Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fotokath am 16.11.2009, 21:24 Uhr

Ruhestörung

Was macht man gegen Ruhestörung?
Wir wohnen in einem Hochhaus, unter uns eine Familie mit 4 jährigem Kind! Das Haus ist hellhörig und die Untermieter sind der Meinung bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeit können Sie da unten wilde Sau spielen! Sie sind laut, hören laute Musik, singen laut mit Ihrer Tochter, die Kleine läuft den ganzen Abend mit Stöckelschuhen durch die Wohnung! Ich muss bald zum Psychiater, wenn das so weiter geht! Ich habe mich bei Ihnen beschwert, Sie meinen erst ab 22 Uhr sei Ruhezeit, es sei doch erst 21 Uhr! Aber Hallo???? Ich glaub, hör nicht richtig! Ich werd hier noch komplett irre! Was kann man denn da machen!
Sie meinen, wir würden morgens genauso einen Lärm machen, so um halb sieben laute Kindermusik hören! Zum Einen tue ich das meinem Kind kurz nach dem Austehen nicht an und außerdem sind wir um diese Zeit schon längst aus dem Hause! Das kann ich diesen Personen aber 1000 mal erzählen, es kommt bei denen nicht an!
Wie geht man da vor??? Ich brauche jetzt eine Konsequenz, die greift, alles andere ist sinnlos!

 
7 Antworten:

Re: Ruhestörung

Antwort von claudi700 am 16.11.2009, 21:27 Uhr

hausordnung durchlesen und noch mal mit den nachbarn gemeinsam darüber reden. anscheinend hören sie euch ja auch, wenn das haus so hellhörig ist?

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ruhestörung

Antwort von fotokath am 16.11.2009, 21:32 Uhr

Hab ich alles schon gemacht! In der Hausordnung steht ab 22 Uhr ist Ruhezeit! Reden hab ich mit Engelszungen mehrmals versucht! Es ist sinnlos, Sie sind stur!
Diese Lautstärke geht bei mir eindeutig in die Ruhestörung mit rein, auch wenn Sie außerhalb der Ruhezeit ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ruhestörung

Antwort von claudi700 am 16.11.2009, 21:33 Uhr

hast du schon mal mit der hausverwaltung gesprochen?

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ruhestörung

Antwort von Leolu am 16.11.2009, 21:57 Uhr

wäh, genau deshalb bin ich froh nicht mehr in einer Wohnung zu wohnen, zum einem muß ich mir keine nervigen Nachbarn antun, zum andern muß ich keine Rücksicht nehmen und meine lebhaften Kinder zügeln, damit die Nachbarn ja nicht maulen.
Meine 5- jährige liebt auch Klackerschuhe, schlürft sie zu hause auch mit rum, ist halt so ne Phase, geht auch wieder weg.
Und Eltern verbieten zu wollen mit ihren Kindern zu singen, finde ich ganz ehrlich, heftig.
Jeder ist mal laut, jeder haut mal einen Nagel in die Wand, muß mal bohren oder hat nen überlauten Staubsauger, bei einem hellhörigen Haus nervig, aber nicht zu ändern, außer ausziehen.
Was Dich an denen stört, wer weiß was sie so hören bei Euch, was Du so selbst gar nicht merkst was auch laut ist....
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ruhestörung

Antwort von Tachpost am 16.11.2009, 22:02 Uhr

Ich habe ein ähnliches Problem,und führe jetzt ein Lärmprotokoll.
Muss man wenigstens 2 Wochen durchhalten und wirklich akribisch Buch führen.Lästig,aber auch ich hoffe,das das irgendwann mal zum Erfolg führt.
Das Lärmprotokoll geht bei mir an die Hausverwaltung,und die schreiben die Nachbarn dann an.
Laut Hausverwaltung ist der Lärm bei uns im haus auch ausserhalb der Ruhezeiten nicht zumutbar.
Bei mir sinds italienische Nachbarn,die am Wochenende die komplette Familie einladen.Von Freitag bis Sonntagabend Highlife.

Wenn Dein Hausverwalter /Vermieter nichts unternimmt,würd ich mich beim Mieterbund melden.

Gruß und Nerven aus Stahl !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ruhestörung

Antwort von mamafürvier am 16.11.2009, 23:11 Uhr

Die Leute wohnen UNTER euch? Und da hörst du Schuhe so laut?
Ich hatte das in der ehemaligen Wohnung, über uns, Kind 4 rannte immer mittags und abends wenn meine sehr kleinen Kinder schliefen... immer hin und her den langen Gang entlang.
Ich würde aber niemals wegen Kinderlärm jemanden anmeckern.
Über mir die Dame hab ich gefragt ob sie was hört (und meine sind echt nicht dezent) und sie hört nix, unter uns die würden durchdrehen aber wir whnen im EG.
Partylärm bis in die Nacht sehr oft... okay da würd ich auch was sagen aber nicht wegen Kinderlärm.

lG Kerstin,
die definitiv schn obdachlos wäre, wenn sich alle beklagen würden... es gibt außer meine keine Kinder im Haus

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ruhestörung

Antwort von Merle32 am 17.11.2009, 8:31 Uhr

Hallo

Kommt mir alles bekannt vor- wir haben hier auch alles durch- bis hin zur Mietkürzung. Was es gebracht hat? Nichts!!!!!

Wir hatten ein Gespräch bei der Polizei weil die Herrschaften hier auch drohen. Dazu sagt die Polizei ganz klar das man sich überlegen sollte ob man auszieht

Auch am Sonntag werden hier Möbel zusammengebaut oder Bilder in die Wand geschlagen- es werden ständig Türen geknallt so das die Gläser im Schrank wackeln- morgens ab 6 hört man "ihn" laut singen das Ganze dann bis 23 Uhr.
Als ich dann am Sonntag mal bei der Polizei angerufen habe meinten die das man nichts machen könne das wäre Sache des Vermieters.


Letztendlich sieht es so aus das ich nun versuchen werde entweder mehr Std in meiner jetzigen Stelle zu machen oder mir was dazu bastel damit ich hier weg kann.

Einige dürfen sich benehmen wie Schwein und es passiert nichts.
Ist leider so.......


Liebe Grüße

Merle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.