Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anhaltiner am 25.06.2017, 1:02 Uhr

Für eine Million Flüchtlinge geben wir 30 Milliarden Euro aus

https://www.welt.de/vermischtes/article165846593/Fuer-eine-Million-Fluechtlinge-geben-wir-30-Milliarden-Euro-aus.html?wtrid=socialmedia.sociaflow.n24...facebook

 
4 Antworten:

Re: "Für eine Million Flüchtlinge geben wir 30 Milliarden Euro aus"

Antwort von KaroD am 25.06.2017, 13:57 Uhr

Und? Ich gebe das Geld lieber Flüchtlingen, als den Banken oder Politikern.
Wusstest du eigentlich das Finanzbeamte keine Steuern zahlen? Warum ziehst du nicht über die her und machst hier ständig negativ propaganda in bezug auf die Flüchtlinge?
Ihr aus dunkeldeutschland wisst doch garnicht wie Flüchtlinge aussehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Für eine Million Flüchtlinge geben wir 30 Milliarden Euro aus"

Antwort von anhaltiner am 25.06.2017, 14:23 Uhr

Dann hebe doch dein Geld bei der Bank ab. Also hier in der Stadt wohnen hunderte Asylanten. Also weiss ich schon wie die aussehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Finanzbeamte zahlen keine Steuern ?

Antwort von Ellert am 25.06.2017, 15:34 Uhr

Ich hab den falschen Job

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Für eine Million Flüchtlinge geben wir 30 Milliarden Euro aus"

Antwort von KaroD am 25.06.2017, 17:21 Uhr

Wieso soll ich mein geld bei der bank abheben hä? Hab doch eben geschrieben ich gebe lieber den Flüchtlingen mein Geld als den Banken oder Politikern??
Ihr habt vielleicht ein Asylantenwohnheim und könnt in dunkeldeutschland aufgrund der langjährigen Abschottung nicht damit umgehen, wir aber. Du hast hunderte gesehen bei uns sind es tausende und das sind sehr nette und dankbare Menschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.