Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nina3 am 01.07.2003, 9:42 Uhr

Mir wird schlecht!

Eben noch über die fiesen Nachbarn aufreg und nun doch nicht selber bin: Meine Ex-Schwägerin ist im 4. Monat schwanger. Sie war noch nicht beim Arzt und traut sich auch nicht hin (entsprechenden Grund gibts auch dafür - der in meinen Augen aber nicht zählt). Sie hat eine fast 1-jährige Tochter, die in der Entwicklung zurück ist, in die alle möglichen Nahrungsmittel seit dem 10. Monat rein gestopft werden ("Die (!) verträgt das"). Ihr gesamtes Leben ist schon etwas "daneben" und nun auch noch das!
Wie kann man so unverantwortlich sein? *aufreg und magenschmerzen krieg*
Und ich? Werde ich sie mal wieder mit Babykleidung ausstatten ohne dafür auch nur ein "Danke" zu hören? Geld leihen, wenn der Kühlschrank leer ist? Und was passiert eigentlich, wenn sie bis zur Geburt überhaupt nicht zum Arzt geht?? Kann das nicht irgendwelche Konsequenzen nach sich ziehen (Jugendamtaufmerksamkeit erregen??). Genauso wie das jetzt, hätte mich wohl auch eine eigene Schwangerschaft nicht mehr mitnehmen können. Und dann noch ihre eigene "Sorglosigkeit" - das bringt mach am meisten auf die Palme! Wenn sie sich wenigstens mal Gedanken machen würde.

LG Nina

 
3 Antworten:

? ? ?

Antwort von Sy am 02.07.2003, 20:08 Uhr

Hi Nina,

wer ist eigentlich deine Ex-Schwägerin ?

;o)

Mona ???

Aber der Vater ist doch nicht R. ? oder ?

Armes 10 monatige Kind... mit was stopfen denn alle ?
Kannst DU nicht was bewirken ?

Bei mir:

St. ist schon wieder umgezogen (wieder sowas, wie vorher)
NUR: nur 1 U-Bahnstation von mir entfernt....
und saß auch gestern schon mit einem Kumpel und einem 6-Pack vor meiner Tür... zu der Zeit, wo ich auf der Arbeit war...
Heute nicht...
Aber ich denke, sowas wird jetzt noch öfter passieren -hmm

Ganz liebe Grüße
Sy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mir wird schlecht!

Antwort von berita am 02.07.2003, 22:19 Uhr

Naja, es gibt (zivilisierte) Laender, in denen die Frauen vielleicht wenns hochkommt dreimal zum Arzt gehen in einer SS. Letzten Endes ist Schwanger sein keine Krankheit, auch wenn in D manchmal der Eindruck entsteht. Wenn sie keine Beschwerden hat, musst du dich deshalb nicht verrueckt machen. Aber vielleicht kann sich deine Ex-Schwaegerin :-) ja mal von einer Hebamme untersuchen lassen, wenn sie nicht zu einem Arzt will. Adressen bekommt man unter www.hebammensuche.de. Was du sonst noch von ihr schreibst, finde ich auch nicht gut, vielleicht kannst du sie zur Caritas & co schleifen, damit sie von anderer Seite als von dir Hilfe bekommt.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Sy und auch @Berita !

Antwort von Nina3 am 03.07.2003, 8:08 Uhr

Hallöchen ihr beiden!

Winke, Winke @Sy! Heute kommt Nathalie dich Besuchen!! Hat ein Vorstellungsgespräch in Deiner Nähe!

Mona meine Ex-Schwägerin? *lach* Nee, geht ja gar nicht! *g* Nein, von Ralfs Bruder die langjährige Freundin! Ich wär echt fast aus den Latschen gekippt. An Nahrungsmitteln wäre da folgendes zu erwähnen: Pizza, scharfe (!) Hackfleischsoße, Nüsse (!!), Schokolade - na ja und halt alles, was sich so im Kühlschrank findet - oder auch nicht, wie gesagt, mit 10 Monaten! Ach ja und natürlich schon lange Kuhmilch - weils billiger ist.


@Berita: Leider wird sie wohl vorläufig nicht zum Arzt gehen! Sorry, ich find es bedenklich, grad der US in der 12. Schwangerschaftswoche ist doch sehr wichtig. Zumal sich bei dem 1. Kind jetzt auch Entwicklungsstörugen kristallisieren, sollte man besonders dann vorsichtig sein. Zumal meine Ex-Schwägerin da ihren Teil zu bei-getragen hat und jetzt kein bissel "zurückhaltender" wird. Wenn man denn schon schwanger ist, dann sollte man gewisse Dinge einschränken oder besser ganz lassen. Zur Caritas hab ich sie beim 1. Kind auch geschickt. Bei uns gibts Bargeld! Immerhin 500 Euro hat sie bekommen! Alles was sie davon fürs Kind angeschafft hat, war ein gebrauchtes Kinderbett! Das sagt ja wohl leider einiges! Und ich glaube, ohne Mutterpass gibts da auch kein Geld, oder? Da könnte ja sonst jeder hin gehen und sagen: "Hallo, ich bin schwanger, wo gibts denn hier das Geld?"
Also ich hab mir ganz fest vorgenommen, dass es von mir wirklich nur "Naturalien" gibt - Bargeld sicher nicht mehr. Und Kleidung auch nur noch solche, die ich nicht mehr verkaufen kann. - Irgendwann ist das Maß leider voll.

LG Nina (noch 8 Tage, dann fahr ich in den Urlaub - tralalala -) @ Sy, habe gestern schon die "Urlaubsspielregeln" festgelegt, ziemlich klar und deutlich und bin guter Dinge, dass es halbwegs gut laufen wird. Gestern musste er "zur Probe" eine Windel wechseln, hab gesagt, dass er sonst nicht mit darf, wenn er sich nicht an allem beteiligt. Hoffe wir telegr. vor Montag noch mal, denn dann behelligt Dirk uns noch ein paar Tage vor Reisebeginn!


LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.