Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 09.11.2005, 21:31 Uhrzurück

Re: @all

Hi Leute,
nicht dass jemand glaubt ich würde nicht sehen, dass im Nahost Mist auf beiden Seiten gemacht wird, Ich mag zum Beispiel den Ariel S. auch nicht besonders, weil er kein geradliniger Politiker ist, aber bei all diesen Unruhen zwischen den Palästinensern und den Israelis ist es äußerst schwierig auch irgendeinen überhaupt den ersten Stein an den Kopf zu schmeißen bzw. ihm vorzuwerfen es getan zu haben. Es sind bereits zuviel Steine geworfen worden , zu viele Attentäter ( auch Selbsta.) auf beiden Seiten, zuviel Hass bereits bei der Jugend usw. Wann kommt endlich mal einer und stiftet diesen geschundenen Völkern auf beiden Seiten Frieden? ( der wird wahrscheinlich dann von einem gedungenen Mörder der Waffenindustrie beseitigt). Es ist einfach so zum ko...en. Wieso müssen Leute immer Unfrieden stiften?
Cheese fühl dich jetzt nicht persönlich angegriffen, mit „diesen Leuten“ meine ich die beiden Völker die nicht miteinander können, aber mit solchen Schlagzeilen werden die Emotionen hochgekocht und gerade das Thema Juden und Antisemitismus ist halt mal in Deutschland ein besonders heißes.
Ich weiß halt auch vieles nur aus Erzählungen meiner (habs schon mal erwähnt) halbjüdischen Großmutter wie es damals in Dtl ablief.
Als ich mich daraufhin mit der Problematik richtig beschäftigt habe, konnte ich feststellen, das durch die Jahrhunderte, ja sogar Jahrtausende ein immenser Hass immer auf die Juden geschoben wurden und in vielen Ländern ( zuletzt und am schlimmsten halt in Dtl) diese Volksgruppe immer für irgendetwas verantwortlich gemacht wurde was ebenso (zeitgemäß) passierte: Früher waren es die Pest oder vergiftete Brunnen oder Hostienfrevel.
In dem Ort, aus dem ich stamme wurde bis1992 !!!!!!!!!!!!!!die sogenannte „Deggendorfer Gnad, die im 17. Jahrhundert ihren ersten Höhepunkt erreichte durchgeführt.. Die Judenmorde wurden als eine ehrenwerte Reaktion auf einen vorausgegangenen jüdischen Hostienfrevel gerechtfertigt, der niemals bewiesen war und dieser in der Kirche eindrucksvoll in Szene gesetzt. Ich kann mich noch gut an die Schulzeit erinnern als wir die „Gnad“ feierten. ( mussten). Wir feierten den Judenmord!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und wie gesagt, erst 1992 wurde dieser Tag erstmals nicht mehr als 'Eucharistische Wallfahrt der Diözese Regensburg' begangen.
Das sind Dinge da kommt einem das „Grosse K...“
Grüße Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten