Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Alexus am 27.06.2003, 22:03 Uhr

Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Hallo, habe mal wieder eine Frage. Also bin jetzt auf der suche nach einer eigenen Wohnung, noch wohne ich in der gemeinsammen wohnung , aber ohne Mann, und er zahlt auch noch alles. habe als noch voll zugriff auf das Konto. Habe mal mein geld zusammen gerechnet was ich wenn ich jetzt alleine bin so habe. habe 1200,00 euro monatlich zum Leben. rechne und rechne aber ist zu wenig???!!!. Mach ich was falsch. Bekomme keine Sozi bin am Arbeiten aber nur 20 Std. die Woche. Aber mit Wohnung, essen, vers, telefon, Strom, Spritkosten, Autovers., KiTA Beitrag und auch noch die rate für´s darlehn komme ich auf 1500 euro monatlich. rechne ich falsch oder habe ich zu höhe ansprüche, eigentlich nicht. Was bekommt ihr den so und was habt ihr an ausgaben, Wäre sehr nett wenn ihr mir mal helfen konntet. Ich weiß eigentlich doofe Frage aber dennoch möchte ich sie hier stellen. Danke

 
9 Antworten:

Re: Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Antwort von Sabri am 27.06.2003, 23:37 Uhr

Hi Alex!
Vielleicht bekommst du Wohngeld???
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Antwort von nina3 am 28.06.2003, 10:23 Uhr

Hallo!

Also erst mal: 1200 Euro entsprechen nicht wirklich 2400 DM (das wäre viel gewesen).
Von daher ein paar Tips: Die laufenden Kosten so gering wie möglich halten (z.B. brauche ich wirklich Handy mit Vertrag oder reicht nicht eine Prepaid-Karte, wo notfalls dann mal nix drauf ist? Auto zwingend notwendig oder gibts gute öffentliche Verkehrsmittel mit denen man überall hin kommt?). Ansonsten überlegen, was einem wichtig ist (reichhaltiges Essen oder lieber normale Kost und dafür größere Wohnung).
Also ich persönlich habe mich ganz doll schweren Herzens entschlossen mein Auto zu verkaufen. Mein Vater verkauft ebenfalls sein Auto (noch schwereren Herzens) und wir legen uns gemeinsam einen Wagen zu - das langt. Wir wohnen nur ein paar Häuser entfernt und können dann Planen, wer wann das Auto benutzt. Meinen Handyvertrag hab ich ebenfalls gekündigt und bin auf Prepaid umgestiegen. Ich achte auf Dinge wie unnötigen Wasser/Stromverbrauch (sofern bei Zwillis wirklich realisierbar) und gucke nach Angeboten (Nahrungsmittel).

Wenn ich sehe, was ich jeden Monat ausgebe, dreht sich mir trotz allem noch immer der Magen um. 1800 Euro sind jeden Monat futsch - bei einer Miete von 445 Euro. Wirklich neutral kann ich es noch nicht beurteilen, wie ich mit dem Geld zurecht kommen werde, da ich in letzter Zeit einige größere Anschaffungen tätigen musste, die ich auch von dem Geld finanziert habe. Habe also noch keinen wirklichen Überblick, was ich nur für Nahrung+Kleidung etc. monatlich brauchen werde.

LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Antwort von lucile am 28.06.2003, 12:11 Uhr

Hallo Alexus
Es ist schwer Dir generell zu raten.

Ich würde auch alle Posten sichten und mir überlegen was ich wirklich brauche.
Manche Versicherungen braucht es nicht unbedingt. Du musst dann abwägen, ob Du sie zu diesem Zeitpunkt wirklich brauchst.

Telefonverhalten kann verändert werden. Strom- und Wasserverbrauch. Da lässt sich vieles machen. Wenn man mal so zusammenzählt, was da alels an Stromfressern dranhängt, brauchts das ein oder andere vielleicht gar nicht. Angefangen beim Wecker (warum nicht den guten alten mit Handbetrieb). Standby nicht mehr nutzen. Trockner nicht nutzen, dafür von Hand aufhängen. Maschinen immer gut füllen.
Bei der WaMa soll eine 30°C-Wäsche um die 40% weniger Strom gegenüber eine 40°C-Wäsche verbrauchen.

Versicherungen alle nochmal überprüfen. Alleine bei der KFZ-Versicherung kansnt Du jährlich mehrere hundert Euro sparen. Brauchst Du wirklcih eine Teilkasko oder gar Vollkasko? Wobei ich nicht weiss, ob das überhaupt hast.

Manche KfZ-Versicherungen bieten günstige Zusatzkonditionen. z.B. hatte mein Vater eine Versicherung, die zusätzliche Rabatte für Garagenbesitzer gab und Hauseigentümer bekamen nochmal einen saftigen Rabatt. Du musst eben mal ausrechnen ob es sich nicht sogar lohnen würde, wenn das Auto auf Deinen Vater oder einen sonstigen Verwandten mti Haus, laufen würde. usw. usf.

Essen: Angebote nutzen. Im Winter auf die teuren Gemüse verzichten, dafür viel mit Kohl, Lauch usw kochen. Ist günstig, gesund, lässt sich auf Vorrat kochen.

Kochen: wie erwähnt. Auf Vorrat kochen und einfrieren. Insofern Du Dich zur Vorratshaltung und zur Gefriertruhe entschliesst. Kommt bei mir aber z.B. um einiges günstiger als das fortlaufende Einkaufen und frisch zubereiten.
Im Somemr sammle ich bei allen Gartenfreunden deren Überschüsse und mache ein.

Meine Kinder leben so gesehen sehr gesund und unsere Haushaltskosten belaufen sich auf ein absolutes Minimum.

Hmm, eine Idee noch. Ich weiss ja nicht ob Du in der Stadt oder eher ländlich wohnst. Viele Leute, gerade mit Gärtchen am Haus, haben oft Obstbäume, die sie gar nicth abernten.
Die sind oft froh, wenns ich jemand anbietet das Obst zu verwerten.
Du kannst dann selbst Sirup bereiten oder je nach Möglichkeit z.B. zu einer Obstpresse bringen.
Ich mache das seit Jahren und bekomme so zum Erzeugerpreis (d.h. die Hälfte des Ladenpreises) Direktsaft auf ein Kontingent gutgeschrieben, dass ich dann über das Jahr verteilt abholen kann.

Oft schliesse ich mit Freunden zusammen, die das Obst ihrer Eltern verwerten sollen. Wir ernten dann zusammen udn teilen uns den ERtrag. d.h. einmal Aufwand und alle haben was davon. Und gemeinsam macht es auch noch mehr Spass.

frau wird findig mit der Zeit :-)).

Grüsse
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Antwort von karinundlukas am 29.06.2003, 15:54 Uhr

Kann mich nur den "Vorschreibern" anschliessen: Brauchst Du wirklich alles was Du jetzt beruecksichtigt hast?

Viel haengt halt auch davon ab, wieviel Du Miete zahlst, also wo Du wohnst?

Ich selbst lebe in Muenchen und hab auch 1200 Euro pro Monat fuer mich + 9 monatigem Sohn. Da ich aber derzeit fast 300 und ab Sep. 400 Euro fuer Kita zahlen muss fehlen wir auch jedes Monat
noch so um 100 und ab Sep. 200 Euro. Bis jetzt hab ich noch "Erspartes".....

Wenn Du wirklich vergleichen moechtest ist die Fragen wieviel gibst Du genau fuer was aus.....

Tschuess
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Antwort von bikermouse66 am 29.06.2003, 16:20 Uhr

Puh, wenn ich hier so lese, daß Ihr alle mit 1200 Euro nicht auskommt, da fehlen mir die Worte. Viel mehr verdient zumindest hier im Pott ein Junggeselle nicht, der jeden Tag arbeiten geht. Auch Lukas und ich haben nicht viel mehr Geld im Monat zu Verfügung. Ok, wir können keine großen Sprünge machen, Klamotten gibt es gebraucht, meist bei xbay, wir haben alle nötigen Versicherungen, z.B. Hausrat, Unfall, Lebensvers., Haftpflicht usw., leisten uns ein recht großes Auto und haben dabei sogar noch eine Belastung von 600 Euro abtragung beim Häuschen. An Lebensmitteln gibt es kaum Markenprodukte, Obst und Gemüse das was im Angebot ist, auch sonstiges immer nur Angebote. Brötchen sind Luxus. Also bei Klamotten und Lebensmitteln kann man echt ne Menge sparen.
Übrignes bin ich echt froh im Ruhrgebiet zu wohnen, wenn ich so lese was Ihr an KiTa bezahlen müßt. Für Lukas bezahle ich ab August mit Mittagessen 77 Euro im Monat.

LG
mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Antwort von sterntaler am 30.06.2003, 0:19 Uhr

uuuuuuui gute frage! ;o))
man müßte eher sich die frage stellen:

wie kommt das geld mit uns aus????

antwort: garnicht! ;o))

nee spaß beiseite,..mir geht es so ungefähr wie allen hier,...sparen sparen sparen.
nur noch die notfahrten zur kita und arbeit, damit werden gleich die einkaufsfahrten getätigt.
strom, wasser, telefon und lebensmittel werden auch auf ein minimum gesenkt.
ich esse in der woche über nur noch brot (:o( junior bekommt sein warmes essen in der einrichtung!

tja und da liegt der knackpunkt,...denn ich kann es immer noch nicht fassen,.....270€ bis 400€ kita???????
*mirandieschläfetippe*

ja um himmels willen, HERR SCHRÖDER wo kommen wir denn dann noch hin, wenn plötzlich der Kindergarten teurer wird, als wir kindergeld beziehen????? >>:o((

ich frag mich, wieso ich nur soooo wenig bei soooo hohen überdimesionalen preisen an lohn jeden monat auf dem kontoauszug erblicke!!! >:o(((((((

sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

?????????

Antwort von max am 30.06.2003, 9:18 Uhr

Ich muß monatlich mit 1050,-- auskommen. Klar, für "unnötige" Luxus-Versicherungen bleibt kein Geld mehr. Ich habe nur das nötigste wie Auto, Haushaltsversicherung. Für die Wohnung weiß ich noch nicht wieviel ich zahlen muss, ich rechne mit 300-400,--/Monat. Kiga kostet 15,--/Monat plus NM von ca. 40,--.

Dafür isst Lisa die ganze Woche im Kiga oder bei der Oma und ich esse mittags nur eine Kleinigkeit. Und so brauchen wir zu zweit ja auch nicht allzuviel. Ich kaufe auch Angebote, achte aber bei Lebensmittel und Kosmetikprodukten auf Bio-produkte (gibt es ja mittlerweile sogar bei Aldi).

Ansonsten, bin ich doch etwas kaufsüchtig und gebe z.Zt. sehr viel für Klamotten aus (aber eher billig bei H&M, gebrauchtes mag ich nicht).

Und ich komme leicht über die Runden.

Z.Zt. gebe ich schon viel aus, gebe ich zu. Schwimmbad und meine Kaufräusche hin u. wieder gehen auch ganz schön ins Geld. Und die neue Wohnung will auch eingerichtet werden.

Trotzdem verstehe ich nicht wie ihr auf Kosten über 1500,-- und mehr kommt.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kommt ihr mit dem Geld klar?

Antwort von Prinz am 30.06.2003, 13:00 Uhr

Hallo "Leidensgenossen/innen" :-)

naja, auskomme? Mittlerweile nicht mehr so toll, Euro sei Dank >:-(

Aber wie viiele gibt´s bei uns Klamotten über Second Hand, Aldi liegt ziemlich auf dem Heimweg und der größte Teil geht für Wohnung KiTa und Auto weg *schluchz*

Aber nachdem ich nicht mehr weiß, wo ich noch sparen soll, kann ich die Situation nicht wirklich gravierend ins positive reißen.

Trotzdem einen schönen Tag,

Prinz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie geht denn das???

Antwort von marit am 30.06.2003, 15:14 Uhr

Du hast ein Auto (ich schätze mal so 250 euro im Monat, wenns nicht sogar noch geleast ist), zahlst 400 euro Miete, 150 für den Kindergarten (15 wahr ja wohl ein Druckfehler, oder???), diverse Versicherungen und kannst dir dann auch noch Kaufrausch und eine neue Wohnungseinrichtung leisten????????

Sorry, aber das nehm ich dir nicht ab, wie soll denn das gehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.