Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von christine70 am 28.10.2005, 17:46 Uhr

Weltspartag, umfrage

ich habe mein Konto jetzt seit über 5 jahren bei der Sparkasse hier am ort.
Gestern ging ich hin, weil ich was überweisen musste, und es lag schon alles für den weltspartag bereit. ich hatte auch meinen kleinen sohn dabei, aber meint ihr, einer der angestellten kam auch nur auf die idee, uns etwas anzubieten?
Im gegenteil: ich musste dann von mir aus fragen, ob der kleine einen Luftballon bekommt, weil er schon quengelig wurde :-(

ist das bei euch auch so? ich meine, ich würde es ja noch einsehen, wenn ich kein konto dort hätte, aber wenigstens einen Luftballon von IHNEN aus hätten sie rausrücken können .....

ich bin wirklich nicht auf almosen aus, hätte auch kein geschenk angenommen, weil andere leute das nötiger haben, aber ich bin ein wenig enttäucht.

 
11 Antworten:

also

Antwort von titu am 28.10.2005, 18:05 Uhr

ich kenns so
erst wenns kind mit dose und sparbuechlein hinkommt gibts eine *Belohnung*
und nicht für mamis konnto, es soll ja das sparende kind angeregt und belohnt werden
Gruss Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weltspartag, umfrage

Antwort von FrauFrosch am 28.10.2005, 18:05 Uhr

Also unsere Bank ( VR Bank) ist da recht spendabel. Auch wenn kein Weltspartag ist. Unsere Kinder bekommen immer eine kleingkeit. Egal ob Luftballon, Bonbon oder ein Stofftier.

grüsse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weltspartag, umfrage

Antwort von suermel am 28.10.2005, 18:21 Uhr

also ich finde auch das man da flexibel sein kann, und dem Kind ein Luftbalon spenden! das KInd schenkt ja dafür ein sonniges Lächeln was doch sowiso das wervollste Geschenk ist was es auf der Welt gibt
silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weltspartag, umfrage

Antwort von Nr. 3 am 28.10.2005, 20:31 Uhr

An "gewöhnlichen" Tagen bekommen die Kinder meist "Elternautoritätsuntergraber", wie's unsere Sparkasse nennt, sprich Schoko o.ä. angeboten.

Heute am Weltspartag konnten die Kinder wählen zwischen einem Teddybären oder einem 2¤-Gutschein, der entweder dem Konto des Kindes gutgeschrieben wird, oder in Geschäften, Schwimmbädern, Kinos der Umgebung eingelöst werden kann.

Weil meine noch recht klein sind (4 und knapp2) wollte der Sparkassenmitarbeiter gleich die Bären rüberreichen, aber es gab dann doch noch die Gutscheine. Von z.B. 2 Pixi-Büchern haben die Kinder mehr als vom 39.Teddy.

Stephanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde diese BETTELEI

Antwort von Jo2003 am 28.10.2005, 21:17 Uhr

schlimm und peinlich.

Was haben die Kinder von den 30. Teddy?
Luftballons finde ich ganz okay...

Ich bin nächstes WE auf einer Messe (arbeite dort), wenn ich schon diese Sammler mit ihren großen Tüten sehe...
Das gesammelte Zeug wird eh nicht gebraucht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich finde diese BETTELEI

Antwort von susu3 am 28.10.2005, 21:31 Uhr

Also bei der Dresdner Bank gab es ein Sparkonto mit € 10. Da wurden wir aber drauf angesprochen. Nach dem Motto: wer ist denn das ? Hat Emma denn schon ein Sparkonto ? (ja, hatte sie schon, woanders.) Jetzt hat sie eins mehr mit € 10. Andererseits ist das meine Hausbank, also wieso nicht. Ach ja: 2 Spardosen-Elefanten hat sie auch bekommen. Ohne zu fragen *ggg*
LG
Susu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weltspartag, umfrage

Antwort von faya am 28.10.2005, 22:04 Uhr

Bei uns gibt es keinen Weltspartag mehr, sondern für jede Einzahlung pro Monat einen Aufkleber. Bei 12 Aufklebern gibt es ein Geschenk. Was weiß ich noch nicht. Für ältere Kinder ein Ansporn regelmäßig zu sparen und einzuzahlen.

War heute mit meiner 2-jährigen Tochter auf der Bank, das es ausgerechntet heute war , ist nur Zufall und hatte mit dem Weltspartag nichts zu tun.

Die Kleine war ganz stolz, als ihr Schwein geleert wurde und hat gesehen, daß das ganze Geld was sie reingetan hat dageblieben ist. Ich habe dann gefragt, ob er denn für die Kleine eine Kleinigkeit zur Anerkennung habe. Einen Luftballon, einen Kuli oder irgendeine Kleinigkeit. Darauf sah er mich ganz empört an und meinte sie bekäme doch einen Aufkleber.

Ich habe ihn aufgefordert, das bitte einer Zweijährigen jetzt und hier zu erklären, daß sie für ihr vieles Geld einen Aufkleber im Heftchen bekommt und bei 12 Aufklebern im nächsten Jahr dann irgendeine Kleinigkeit bekommt.....

siehe da, zumindest sind dann noch zwei Luftballons aufgetaucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weltspartag, umfrage

Antwort von susu3 am 28.10.2005, 22:20 Uhr

und die halten uns für schwachsinnig.... bis sie selbst Kinder haben und sehen, was für die zählt !!!!

Bei der Postbank, wo tatsächlich das Sparschwein hingetragen wurde, hatten wir offensichtlich einen erfahrenen Vater vor uns. Der hat unsere Maus sehr gelobt und ihr einen Ballon und einen Kuli (*grummel*) geschenkt.

LG
Susu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weltspartag, es ist mir unverständlich...

Antwort von faya am 28.10.2005, 22:29 Uhr

daß die Banken ihren kleine Kunden (und damit ja auch den möglicherweise großen Kunden von morgen) gegenüber so armselig knausrig sind.

Vor allem wenn man bedenkt, wie absolut billig diese kleinen Reklamepräsente sind. Wenn man mal in diese Kataloge reinschaut, wo Werbemittel für Geschäftsleute angeboten werden, ( Schneider und Oppermann Kataloge z.B. ) sieht man, daß dieser Kleinkram nur Cents kostet.

Es muß ja nichts besonderes sein, aber mal eine Trillerpfeife, Armbändchen, Tierfiguren etc. , eben all diesen "Plastikmüll" den jeder Zahnarzt auch verschenkt und der kleine Kinder doch zufrieden macht.

Es ist mir völlig unverständlich, daß dieser Kleinkram scheinbar vielen Banken zu teuer ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Jo2003

Antwort von JoVi66 am 28.10.2005, 23:06 Uhr

Oh, ja ich kenne und hasse das von der Cebit, groooooße Tüten und null Sachverstand. Einfach degeneriert zum " Jäger und Sammler"
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weltspartag, es ist mir unverständlich...

Antwort von 58er am 29.10.2005, 10:58 Uhr

mich wunderts, dass anscheinend überhaupt noch was an kids verschenkt wird. ich kenne das gar nicht mehr. mein sohn hat bisher noch nich mal das schwarze unterm nagel bekommen (obwohl guter "kunde") - weder bei der stadtsparkasse noch bei der hypo. ich meinte also, die kleinen give-aways gäb´s heutzutage gar nicht mehr. ich kenne die großzügigkeit ja noch aus meiner kinderzeit, 50er, 60er jahre, als mein vater bei der schmidtbank (gott hab sie selig) ganze berge von allen möglichen geschenken hatte UND HERGAB an die kleinen kunden. freilich war damals auch noch ein ganz anderer kundenservice. ich beispielsweise war von meinen eltern strengstens angewiesen gewesen, alle leute in unserm ort auf der straße freundlichst zu grüßen, es könnten ja kunden meines vaters sein. okay, okay, die zeiten ändern sich. und freundliche/kompetente banker gehören wohl inzwischen ebenso in die klamottenkiste wie freundlich grüßende kinder ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.