1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von cutter26 am 10.10.2009, 17:20 Uhr

Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Hallo,

ich möchte mal aus gegebenem Anlass eine kleine Umfrage starten.

Mein Sohn (1. Schuljahr) hat abwechselnd in der Schule Erzähl- oder Mitbringzeit. Bei letzterem dürfen sie abwechselnd etwas mitbringen und etwas dazu erzählen.

Er hat ein Modellfahrzeug (Geschenk vom Papa) mitgenommen und ein Klassenkamerad wollte es sich 1 Tag ausleihen. Mein Sohn hat ihm das neue! Fahrzeug mitgegeben und eben haben wir es bei dem Jungen abgeholt.

Das Fahrzeug war mit im Sandkasten und "kopfüber" über Steine gezogen worden. Oben ist nun der Lack ab und sieht dementsprechend aus.

Die Mutter meinte nur lapidar, dass ihr Sohn es sauberputzen wollte und dabei verkratzt hat. Sie könne ja drübermalen. Wir waren recht schnell wieder weg.

Ich bin ehrlich gesagt sehr sauer. Wieso geht man mit fremden Sachen so um. Mein Sohn sitzt nun traurig in seinem Zimmer.

Dürfen sich eure Kinder bei anderen Sachen ausleihen und wenn ja, achtet ihr auch mit darauf?

Ich überlege, ob ich sie nach den Ferien nochmal ansprechen soll oder nichts sagen soll.

VG
cutter

 
13 Antworten:

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von heffalump22 am 10.10.2009, 17:27 Uhr

Ich kann verstehen das du sauer bist, das wäre ich an deiner Stelle auch. Bei uns bringen die Kinder öfters sachen mit in die Schule wenn sie einen neuen Buchstaben lernen, dann sollen sie immer 3 Sachen mitbringen. Egal ob Spielzeug oder Lebensmittel.
Aber untereinander Spielsachen ausleihen das würde ich nicht machen, hätte da angst das es dann wieder kaputt zurück kommt. Bisher wurde mein großer auch noch nicht gefragt ob er Spielsachen ausleiht. Wenn er gefragt werden würde, würde ich nein sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von Makri am 10.10.2009, 18:12 Uhr

Mein Sohn leiht sich öfters Spielsachen, DVDs, CDs, ... von anderen Kindern aus oder verleiht seine Sachen. Bislang gab`s keine Probleme. Natürlich achte ich darauf, dass an die Sachen der anderen Kinder ncihts drankommt. Ansonsten würde ich selbstverständlich anbieten, sie zu ersetzen.
Nach den Ferien würde ich die andere Mutter nicht nochmal ansprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von liha am 10.10.2009, 18:22 Uhr

Bei uns wird wirklich nur an GUTE Freunde verliehen und ausgeliehen, wo ich auch die Eltern kenne und ich weiß, dass es okay ist.

Außname sind natürlich Freundebücher, da passe ich aber dann auch sehr gut auf, dass nichts dran kommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von cutter26 am 10.10.2009, 18:25 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Bisher war mein Sohn noch nie gefragt worden, ob er jemanden etwas ausleiht und wollte wohl in der Klasse nicht kleinlich wirken.

Ich wusste ja davon nichts und hätte es wahrscheinlich auch nicht erlaubt, da wir den anderen Jungen nicht kennen.

Ich hatte bei der Mutter nichts gesagt, ich war zu geplättet. Ich will nicht wissen, wie es nach 14 Tagen Ferien ausgesehen hätte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von huevelfrau am 10.10.2009, 18:31 Uhr

Also, wenn ich die Mutter des Kindes wäre, das sich das Spielzeug ausgeliehen hat, würde ich dir anbieten, es zu ersetzen.

Es kann immer mal was passieren, egal wie vorsichtig man ist, aber dies hört sich nicht nach vorsichtigem Umgang an. Würde auch nicht bis nach den Ferien warten, sondern das jetzt regeln, wenn möglich. Oder das sie zumindest einen Anteil zahlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von Mia_76 am 10.10.2009, 19:41 Uhr

Hallo,

ich bin nicht für das Ausleihen von Spielzeug. Ich finde, meine Kinder sind noch nicht in dem Alter richtig darauf aufzupassen und passiert ist etwas schnell. Ich würde aufpassen wie ein Luchs, wenn wir etwas geliehenes im Hause hätten! Und es dann auch wegräumen, wenn grad nicht im Einsatz wäre. In den Sandkasten würde ich geliehene Sachen nicht mitnehmen lassen! Wenn etwas drankommen würde, würde ich es selbstverständlich ersetzen! Und es nicht nur Anbieten - natürlich sagt der andere, neee, is doch nicht nötig!

Ich wünsche dir, daß du noch etwas klären kannst mit der anderen Mutter.

Viele Grüße
Mia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von dhana am 10.10.2009, 19:58 Uhr

Hallo,

ich kenn das mit dem Ausleihen von Spielzeug eigentlich nicht. Ich hab zwar 3 Jungs im Alter von 10J, 7J und 5J - aber bisher hat sich die Frage noch nicht gestellt.

Ansonsten würde ich wertvolles Spielzeug (also wertvoll im Sinn von für das Kind wertvoll, unabhängig von materiellen Wert) nicht ausleihen. Einfach weil immer was sein kann.
Genauso möchte ich auch nicht, das meine Jungs sich Spielzeug ausleihen.

Wenn es wirklch mal vorkommen sollte, das sich meine Jungs etwas ausleihen, würde ich dafür sorgen, das damit sehr vorsichtig und sorgfältig gespielt wird und es sehr schnell wieder zurückgebracht wird. Sollte wirklich etwas kaputt gehen, wird es selbstverständlich ersetzt.

Grüße Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von leaelk am 10.10.2009, 21:43 Uhr

Hallo,
ja meine Kinder dürfen ihr Spielzeug verleihen. Sollte etwas dran sein, dann ist es eben Pech. Kann passieren.
Meine Kinder müssen da einfach lernen abzuwägen, was sie verleihen wollen und was nicht. Wie sollen sie es lernen, wenn sie diese Erfahrung nicht machen dürfen?
Lieben Gruß´
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von montpelle am 10.10.2009, 21:50 Uhr

Ich sehe es wie lealk.

Wenn ich etwas verleihe muss ich damit rechnen, dass es kaputt geht. Deshalb muss ich gut abwägen, was ich verleihen möchte und was nicht.

Man kann Kindern nicht alle Entscheidungen abnehmen und sie sollen lernen, für ihre Sachen verantwortlich zu sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von fiammetta am 10.10.2009, 23:31 Uhr

Hi,

ich finde den Kommentar der Mutter unmöglich, denn damit gibt sie ihrem Sprößling den Freifahrtschein zur Mißachtung fremden Eigentums - prächtiger Lerneffekt... Wenn mein Kind oder ich etwas beschädige, dann wird das selbstverständlich ersetzt, denn umgekehrt erwarte ich das ebenso. Für mich stellt das eine grundsätzliche Frage des Anstands dar. Auch diese Mutter ist umgekehrt wohl kaum so großzügig wie sie es umgekehrt erwartet.

Ich selbst bin gegen diese Ausleiherei, da ich immer wieder die höchst ärgerliche Erfahrung gemacht habe, dass auch Erwachsene nicht dazu in der Lage sind, entliehene Gegenstände pünktlich und in einem ordentlichen Zustand zurückzugeben und zwar nicht einmal dann, wenn sie wissen, dass man daran hängt. Ich muss für mein Hab und Gut mehr als genug arbeiten, verschenke aber gerne etwas an Ärmere. Meine Kinder leihen sich ebenfalls nichts aus, zumal sie sinnvolles Spielzeug selbst haben, ihre Wünsche äußern dürfen und auch nicht das Bedürfnis dazu haben. Ich finde, ein Kind muss auch einmal lernen auf etwas zu verzichten oder zumindest zu warten. Sich seinen Kick bei anderen zu holen, dann auch noch Schaden anzurichten und obendrein zu erwarten, dass das großzügigere Kind diesen als Lerneffekt verbuchen soll, halte ich für mehr als eigenartig.

LG

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von noervzwoerg am 10.10.2009, 23:59 Uhr

Also meine Kinder wissen das sie kein Spielzeug herleihen dürfen und halten sich auch daran. Denn nur so kann man sowas vermeiden..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von supermampfi am 11.10.2009, 9:29 Uhr

Die Reaktion der Mutter ist unmöglich. Da wäre ich recht deutlich geworden. Nach dem Motto: Wie soll ein Kind das Eigentum anderer achten, wenns der Mutter wurscht ist.
Dein Sohn sollte es als "Lerneffekt" sehen. Er wird jetzt sicher zweimal überlegen, ob er etwas ausleiht. Und wenn er etwas ausleiht, wird er wissen, daß es verschrammt werden kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie steht ihr zum verleihen von Spielzeug?

Antwort von leaelk am 11.10.2009, 10:02 Uhr

Hallo,
ich habe nicht gesagt, das ich meinen Kindern nicht beibringe ordentlich und vorsichtig mit ausgeliehenen Sachen umzugehen. Hier ist noch nie ausgeliehenes Spielzeug kaputt gegangen.
Trotzdem müssen meine Kinder die Erfahrung machen, das Kinder denen sie ihr Spielzeug leihen unterschiedlich damit umgehen. Ich hafte dafür nicht und man kann auch nicht zwingend erwarten, das andere Eltern kaputtes oder verlorenes ersetzen.
Ebenso handhabe ich es, wenn meine Kinder Spielzeug mit in die Schule nehmen. Geht es dort kaputt oder verloren -- Pech gehabt. Sie hätten es ja nicht mitnehmen müssen.

So lernen Kinder schnell und nachhaltig, ihre Sachen zu schätzen und zu überlegen, was sie wem versprechen.
Wie sollen Kinder lernen da abzuwägen? Wie sollen Kinder das System von verleihen und ausleihen sonst verstehen?
Ich selber würde übrigens auch niemals losziehen, um verliehenes abzuholen, nur weil es nicht rechtzeitig zurück gegeben wurde, aber ich würde meine Kinder bestärken und unterstützen, es sich selber zurück zu holen. Selbständigkeit ist das Zauberwort.

LG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.