Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von frotteemonster am 03.05.2007, 14:21 Uhr.

Arbeitsform in der Schule - Umfrage

Hallo!

Bei der ganzen Trinken oder nicht Diskussion ist mir aufgefallen, dass es scheinbar sehr unterschiedliche Arbeitsformen an den Schulen gibt.

Ich ich will das Trinkthema nicht weiter diskutieren, aber ich denke, dass es ein Unterschied ist, ob ich Freiarbeit habe bzw. die Kinder ihr Lernen selbst organisieren und eben sowieso Bewegung in der Klasse ist oder ob Frontal- oder Gruppenunterricht stattfindet.
Letztendlich denke ich, dass so was immer die betreffenden Lehrer entscheiden und abwägen sollten und zwar im Hinblick auf Arbeitsform, Alter der Kinder, Lautstärke in der Klasse und am besten unter der Berücksichtigung der Bedürfnisse der Kinder, usw..

Aber das nur am Rande.
Was ich eigentlich fragen wollte: wie ist das an euren Schulen? Wie wird gearbeitet?
Frontalunterricht?
45 min Takt oder übergereifend?
Freiarbeit oder nicht?
Wochenplanarbeit oder nicht?
Ein Jahrgang in einer Klasse oder jahrgangsübergreifend?

Mich würd das sehr interessieren wo es woanders läuft und wie es euren Kindern damit geht.
Schreibt doch mal darüber, wenn ihr mögt :-)

Bei uns:
Bei uns sind erst mal je zwei Jahrgänge in einer Klasse: 1. + 2. Schuljahr gemeinsam sowie 3. + 4. Schuljahr.
Dazu gibt es "Kursstunden" für jeweils die einzelnen Jahrgänge. Da werden dann neue Dinge eingeführt, die im gemeinsamen Unterricht schwerer umzusetzen wären.

Es wird mit einem Wochenplan gearbeitet, wo viele verschiedene Aufgaben für die konkrete Woche vermerkt sind. Die Kinder arbeiten diesen selbständig ab und haken dann die erledigten Aufgaben auf ihrem Plan ab.
Außerdem gibt es Freiarbeit, in der sich sie Kinder Materialien nehmen können und selbständig arbeiten können. Generell gibt es viele Materialien für die verschiedensten Lernbereiche und es darf frei gewählt werden. Wenn aber deutlich wird, dass sich ein Kind z.B. nur auf Mathe konzentriert (z.B. mein Sohn ;-) ), dann greift die Lehrerin auch mal ein und schlägt andere Dinge vor und gibt Anregungen.

Das gilt für die meisten Stunden. Ausnahme ist da Sport, Kunst und Religion als Fachunterricht. Das macht dann auch nicht die Klassenlehrerin, sondern eine andere Lehrkraft.
Generell gilt aber, dass Themen z.B. aus dem Sachkundebereich auch in den anderen Fächern aufgegriffen werden.
Wir sind sehr zufrieden. Mein Sohn geht gern in die Schule und kann gut selbständig arbeiten. Von daher denke ich, dass die Arbeitsform auch sehr gut zu ihm pass´t.

Viele Grüße von
Katrin

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia