Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Babyproject05 am 04.08.2011, 23:02 Uhrzurück

Re: @babyproject

Nein Ralph,
Ich bin definitiv nicht der Meinung, dass der Staat foltern soll oder aber darf. Ich denke aber genausowenig, dass Verdächtige mit Samthandschuhen angefasst werden müssen, weil sie sich anschließend über groben Umgangston beschweren könnten.

Was wäre denn bitteschön gewesen, wenn die Polizisten den Entführer, wie es die Höflichkeit unter Menschen gebietet, geduldig abgewartet hätten, bis derjenige zu einer Aussage bereit gewesen wäre, und wenn während dieser Stunden/Tage/Wochen das Kind verhungert/erstickt wäre? Hättet ihr da nicht auch auf die Polizeit oder den luschigen Staat geschimpft, der es nicht schafft Kriminalfälle rechtzeitig aufzuklären?

Re: Die Gesetze sind absolut in Ordnung...

"Zu dem Zeitpunkt als Gäfgen "Folter" angedroht wurde, hatte er bereits gestanden Jakob von Metzeler entführt und Lösegeld verlangt zu haben. Die Polizisten ließ er zunächst in dem Glauben, der Kleine würde noch leben und er hätte ihn "nur" versteckt. - Erst NACH der sog. "Folter- Androhung" gab er an, Jakob bereits kurze Zeit nach der Entführung ermordet zu haben und zeigte der Polizei das Versteck der Kinderleiche..."

Danke für das Zitat von weiter unten.
Ich persönlich sehe einen dicken Unterschied darin, ob man jemandem Schmerzen androht oder tatsächlich zufügt. Ich "drohe" meinem Sohn ständig damit, ihn in die Ecke zu stellen, aber gemacht habe ich es noch nie, denn allein das Wort "Ecke" bringt ihn unmittelbar zur Räson.

Mein Fazit: ich finde es auch weiterhin absolut in Ordnung, wie Gäfgen von den Polizisten behandelt wurde. Ich warte allerdings nur darauf, dass er gegen seine Haftbedingungen Klage erheben wird, denn das ist mit Sicherheit auch kein Kindergeburtstag!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten