Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Butterflocke am 20.05.2011, 15:54 Uhrzurück

Ich finde es unverantwortlich, hier "Spekulationen" und "Gerüchte" zu verbreiten!

Und zwar derartig "freizügig"....
Muss das sein? So entstehen Vorurteile, so werden Existenzen bedroht, so kann ein Ruf zerstört werden....
Und zwar ganz allgemein. Wir kennen doch alle die Sprüche nach derartigen Taten: "das war bestimmt ein Türke/Russe/Pole" oder "der/die war sicher drogenabhängig" oder "logisch, wieder mal ein H4-Empfänger...alles Gesocks"....und und und.....

Leena, wenn ich mich recht erinnere, arbeitest Du auf einem anderen Amt, auch in gehobener Position.
Du hast also keine Ahnung, wie es tatsächlich in manchen Argen zugeht. UND, was ich besonders belastend finde, da ich Deine Beiträge bisher ausserordentlich geschätzt habe: Du beziehst jeden Monat ein sicheres und nicht schlechtes Gehalt!
Ich bin mir (zumindest WAR ich es) sicher, dass Du dennoch nachvollziehen kannst, dass 400 Euro für manch anderen Menschen das "Überleben" (Essen kaufen, Miete zahlen usw) bedeuten können. Auch, wenn er NICHT drogenabhängig ist!
Lächerlich oder gar "dämlich" ist dieser Betrag insofern nicht!

Ich weiß (und ich wiederhole mich nur ZU gerne!), wie es in den Argen zugeht/zugehen kann! Und ja, es geschehen Dinge wie sie Philia beschrieb, ohne Rücksicht auf persönliche und u.U. dramatische Schicksale bzw. Folgen für den Bedürftigen.
Und JA, meist HÄTTE Handlungsspileraum bestanden. Ich hatte (zumindest zu meiner Zeit) eigentlich keine großen Probleme, bei bereits bearbeitetem Antrag SPONTAN eine Barauszahlung zu veranlassen.
Hier findet oft Willkür statt....
Und eben diese führt mitunter zu einem ohnmächtigen und verzweifelten Gefühl beim Betroffenen, das bei gewisser emotionaler Vorbelastung dann zu solch einem Blackout führen kann.

Ich will nichts entschuldigen; ich will versuchen zu erklären!
Wen ich aber GANZ SICHER AUCH NICHT pauschal entschuldigen kann und will, sind die Sachbearbeiter der Arge, die mit Verachtung und Hass an die Arbeit gehen und somit Entscheidungen treffen, die sie "so" nicht hätten treffen dürfen/müssen........

Und ja, es gibt eine Grauzone, in der sich ein SB bewegen kann, ohne sich selbst oder seinen Job zu gefährden und dennoch seine Macht auszunutzen!!!!

(ich rede hier nicht von Ralph! Ich kenne Ralph nicht!)

LG

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten