Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mams am 08.01.2011, 21:26 Uhr.

@krummenau

na ja, ich bin ja gott sei dank keine grundschullehrerin, also sind deine bedenken mir gegenüber überflüssig. in der haupt- oder realschule wissen lehrer in der regel nicht, wer früh oder spät eingeschult wurde (es sei denn, es wird einem von den eltern gesagt - wie im geschilderten fall).
und so beruhen meine erfahrungen auf berichten von kollegen und beobachtungen in meinem umfeld.

weißt du, das problem ist gar nicht die frühe einschulung. ich bin sehr dafür, kinder im besten wissbegierigen alter mit inhalten zu füttern. das problem ist unser schulsystem. das ist nämlich nicht auf 5jährige ausgerichtet. zumindest in der breiten masse, auch hier mag es wieder rühmliche ausnahmen geben. die banale deutsche grundschule geht auf die besonderheiten von kann-kindern nicht ein. es gilt die maxime: friss oder stirb. entweder das kind packt es oder es packt es nicht. hilfe kann nicht erwartet werden, in einem system, wo ein lehrer für 25 schüler und deren lernfortschritt zuständig ist. das ist bedauerlich und ich hätte es auch gern anders, aber das ist so in unserem bildungssystem.

deshalb muss man sich schon seeeehr sicher sein, dass sein kind das packt, fachlich und sozial. für einen 5jährigen ein irrer anspruch. ich bleibe dabei: die allermeisten 5jährigen schaffen das nicht so ohne weiteres. sie tun sich schwerer als sie es ein jahr später getan hätte.

die von dir geforderten quellen kann ich nicht bringen, mir ist keine empirische untersuchung zu diesem thema bekannt. aber es wäre interessant, eine derartige untersuchung wissenschaftlich vorzunehmen. ich ließe mich dann auch gerne einer besseren belehren.

wenn dein sohn abi macht, verlässt er mit 17,5 jahren die schule richtung universität. ganz schön früh, finde ich. muss nicht schlecht sein. aber für meinen sohn (auch kann-kind) habe ich immer gedacht: "hey, wir haben alle zeit der welt. nichts überstürzen!" mein gefühl sagt mir, dass das richtig war.

aber wenn du auch der meinung bist, dass es für deinen sohn das richtige ist, dann ist doch alles gut. oder bist du doch nicht so 100%ig überzeugt und deshalb so "angepiekst"? wenn ich von etwas überzeugt bin, dann können mich andere meinungen nicht aus der fassung bringen...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia