Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von irulan am 21.01.2009, 15:01 Uhr.

Re: Vor die Tür gestellt! - was haltet Ihr von dieser Bestrafung?

@ memauw: ich seh das genau wie Du. Einen Lerneffekt hätte die Sache höchstens, wenn es nach dem Unterricht noch ein klärendes Gespräch zwischen ihr und meinem Sohn gegeben hätte. Es ist einfach die praktischste Lösung aus Lehrersicht, langfristig wird keinem der Beteiligten geholfen.
@ schneggal: danke fürs Mitfühlen. leider gibt es keinen solchen raum. die idee mit dem sekretariat find ich gut.
@mistinguette: ja, zu Hause machen wir das auch gelegentlich. aber das ist ja sein zimmer, also seine privatsphäre, und kein öffentlicher Ort oder würdest Du Deine Tochter beim Quengeln im Geschäft auch vors Geschäft schicken? Für mich ist das auch ein Aufsichtsproblem.
@ebba: mein sohn war in dieser situation weder unkonzentriert noch hat er den unterricht gestört. stören ist für mich, wenn man andere kinder ablenkt oder dem unterricht nicht folgt. er hat am unterricht teilgenommen, nur kann er sich dabei "noch" nicht zurücknehmen und ruft die antworten in die runde. das ich mit ihm sein verhalten ernsthaft besprochen habe, versteht sich von selbst. Hab ihm natürlich erklärt warum das falsch ist. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass wir von Sechsjährigen reden. Verstehe auch den Vergleich mit dem Missgeschick nicht. Ich denke Du hast eine viel zu hohe Erwartungshaltung Manch Erwachsener wäre nicht in der Lage in so einer stressigen Situation cool zu bleiben. Das ich keine optimale Lösung für die Lehrerschaft habe, auch nicht mein Job befasse mich mit diesem Problem auch erst seit einer Woche. Die Aufgabe der Lehrer ist im Übrigen - besonders im Grundschulalter (1.Klasse!) - neben Faktenwissen auch soziale Regeln einzuüben. Darunter fällt das meiner Meinung nach. Ich kann in meinem Job auch nicht einfach Probleme vor die Tür setzen!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia