Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 3xMutti am 09.04.2005, 14:20 Uhr

Psychomotorik und Kostenübernahme ?

Hallo,

Meine Tochter soll zur Psychomotorik aber die Krankenkasse übernimmt nur ein Teil der Kosten (5,-/Stunde für 1 jahr) ich selbst müsste über 300 Euro selbst bezahlen. Ich kann es aber nicht, ich bin Alleinerziehend und bekomme im moment Hartz IV. Hilft Sozialamt in solchen Situationen? oder Krankekasse?oder Jugendamt? Hilft überhaupt jemand?

Gruß
"die Ratlose"
Lidia

 
1 Antwort:

Re: Psychomotorik und Kostenübernahme ?

Antwort von sterntaler am 09.04.2005, 14:32 Uhr

hallo lidia,
ich an deiner stelle würde meine gesamten unterlagen mit dringlichkeitsattest des kinderarztes meiner krankenkasse freundlichst vorlegen und darauf bestehen, dass diese zum wohle des kindes die gesamten kosten übernehmen!

da bleibt mir ja fast wieder die spucke im hals stecken, wenn ich das lese! die manager in den oberen reihen der kassen werden für ihr nichtstun göttlich belohnt und die kinder müssen es mal wieder aus kostengründen ausbaden oder wie???? >:o((
nee so kanns nicht gehen!

viel erfolg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.