Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von celmin am 27.09.2004, 9:41 Uhr

witzig?...wohl kaum!

Hallo,
ich habe mir schon gedacht, dass ich angefeindet werde. Trotzdem kann man das ja wohl nicht vergleichen.
Meine Kinder sind jetzt 3 und 7 Jahre alt. Natürlich würde ich die nicht abschieben, wenn sie einen Unfall hätten. So ein blöder Kommentar.

Kommt doch bitte erst mal selbst in so eine Situation. Es ist wie gesagt, MEIN Leben. Und darüber entscheide auch ICH.
Ich bewundere die Mütter, die wissentlich ein behindertes Kind bekommen haben und damit leben können. Ein Vorschreiber hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Damit muß man nämlich erst einmal leben KÖNNEN.
Das ist eine riesengroße Verantwortung und das Leben der ganzen Familie wird sich ändern. Glaubt Ihr den wirklich, dass sich das so einfach entscheiden lässt?
Iris

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.