1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von happymom am 18.03.2010, 11:54 Uhr

Nochmal wegen der Schreibschriftfrage

Hallo,
danke schonmal für Eure zahlreichen Antworten.
Natürlich hab ich mit TOTAL unprofessionell ausgedrück ... ich meinte mit der "neuen" Schreibschrift die vereinfachte Ausgangsschrift.
Ich persönlich finde eben auch, dass man damit gar kein ordentliches, "schönes" Schriftbild bekommen kann...

Daher meine nächste Frage:

WER an der Schule legt fest, welche Schrift gelehrt wird?

UND:

Kann man dagegen "Einspruch" einlegen????

 
13 Antworten:

Re: Nochmal wegen der Schreibschriftfrage

Antwort von mozipan am 18.03.2010, 12:00 Uhr

Das entscheidet der jeweilige Lehrer selbst. Es gibt lediglich Vorgaben, welche Schriften gelehrt werden dürfen. Das ist jedenfalls soweit ich weiß so. Davon darf der Lehrer sich eine aussuchen, meist wird das aber Schuleinheitlich gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen der Schreibschriftfrage

Antwort von liha am 18.03.2010, 12:04 Uhr

Das bestimmt nicht der Lehrer, sondern die Lehrerpflegschaftsversammlung..
Wäre ja auch schön blöd, wenn jeder Lehrer das anders macht. Was ist dann z.B., wenn ein Kind springt oder sitzen bleibt? Geht doch dann gar nicht.

Einspruch einlegen kannst du nicht offiziell, d.H. du kannst das schon, aber du hast kein Mitspracherecht oder so.
Für deine Klasse wäre es ohnehin zu spät, denke ich. Ist ja schon Material vorhanden usw.
Grundsätzlich würde ich es wenn über die Elternvertreter versuchen, dass die das bei der Schulpflegschaft mal vortragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen der Schreibschriftfrage

Antwort von Pebbie am 18.03.2010, 12:46 Uhr

Hallo !

Bei uns hat es die Lehrerkonferenz entschieden.
Und es wird so gehandhabt, das jetzt nach der 2. wo das mit der Schreibschrift durch ist jedes Kind entscheiden kann, wie es weiterschreiben will. Natürlich mit etwas Entscheidungshilfe der Lehrerin, die bei unserer Klasse z.B. gesagt hat das sie garantiert 2 Kinder weiss, bei denen Schreibschrift einfach nicht funktioniert.
Wie schon oft hier im Forum geschrieben wird auch meiner Meinung nach der Schreibschrift eine viel zu grosse Bedeutung zugemessen. Wir hatten damals Schönschrift, ich kann mich noch erinnern weil es für mich einfach eine Qual war. Nur wozu war/ist das gut ? Jeder entwickelt seine eigene Handschrift und die Lehrerin sagte uns es kommt auf Lesbarkeit an.
Und das sollte das Ziel sein.
Mein Sohn hat sich jetzt, wo er den "Füller-Führerschein" hat dafür entschieden, in Schreibschrift die Lehrerin zu quälen

Lg Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @liha

Antwort von 4+mehr-Mama am 18.03.2010, 15:47 Uhr

Das geht schon - bei uns wurden zeitweise alle drei Schreibschriften an der selben Schule unterrichtet, je nach Vorliebe der Lehrer. Mittlerweile hat man sich aber auf die Schulausgangsschrift geeinigt und G.s.D. von der VAS Abstand genommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen der Schreibschriftfrage

Antwort von Merry am 18.03.2010, 20:43 Uhr

Hallöchen Zusammen,
wer da jetzt für die Schriften zuständig ist, weiß ich nicht, aber ich verstehe Euer Problem nicht, mir gefällt diese Ausgangsschrift sehr gut und ich wäre froh, wir hätten die damals so gelernt. Ist meine Meinung. Wünsche Euch viel Erfolg beim möglichen Verändern.

LG Merry

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen der Schreibschriftfrage

Antwort von 20012006 am 18.03.2010, 21:34 Uhr

hi,
meine Tochter hat sie auch gelernt und es stimmt nicht das man damit kein schönes Schriftbild bekommt...Meine Tochter hat eine super schöne Schrift und schön zu lesen... :o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

definitiv ist es mal so, dass das die schule für sich entscheiden darf!

Antwort von mozipan am 19.03.2010, 8:15 Uhr

Ob die Schulleitung jedem Lehrer selbst das Heft respektive die Entscheidung überlässt, steht auf einem anderen Blatt.

Meist wird es Schuleinheitlich gehandhabt aber es gibt auch die Möglichkeit, dass mehrere Versionen an einer Schule gelehrt werden.

Lehrerpflegschaftsversammlung gibts bei uns nicht. Noch nie davon gehört. Dabei bin ich selbst seit 3 Jahren im Schulelternbeirat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal wegen der Schreibschriftfrage

Antwort von trisha0570 am 19.03.2010, 8:28 Uhr

Also, ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht... bei mir kommt das ein bisschen so rüber wie "was der Bauer nicht kennt"...

Ich kenne und kann beide Schreibschriften (LA und VA) und muss ehrlich sagen, mir gefällt die VA bedeutend besser. Ich schreibe sie sehr gerne und finde sie auch logischer in Bezug auf die Bildung einer eigenen Handschrift. So schreibt z.B. kein Erwachsener Großbuchstaben in Schreibschrift, es werden am Wortanfang immer die Druckbuchstaben verwendet. Und das ist bei der VA genauso. Wozu muss ich diese verschnörkelten Buchstaben in LA wie z.B. das L oder S lernen, wenn ich es später in meiner Handschrift eh nicht verwende? Das ist nur ein Grund für die Entwicklung der VA, ein anderer ist, dass sich die VA viel flüssiger am Stück schreiben lässt als die LA, bei der man den Stift relativ oft absetzen muss.

In der Schule meiner Tochter wird leider die LA gelernt. Das finde ich persönlich sehr schade, aber ich muss es akzeptieren und würde im Leben nicht auf die Idee kommen, dagegen anzugehen. Das ist Sache der Schule, da habe ich als Elternteil nichts zu melden - und das ist auch gut so!

PS: es gibt auch noch eine dritte Schreibschrift, die Schulausgangsschrift, die in der DDR gelehrt wurde. Die ist bei uns hier im Süden aber gar nicht verbreitet, daher kenne ich sie nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zum Thema "Aufregung" wegen VA

Antwort von happymom am 19.03.2010, 11:02 Uhr

So wahnsinnig aufregen tut es mich ja gar nicht -- ich finde einfach, dass es den Kindern schwerer gemacht wird, ein "flüssiges Schriftbild" aufzubauen, weil man bei der VA ja gar nicht in einem durch schreiben kann.
Darauf gekommen bin ich ja eigentlich erst, als ich das Schriftbild des ein oder anderen Viertklässlers gesehen habe - das war schon SEHR! gewöhnungsbedüftig.
Naja... werde es eh nicht ändern können - schon gar nicht mehr für meine Tochter.
Bin ja mal gespannt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @liha

Antwort von montpelle am 19.03.2010, 14:45 Uhr

Lehrerpflegschaftsversammlung .... was soll das sein ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @liha

Antwort von trisha0570 am 19.03.2010, 14:58 Uhr

Ich denke, sie meint die Gesamtlehrerkonferenz. Zumindest sollte sie die meinen, denn diese entscheidet darüber. Evtl. auch nur ein Teil davon (Fachschaft Deutsch oder GS).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @trisha0570

Antwort von montpelle am 20.03.2010, 10:59 Uhr

Gesamtlehrerkonferenz .... ?

Warum versucht man bei Dingen mitzureden, von denen man keine Ahnung hat ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @montpelle

Antwort von Spellbound am 21.03.2010, 18:25 Uhr

Hier darf jeder mitreden.
Ist das nicht schön ? Warum erklärst Du es nicht ?
Wo wird entschieden und wer entscheidet ?
Jeder Lehrer, jede Schule ? Wer ? Ich glaube das würde man hier gern erfahren. Aber vielleicht möchten auch alle nur angepöbelt werden, ich weiß es nicht.
@ alle !
Bei meiner Tochter hat die Klassenlehrerin entschieden und die mag diese vereinfachte Schrift gar nicht.
LG
Spell
P.S. dieses oder nächstes Schuljahr steht auch noch Sütterlin Schrift auf ihrem Plan.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.