Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anhaltiner am 25.06.2017, 13:57 Uhr

Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

https://www.welt.de/politik/ausland/article165911406/Keine-Ramadan-Feier-erstmals-seit-fast-20-Jahren.html?wtrid=socialmedia.sociaflow.n24...facebook

 
19 Antworten:

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von Lauch1 am 25.06.2017, 14:05 Uhr

Und findest du das jetzt gut? Sollte ein Staatsoberhaupt nicht alle Bürger vertreten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von anhaltiner am 25.06.2017, 14:07 Uhr

Ja das finde ich gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von Lauch1 am 25.06.2017, 14:22 Uhr

Und warum genau? Ein westlich, amerikanisch geprägter Islam wird außen vor gelassen, während man selbstverständlich an bizarren, wahhabitischen Schwerttänzen teilnimmt. Die Logik erkläre einmal bitte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von anhaltiner am 25.06.2017, 14:25 Uhr

Es wurde kein westlich geprägter Islam im Weißen Haus zelebriert. Und Trump hat in Saudi-Arabien sich eine landesübliche Tradition angeschaut. Ein sehr großer Unterschied.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von Lauch1 am 25.06.2017, 14:36 Uhr

Sondern? Diese Entscheidung ist ein Armutszeugnis, die Feier gibt es seit 20 Jahren. Einer anerkannten Religion den nötigen Respekt zu verweigern ist einfach nur dumm und kurzsichtig.
In Saudi Arabien wurde halt leider nicht nur Folklore besichtigt, sondern eine fundamentalistische Strömung des Islam hochgerüstet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von anhaltiner am 25.06.2017, 14:41 Uhr

Und hunderte Jahre davor gab es die Feier nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von Lauch1 am 25.06.2017, 15:43 Uhr

Was für eine Begründung soll das jetzt sein? Ein Präsident, der bewusst Bürger einer bestimmten Religion ausgrenzt, agiert nicht staatsmännisch. Aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von PaulaJo am 25.06.2017, 16:35 Uhr

Hunderte Jahre zuvor gab es kein weißes Haus, keine Vereinigte Staaten von Amerika usw. Nur mal so.

Wie man diesem rassistischen, frauenfeindlichen, korrupten, minderintelligenten Narzissten auch noch beipflichten kann ist für mich eins der großen Rätsel der Menschheit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

PaulaJo

Antwort von Hashty am 25.06.2017, 17:24 Uhr

Meinst Du damit Trump oder Anhaltiner?
(Deine Beschreibung trifft auf beide zu)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: PaulaJo

Antwort von PaulaJo am 25.06.2017, 17:43 Uhr

Stimmt. Also beide ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von anhaltiner am 25.06.2017, 17:44 Uhr

Das Weiße Haus ist Baujahr 1800. Trump ist weder rassistisch, korrupt noch frauenfeindlich. Wenn er nicht intelligent wäre hätte er niemals Milliardär werden können. Und narzisstische Züge hat er auch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft stimmt

Antwort von Antje04 am 25.06.2017, 17:48 Uhr

Er ist ein wahrlicher Gutmensch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von PaulaJo am 25.06.2017, 19:02 Uhr

Der war gut...

1. Das Vermögen hat er ja wohl von Papa geerbt.
2. Der Mann war so oft Bankrott dass keine amerikanische Bank ihm noch Geld leiht.Er wird auch seine Gründe haben seine Steuererklärung immer noch nicht öffentlich gemacht zu haben.
3. Er setzt all seine "Freunde", die wie er keine Ahnung von Politik haben,in wichtige Positionen. Und so scheffeln sie sich alle fein gegenseitig die Taschen voll. So sieht bei ihm "Drain the Swamp" aus.
4. Der Mann ist sowas von narzisstisch, er hat es förmlich auf der Stirn stehen.Ich habe noch nie einen so selbstverliebten,sich selbst so hochlobenden Menschen wie ihn gesehen. Und wenn man ihm 1000 mal beweist das er Unrecht hat, wenn man 1000 mal seine Lügen aufdeckt (und das passiert tagtäglich, mehrmals) er bleibt dabei, dass er der beste ist.

Frauenfeindlich...Also, wenn ein Mann sagt man solle Frauen doch an "die Pussy packen"...Wenn er versucht Frauen die Schwangerschaftsvorsorge usw. zu streichen....wenn er, wie heute Morgen erst,Senatorin Warren "Pocahontas" nennt (Chapeau,rassistisch und Frauenfeindlich auf einmal)...ja, das alles macht er weil er Frauen total als gleichwertige Menschen sieht...

Rassistisch....da müssen wir nicht ernsthaft drüber reden,oder? Sein Vater war doch schon ein Ku Klux Klan Sympathisant, Donnie hat den Rassismus doch quasi mit der Muttermilch aufgesogen, was sein Verhalten Mexikanern und Muslimen (es sei denn, man kann Millionen mit ihnen machen,nicht wahr?) gegenüber doch immer wieder mehr als deutlich zeigt.

Ich könnte noch Stundenlang über diesen Spinner referieren, aber ich denke das ist bei dir Perlen vor die Säue.

Ich werde weiterhin täglich seine Ausraster bei Twitter lesen, herzhaft über diesen geistigen Tiefflieger lachen, und mich immer wieder fragen was er noch alles anstellen muss, bis der letzte kapiert hat dass der Mann als dümmster Präsident in die Geschichte eingehen wird. Armes Amerika. Aber er ist zumindest für eine Sache gut: Er zeigt der Welt was passieren kann wenn man einen auf "Protestwähler" macht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von dee1972 am 25.06.2017, 20:33 Uhr

....also eigentlich der perfekte Schwiegersohn... ironie-off.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von anhaltiner am 25.06.2017, 20:45 Uhr

Bekommen Hindus, Juden, Zeugen Jehovas, Mormonen, Buddhisten, Agnostiker, Atheisten, Scientologen usw. auch eine Extrawurst im Weißen Haus? Die genannten Gruppen haben teils sogar viel höheren Anteil an der Gesamtbevölkerung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von PaulaJo am 25.06.2017, 23:10 Uhr

Also, unter Obama wurde im Weißen Haus auch Chanukkah gefeiert.. Buddhisten waren dort auch immer willkommen. Scientologen....da gibt es nichts zu feiern.

Hindus....denen hat Trump ja ein paar dicke Wahlversprechen gegeben. Mal abwarten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ramadan-Feier im Weißen Haus nach 20 Jahren von Trump abgeschafft

Antwort von anhaltiner am 25.06.2017, 23:34 Uhr

Scientologen sind genauso als Religionsgemeinschaft in den USA anerkannt wie die anderen genannten Gruppen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eines muss ich hier noch einwerfen...

Antwort von claudi700 am 26.06.2017, 12:01 Uhr

...in sachen dummheit sehe ich trump und george w. bush auf einer wellenlänge. letzterer war ja so strunzedoof, dass einem die wort fehlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eines muss ich hier noch einwerfen...

Antwort von PaulaJo am 26.06.2017, 13:11 Uhr

Ich dachte immer Bush wäre nicht zu toppen, aber Trump hat es mit Leichtigkeit geschafft.


Immerhin kann Bush schön malen, war ganz erstaunt ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.