Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jo2003 am 28.10.2005, 20:50 Uhr

Knochenmarkspenden

Wegen dem Mädel... es gibt soviele Kinder die durch eine Knochenmarktransfusion geheilt werden könnten.

Ich bin schon seit einigen Jahren als Spender eingetragen...

Auch wenn es für dem Empfänger nur eine 50%ige Überlebenschance gibt. Eine Knochenmarkspende tut nicht weh!!!

Hier ein Link:

http://www.blutspende.de/typisierung/index.html

 
14 Antworten:

Re: Knochenmarkspenden

Antwort von Angel28 am 28.10.2005, 21:30 Uhr

Hallo!!
Könntest Du mir mehr erzählen?-so erfahrungsmäßig?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Knochenmarkspenden

Antwort von susu3 am 28.10.2005, 21:34 Uhr

Ich bin auch schon seit Jahren dort eingetragen (8 oder 10 ?) Damals gab es hier in Hamburg einen konkreten Fall und auf dem Jungfernstieg wurden Zelte aufgebaut, in denen einem Blut abgenommen wurde etc.
Ich habe bisher offensichtlich noch nie gepasst, obwohl ich das einerseits hoffe und andererseits fürchte. Aber bisher habe ich noch jeden Umzug an die DKMS gemeldet, also werde ich das auch durchziehen, wenn es dann mal soweit wäre.
LG
Susu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Knochenmarkspenden

Antwort von faya am 28.10.2005, 22:11 Uhr

Unter www.dkms.de findet man auch wirklich alle Informationen. Und ich möchte nochmal drauf hinweisen, daß man sich am PC anmelden kann und das die Sache wirklich kostenlos ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Knochenmark spenden

Antwort von riut46 am 28.10.2005, 23:39 Uhr

Absolut logisch,

ich bin schon seit Jahren registriert. Vor einiger Zeit habe ich dann einmal Post bekommen.

Meine vorliegende Probe wurde weitergehend typisiert, hat dann aber anscheinend nicht gepasst.

Die Registrierung bei der DKMS ist für mich so selbstverständlich wie der Organspendeausweis im Portemonnaie.

Roland

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Registrierung bei der Dkms ist NICHT kostenlos....

Antwort von austrianmum am 29.10.2005, 11:43 Uhr

....man muß dafür 50 Euro bezahlen.

Olivia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

NEIN Austriamum, das ist schlichtweg FALSCH

Antwort von Kopenhagen am 29.10.2005, 12:16 Uhr

Man hat bei der Regestrierung die Möglichkeit sie selbst zu bezahlen mit 50€, man kann aber auch sich kostenlos regestrieren lassen und die Typisierung wird dann aus dem Spendentopf der DKMS bezahlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: NEIN Austriamum, das ist schlichtweg FALSCH

Antwort von faya am 29.10.2005, 13:33 Uhr

Habe mich registrieren lassen und dafür nichts bezahlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein schau doch mal auf deren Homepage nach...

Antwort von austrianmum am 29.10.2005, 13:34 Uhr

....ich habs schnell mal kopiert:

Warum kostet die Typisierung Geld?

Die DKMS wurde 1991 als Privatinitiative gegründet. Damals gab es in Deutschland gerade einmal 3.000 registrierte Stammzellspender und wenig Hoffnung auf Hilfe für Krebspatienten. Nachdem die ersten Spendengelder schnell für Typisierungskosten ausgegeben waren, erhielt die DKMS als Anschubfinanzierung finanzielle Unterstützung von der Deutschen Krebshilfe und dem Bundesministerium für Gesundheit. Diese Hilfen liefen aber Ende 1994 aus. Seitdem ist die DKMS für Aufnahme neuer Stammzellspender auf Geldspenden angewiesen.
Die Kosten, die heute für die Registrierung anfallen, sind im Vergleich zu damals deutlich gesunken, von damals 600 DM auf 50 Euro heute. Leider lässt sich diese Preisspirale aber nicht beliebig weiter nach unten drehen, ohne dass wir von unserem Qualitätsanspruch abweichen würden.

Olivia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du musst aber das Richtige kopieren:

Antwort von susu3 am 29.10.2005, 13:43 Uhr

Hier mal der Text, der erscheint, wenn man sich registrieren lassen will.

Neu-Registrierung
Sie sind wichtig: Ihre Stammzellen können vielleicht Leben retten - in ein paar Jahren oder schon in wenigen Wochen. Sie sollten zwischen 18 und 55 Jahre alt sein und an keiner ernsthaften Krankheit leiden (siehe: "Voraussetzungen").
Da die DKMS jede Aufnahme 50,00 Euro kostet die aus Spendengeldern aufgebracht werden müssen, möchten wir Sie fragen, ob Sie bereit wären, diese Kosten oder einen Teil davon zu übernehmen. Bitte klicken Sie in diesem Fall unten "ja" an, dann kommen Sie auf das Geldspende-Formular. In jedem Fall freuen wir uns auf Sie als neue potenzielle Lebensspender: Jeder Einzelne zählt!

Also: sie würden sich freuen wenn, es ist aber freiwillig !

LG
Susu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Knochenmark spenden

Antwort von JoVi66 am 29.10.2005, 14:31 Uhr

Hey Leute, habe mich gerade registriewren lassen, und es stimmt, man kann anklicken ob man 50 € bezahlt oder nicht!
Gruß Johanna
(meinen Mann konnte ich leider nicht überreden :-( ).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schade, daß das mit den 50 Euro immer falsch verstanden wird

Antwort von faya am 29.10.2005, 14:33 Uhr

scheinbar ist es auch mißverständlich aufzufassen, denn ich dachte früher auch immer, daß es denjenigen der sich Typisieren läßt Geld kostet.

Schade, daß die DKMS das nicht deutlicher macht auf ihrer Homepage. Denn man kann es wirklich falsch verstehen. Aber es kostet wirklich nichts, wenn man nicht spenden will oder kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Knochenmark spenden DANKE JoVi66 !!!!! m.T.

Antwort von faya am 29.10.2005, 14:35 Uhr

Hoffentlich macht dein Beispiel weiter Schule und es kommen noch ein paar dazu.

Nochmal danke für dein gutes Beispiel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @faya

Antwort von JoVi66 am 29.10.2005, 15:04 Uhr

Ich habe ausser der Registrierung auch gleich eine mail an die DKMS geschickt, dass aus eben dieser Mißverständlichkeit heraus, sich viele nicht registrieren lassen. Wenn du auch nochmal (oder noch mehr andere)das gleiche hinschickst werden asie es vielleicht besser ausdrücken.
Ich habe schon ettliche Power üpoint Presentationen gemacht und gaaaanz wichtig ist, das es gleich ziemlich weit oben steht, das es NICHTS kostet! :-)))))))))
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @JoVi66 Werde ich tun - hoffe, daß andere auch hinmailen, Gruß o.T.

Antwort von faya am 29.10.2005, 15:09 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.