1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von P@ulinchen am 16.03.2010, 9:21 Uhr

Vesper in der Schule

Hallöchen !

Mein Sohn erzählt mir heute Früh, dass Kinder in seiner Klasse oft nichts zu essen dabeihaben, und er ihnen dann von seinem Essen abgibt :-) Grins, ich gebe ihm auch gern mehr mit, wenn ich weiss, dass er damit ein gutes Werk tut , aber ich finde das von den Eltern der Kinder nicht in Ordnung, ihnen nichts zum Essen mitzugeben. Mein Sohn sagt, er hätte die Kinder gefragt, und die hätten ihm geantwortet, dass dies ihre Eltern einfach vergessen würden.

Nun meine Frage an Euch: Würdet Ihr da etwas unternehmen, ggf. mit der Lehrerin sprechen ? Mein Sohn sagte, sie interessiert sich nicht dafür, wer etwas dabei hat und wer nicht. Oder würdet Ihr die Eltern darauf ansprechen, oder sich vielleicht lieber raushalten ?

Was meint Ihr ?

GLG Paula

 
22 Antworten:

Re: Vesper in der Schule

Antwort von kachiya am 16.03.2010, 9:36 Uhr

Junior kommt zwar erst im Sommer in die Schule, aber ich weiß, dass bei uns die Lehrer für die Kinder, die nichts zum Essen mit haben, belegte Brote bereithalten. Die Eltern unterschreiben eine Erziehungsvereinbarung, in der sie bestätigen, dass sie ihren Kindern gesundes Essen mitgeben (Süßkram ist nicht erlaubt), aber einige Eltern schaffen es wohl doch nicht....
Ich würde eure Lehrerin darauf ansprechen. Das wäre dann ja auch ein gutes Thema für den nächsten Elternabend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von kanja am 16.03.2010, 10:10 Uhr

Hallo,

schließe mich an: unbedingt Lehrerin ansprechen und/oder beim Elternabend besprechen. Unsere Lehrerin legt total großen Wert auf ein gesundes Pausenbrot und würde NIEMALS ignorieren, wenn Kinder nichts dabei haben. Bei uns dürfen die Erstklässler auch noch nichts beim Pausenverkauf kaufen.
Gesunde Ernährung ist doch sogar ein Thema in HSU (2. Klasse, glaub ich?), interessiert die Lehrerin sich dafür dann auch nicht ....?

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von seevetaler am 16.03.2010, 10:29 Uhr

schließe mich auch an. Ich würde die Lehrerin darauf ansprechen bzw. Elternsprecher. In dem Fall wohl eher den Elternsprecher, wenn es die Lehrerin nicht interessiert.

Unsere Erstklässler frühstücken zusammen mit der Lehrerin im Klassenzimmer bevor es zur 1. Großen Pause klingelt.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von Suki am 16.03.2010, 10:35 Uhr

ich würde es auch ansprechen. ein gutes thema für den nächsten elternabend. außerdem kann vielleicht eine projekt stattfinden zum thema gesundes frühstück. so dass die kinder ihr eltern vielleicht anspornen können.
mein sohn hat einmal morgens eine leere brotdose (wir haben unzählige) erwischt. allerdings die für nachmittags. er bekam nachmittags in der schule dann einen joghurt und ich einen eintrag im muttiheft.

lg suki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von dkteufelchen am 16.03.2010, 10:57 Uhr

bei uns achtet nicht nur die lehrerin drauf, sondern sogar die direktorin,

sie gibt es als "anweisung" auf dem ersten elternabend mit, dass alle kinder bitteschön eine "papastulle" mitbringen mögen, damit sie nicht hungern müssen,

natürlich kann es mal passieren, das man, aus welchem grund auch immer, es mal nicht schafft pausenbrot zu schmieren, oder vergessen hat brot oder wurst zu kaufen,
ist uns auch schon passiert, aber ich habe dann alternativen zu hause,
mal eine "ungesunde milchschnitte" und dazu ein gesunder apfel und die kinder freuen sich
im gegensatz dazu besteht eines unserer kinder aber auch gern mal auf seine SCHWARZBROT-stulle, soll er haben, natürlich

mit der unterstützung der "faulheit" einiger eltern hätte ich allerdings meine probleme, aushelfen in notsituationen gern, kind1 ißt ja auch zugern dern rest des pausenbrotes von kind2 auf
aber wenn ein kind ständig nichts zu essen dabei hat, finde ich es nicht in ordnung und würde das nicht noch unterstützen,

also ich würde die lehrerin drauf ansprechen, und wenn sie sich nicht interessiert den schulleiter, einer muss sich doch dafür verantwortlich fühlen - hoffe ich jedenfalls

lg daggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ANSPRECHEN!!!!!!!

Antwort von twinsmama2003 am 16.03.2010, 11:11 Uhr

ich würde auch auf alle fälle die lehrerin ansprechen und auf dem nächsten elternabend!!!!!!!!!!!
kann solche eltern aber auch die lehrerin NICHT verstehen!!!!

bei uns in der schule frühstückt die ganze klasse zusammen und die lehrerin liest in der zeit ne geschichte vor!!!!!!!!!!!!!!!

gerade das frühstück ist eine so wichtige mahlzeit u.auch das frühstück in der schule........

süßkram ist bei uns auch nicht erlaubt u.es halten sich lt.den kids fast alle dran...ausnahmsweise gibt es eben mal was klitzekleines mit,aber eher selten...

also VERGESSEN kann man so etwas ja wohl beim besten willen NICHT!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich würde weiter ein gutes Werk tun.....

Antwort von CarWi am 16.03.2010, 11:26 Uhr

....bei uns sind auch einige Kinder in der schule, die nie etwas mithaben- die Eltern schlafen früh noch. es gibt für die kinder weder frühstück noch pausenbrot. die lehrerin bringt auch ab und anwas mit, kommt aber bei den eltern nicht weiter.
lg carmen, die heute einhändig tippen muss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von liha am 16.03.2010, 12:11 Uhr

Meine tochter nimmt auch nicht jeden Tag was mit.
Sieh frühstückt zu Hause und bekommt etwas, wenn sie nach Hause kommt.
In der Pause gibt es Kakao.

Sie nimmt nur was mitt, wenn sie 5 oder 6 Stunden (also zwei Pausen) hat.
Wenn sie 3 oder 4 Stunden hat nimmt sie fast nie was mit. Ich würde es sowieso ungegessen zurück bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich gebe Lara auch fast nie was mit

Antwort von Reni+Lena am 16.03.2010, 13:45 Uhr

ich bekomme es sowieso ungesehen mittags wieder.
Was ich schon Brote, Wurst, Käse, Obst Gemüse etc weggeworfen habe....
Das Zeug ist dann nach 5 Stunden in der Dose nicht mehr wirklich appetitlich und keiner will es mehr essen.
Lara hat keine Zeit (ihre Aussage). Sie muss in der Pause Fußball spielen etc. Und Hunger hat sie auch keinen (auch ihre Aussage).
Was soll ich da machen????

Es ist auch nicht so, dass ich ihr das Falsche mitgebe..sie kann durchaus Wünsche äußern...will aber nichts..

Ich muss aber auch dazusagen, dass sie morgens um halb 8 eine große Portion Cornflakes, oder Müsli oder eine ganze Semmel etc verdrückt. Da hätte ich dann auch keinen Hunger mehr:)

Mittagessen gibt es bei uns um 13.15, wenn auch die große von der Schule da ist, da isst Lara dann wieder gut und auch mit Appetit.
Ich finde das reicht!

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber die kinder mit denen er teilt haben ja anscheinend hunger

Antwort von Zwillingsmama04 am 16.03.2010, 13:52 Uhr

wenn sie nichts wollen, würde ich ihnen etwas mitgeben für den notfall, falls der hunger doch kommt ( kleines paket zwiback oder so).

nur es gib ja anscheinend auch eltern die ihren kindern nichts mit geben, obwohl der ebdarf da ist und das finde ich schrecklich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von Dor am 16.03.2010, 13:59 Uhr

Nein, ich würde es nicht bei den jeweiligen Eltern ansprechen, weil Du damit auch eine grosse Verantwortung übernimmst, ausser Du willst diese übernehmen. ICH gebe meiner Tochter immer ein grosses Pausenbrot mit, das ist geteilt in der Mitte und da kann sie die Hälfte abgeben, wenn sie will und fertig. Sie denkt nicht gross drüber nach und ich auch nicht und das andere Kind hat was zu essen, worum es ja schlussendlich geht.

LG, Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von Moppel03 am 16.03.2010, 14:11 Uhr

Also, wenn ich die Verhältnisse nicht genau kenne, dann würde ich
eigentlich niemanden ansprechen.

Vielleicht ist es ja wirklich wie bei Reni.

Ich habe auch schon überlegt, daß Pausenbrot wegzulassen. Meine Kleine
ißt es auch sogut wie nie, weil sie in der Pause immer was anderes zu tun hat.

Ich werde wohl auf Sachen umsteigen, die man verpackt ein paar
Tage rumschleppen kann, und wenn dann der Hunger doch kommt.....

Also, ich kann mir wirklich nicht vorstellen, daß es Eltern gibt, die ihre 1-Klässler morgens nicht betüddeln, weil sie noch schlafen, wie hier
in einem Beitrag erwähnt wurde.

Gruß

moppel03

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@moppel

Antwort von huevelfrau am 16.03.2010, 14:42 Uhr

Oh doch, die Eltern gibt es. Haben hier ein paar Häuser weiter ein Beispiel wohnen. Wo die Eltern noch nicht mal ihren ..... aus dem Bett bekommen und die Kids fertig machen. Ich kann sowas auch nicht verstehen, käme mir nie in den Sinn, aber diese Leute gibt es.

Ich würd es auf jeden Fall bei der Lehrerin ansprechen, Elternabend weiss ich nicht, weil wenn die Eltern ihren Kids noch nicht mal nen Brot schmieren können, kommen die bestimmt nicht zum Elternabend.

Klar, wenn es so ist, das die Kids keinen Hunger haben, ist es ja o.k., aber diese Kids scheinen ja Hunger zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @moppel-doch die gibt es!!!!

Antwort von CarWi am 16.03.2010, 15:33 Uhr

für mich auch unvorstellbar, aber ich weiss es hundertprozentig, sonst hätte ich es nicht geschrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@moppel: leider gibt es das

Antwort von Suki am 16.03.2010, 15:45 Uhr

meine mutter ist lehrerin und hat einige kinder in der jetzt 2.klasse, die alleine aufstehen, alleine losgehen. ein einzelnes kind hat manchmal nicht mal einen slip oder socken an (im tiefsten winter), weil es sich nicht traut die mutter zu wecken, wenn er nichts im schrank hat. da wird es erst recht nicht nach essen fragen.

sehr traurig, aber wahr.

lg suki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von Julia+3 am 16.03.2010, 15:48 Uhr

Hm, offenbar haben die Kinder die nichts dabei haben, ja dann Hunger, also glaube ich eher nicht das es wie bei Reni ist. Ich würde wohl mal die Lehrerin ansprechen.

Wenn meine Große mal kein Vesper dabei hat, weil zb das Brot alle ist, hat sie wenigstens ein bisschen Kleingeld dabei um sich beim Pausenverkauf was zu essen zu kaufen.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von Birga2 am 16.03.2010, 16:19 Uhr

Hallo,
bei uns wird in der 1. großen Pause in der Klasse mit allen zusammen gegessen. Die Lehrerin fragt auch manchmal, was die Kinder dabeihaben. Vorher war es oft so, daß die Kinder auf dem Schulhof gar nichts gegessen haben. Daher bleiben sie erst im Klassenraum, essen und gehen danach raus.
Die Eltern würde ich nicht auf das Thema ansprechen. Es gibt leider genügend Eltern, die ihren Kinder nichts zu essen mitgeben. Ich würde die Lehrerin ansprechen. Das halte ich in dem Fall für den besseren Weg.
Lieben Gruß,
Birga

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von berita am 16.03.2010, 22:59 Uhr

Ich würde es mal bei der Lehrerin ansprechen. Finde schon, dass sie drauf achten sollte, gerade bei 1. Klässlern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von RR am 17.03.2010, 18:50 Uhr

Hallo
hab jetzt nicht alles gelesen, aber grundsätzlich finde ich es den falschen Weg dass dein Kind von seinem Essen abgibt. Mal ja, aber nicht immer. Ich denke ich würde den Klassenlehrer ansprechen u. er sollte klären WARUM diese Kinder nichts dabei haben - vielleicht gibts ja Gründe der Eltern dafür (zu dick, darf nicht alles essen, isst dann kein Mittagessen mehr, Erziehung zur Selbstständigkeit - selbst an die Vesperdose denken müssen etc.).

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass mein Sohn (6 u. zzt. noch im Kiga) ab Sommer sein Brot selbst schmiert u. einpackt, geht doch während des Frühstücks "nebenbei" morgens daheim. Im Moment nimmt er nur ein kleines Stück Butterbrot mit zum Kiga u. Obst, das Butterbrot wird oft abends schon geschmiert u. verpackt......

Vielleicht unterstützt du ja die Faulheit dieser Kinder? Wie gesagt, in jedem Falle klären lassen!

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von BarbaraBlocksberg am 17.03.2010, 20:35 Uhr

Also wenn er mit den anderen Kindern teilt haben die ja auch Hunger. Insofern würde ich schon die Lehrer oder Eltern ansprechen. Vielleicht haben die noch nicht gemerkt, dass ihr Kind in der Pause offensichtlich Hunger hat (wenn es zu Hause z.B. nichts sagt).

Bei uns in der Schule hat JEDES Kind ein Snack dabei und es wird gemeinsam um 10 h in der Mensa gegessen. Meiner Tochter ist es 2x passiert, dass sie ihre Snackbox vergessen hat einzupacken oder dass die Box aus Versehen bei ihrem Bruder im Rucksack gelandet ist. In dem Fall hat die Lehrerin ihr Brot mit ihr geteilt und sie hat eine Frucht aus der Schulkantine bekommen. Hier würde man kein Kind "hungern" lassen. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir packen auch doppelt :-D

Antwort von Keksraupe am 18.03.2010, 8:12 Uhr

ichs chmiere meiner Kleinen jeden Morgen eine groooooooße Scheibe Brot, klappe die zusammen und schneide sie einmal durch. Ich weiß genau, wer eine hälfte isst und wer die andere ;-)

Außerdem packe ich ihr einen Haufen Gurke, Tomate, Paprika oder Weintrauben ein. Ich weiß ja, wer davon alles knabbert :-D Es gibt da 2 Kinder, die regelmäßig von meiner Kleinen mit durchgefüttert werden.

ich gehe sogar so weit, ich pack eihr Mo und Do, da ist nämlich Sport, eine zweite kleine Trinkflasche mit ein. Also statt nur 350ml hat sie dann 700ml dabei. Und die zweite Flasche teilen sich die zwei Kids dann oft, sodass meine genug für sich zu trinken hat. Wußte es am Anfang nicht, und habe mich gewundert, dass die Kleine nach dem Sport immer so riesigen Durst hatte, hatte doch Trinken dabei! Ja, wenn 3 Kinder aus einer Flasche trinken, ist die schnell leer...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vesper in der Schule

Antwort von Putzteufel am 18.03.2010, 9:10 Uhr

Habe jetzt nicht alles durchgelesen - aber Leute das wird es immer geben und dass Kinder was essen wenn sie es angeboten bekommen ist doch auch völlig normal das ist einfach so. Man kann die Eltern nicht ändern egal was die Lehrerin macht sagt und tut - es wird immer gleich bleiben denn wenn sie bereits in der 1. Klasse ohne Vesper kommen wird es immer so sein.

Was man machen kann: Anregen dass 1-2 x im Jahr ein gemeinsames gesundes Frühstück stattfindet bei dem auch ein paar mamas mithelfen.

Wurde bei uns auch gemacht, dann gab es Obst, Fruchtquark usw. gesundes Brot gesunde Aufstriche - das kam super gut an.

Ansonsten wird allgemein auf gesunde Ernährung geachtet und immer wieder am Elternabend angesprochen - umgesetzt wird es trotzdem meistens nicht. Viele haben immer nur ein Nutellabrot oder Muffins oder sonstige süsse Speisen dabei und es hat sich in 4 Jahren nichts geändert.

Mehr geht nicht leider.
Gruß Putzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.