kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MM am 29.07.2012, 19:28 Uhr zurück

Man kann ohne Probleme warten...

... (oder die OP ganz sein lassen), wenn es keine Probleme gibt!

Nach dem, was ich dazu gelesen und in Erfahrung gebracht habe, ist es wohl eher überholt, da schon im Baby-, Kleindkind oder Vorschulalter irgendwelche OPs zu machen oder die Vorhaut "mit Gewalt" vom Arzt lösen zu lassen! In nur sehr wenigen Fällen sei eine OP nötig.

In einem urologischen Fachartikel (hab ihn leider nur auf Tschechisch) stand u.a., dass die einzige Indiaktion für eine OP ist, wenn es zu Komplikationen wie wiederholten und/oder chronischen Entzündungen kommt oder der Penis sich beim Pippimachen massiv quasi "aufbläht" (und wohl auch ganz undurchgäng werden kann, was gefährlich wäre).

Wenn nichts davon zutrifft, müsse man NICHTS machen und es gebe viele Fälle, wo es sich bei älteren, sogar schon pubertären Jungs von selbst gelöst habe (bei Experimentieren mit sich selber ;-))...

Ein Argument für eine möglichst späte OP, wenn überhaupt, war auch, dass die Jungs es dann eher verstehen (was und warum notwedig), während es für Kleine ein (nicht vermittelbares) Trauma sein kann...

Ich finde das einleuchtend. Unsere Kinderärztin meinte bzgl. unserer Jungs, sie würde da auch erstmal nichts machen, solange es keine Probleme gibt. Einfach nur beim Waschen versuchen, so weit wie es geht, zurückzuziehen, und so würde es mit der Zeit quasi "ausleiern" ;-).

Was gibt es denn bei euch für Probleme, dass eine so frühe OP in Betracht gezogen wird?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht