man kann ja auch nicht genug an der Luft und in der Natur sein.

ich habe bei beiden ein gutes Gefühl, das ist ja das Problem.

Arbeitstechnisch wäre natürlich der normal besser, allein wegen der zeiten.

Ach, ich weiss es einfach nicht-

tati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldkindergarten oder normal :) mal was aus dem normalen alltag :)

Antwort von sterntaler am 20.06.2003, 16:02 Uhr

hallo tati,....
nunja, du mußt auch bedenken, dass kinder, die in einem waldkindergarten untergebracht sind,....auch das ganze jahr, bei wind und wetter, sonne und schnee!!! an der frischen luft sind.
da heißt es nix, heute bleiben wir beim shittwetter drin! ;o))
vielen "kleinen" bereitet das große probleme. wir waren von montag bis mittwoch im wald, den ganzen tag lang. zum schluß mußte ich einige tragen, da sie einfach fix und fertig waren incl mir natürlich! ;o))

ich konnte ausserdem die erfahrung machen, dass einige der mütter sehr ängstlich überreagiert hatten, von wegen, einer geht verloren, zeckenalarm, mückenstiche etc!!!

wo wir gerade beim thema zecken sind!!!!

HALLO IHR LIEBEN MUTTIS!!!!
Zecken sind keine kamikazeathleten,.....
DIESE VIECHER FALLEN NICHT VON BÄUMEN!!!!! ;o))

ich würde an deiner stelle den "normalen" kindergarten wählen, denn dort sind die kinder auch täglich an der frischen luft, haben dennoch die möglichkeit sich in der einrichtung aufzuhalten.

wie wäre es denn mit einer situationsorientierten einrichtung?????
die sind sehr offen mit allem und machen solche aktionen, wie waldtage, schlaftage, ausflüge, etc.
erkundige dich nochmals und dann nix wie ab!!

ich wünsche dir viel e´rfolg und deinem kleinen jede menge spaß und neue eindrücke!zudem allen ein entspanntes wochenende!
LG
sterntaler & co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waldkindergarten oder normal :) mal was aus dem normalen alltag :)

Antwort von sina24 am 20.06.2003, 20:46 Uhr

Ich würde auch den normalen Kiga nehmen. Wahrscheinlich wäre eine Mischung aus beidem ideal. Ich finde einfach, wenn sie nur im Wald sind, gehen verschiedene andere Dinge verloren, die andere Kinder im Kiga eben machen. Wie basteln, malen,... Das wofür man als arbeitende Mutter eben weniger Zeit hat (und ich muß zugeben fürs basteln habe ich gar keine Geduld).

Ich glaube auch, dass es für die Kleinen irgendwann zuviel wird, immer nur draußen.

lg sina deren Carina ab Herbst in einen stinknormalen Kiga geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Machs von deinem Gefühl udn den Umständen abhängig...

Antwort von RainerM am 23.06.2003, 9:58 Uhr

... Wie sind den die Rahmenbedingungen des Waldkindergartens?

Bei uns in der Nähe ist auch einer und die waren jetzt Glücklich, einen Bauwagen gespendet zu bekommen.

Immerhin soll sich Tim auch im Winter dort wohl fühlen, es warum&trocken haben etc

Ich bin ganz froh, dass Vinc im "normalen" KiGa geht, da hat er draussen Raum zum Toben und drinnen auch.
Und die Zeckengefahr ist auch geringer.

Bei dir kommt noch hinzu, dass du Beruf & Kinderbetreuung mit dem normalen KiGa und 2/3Platz besser geregelt bekommst und das kommt dem Tim auch zugute kommt (sonst sagen ja die Mütter gerne, dass das Wohlergehen des Kinders auch vom Wohlbefinden der Mütter abhängt *fg*)

Bei uns im Ort machen die Kindergärten an einem Tag die Woche eine kleine Exkursion in den Wald um dort Dinge zu sammeln etc, ansonsten müssen die Kinder auch draussen spielen, solange das Wetter nicht zu schlimm ist.

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.