Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mami06 am 04.05.2007, 13:36 Uhr.

Re: muss mich mal ausheulen :°°°)

Hallo Ilona,

ich habe selbst eine Tochter in der 1. Klasse, die bei weitem noch kein Lese- oder Rechtschreibgenie ist. Manchmal geht es einigermaßen, aber oft sind ihre Leistungen nicht gerade toll. Da ich selbst noch zwei kleinere Kinder habe, weiß ich auch, wie schwierig es ist, selbst konzentriert mit einem Kind zu üben. Wir haben uns jetzt einen Tag in der Woche ausgesucht, an dem ich mit ihr die Dinge durchgehe, die sie in der Woche gemacht hat. Den mittleren versuche ich an diesem Tag zu verabreden und die jüngste muß leider irgendwie beschäftigt werden nebenbei, anders geht es nicht. Dieser Tag ist für mich seeeehr anstrengend, aber superwichtig, einfach um zu sehen, wo ihre Lücken sind.
Wenn Du nicht selbst mit deiner Tochter üben kannst, solltest du vielleicht jemand anderen bitten, das regelmäßig zu tun (Oma, Opa, oder sonstwen), am besten jemanden, der selbst nicht so große Probleme mit dem lesen oder Schreiben hat.
Die Lehrerin deiner Tochter hat meiner Ansicht nach in mehreren Punkten Recht:
1. hat deine Tochter keine wahnsinnig guten Ausgangschancen, wenn man sieht, wie viele Schwierigkeiten du mit dem Schreiben hast (soll wirklich keine Beleidigung oder Wertung, lediglich eine Feststellung sein),
2. hast du mit Sicherheit WIRKLICH viel weniger Zeit, mit ihr zu üben, als eine "Einlingsmama"
3. ist die Schule allein nicht in der Lage, deinem Kind perfekt Lesen und Schreiben beizubringen
4. tust du deiner Tochter möglicherweise wirklich keinen gefallen, wenn sie jetzt in die zweite kommt, wo sie die Grundlagen noch nicht beherrscht.

Ich kann 100%ig nachvollziehen, daß du dich da auch angegriffen gefühlt hast (zumal du deine eigenen Schwächen, die ja jeder hat, bestimmt kennst), aber ich sehe es so, daß die Lehrerin wirklich erstaunlich offen und ehrlich zu dir war. Wenn du das erkennst und die Kritik annimmst, wirst du bestimmt einen Weg finden, deiner Tochter zu helfen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia