Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Henni am 10.10.2007, 18:46 Uhr.

ich schieß mal aus der Hüfte ne Kurzfassung:

Hall, mal kurz:

synthetische Methode: einen Buchstaben lernen, noch nen Buchstaben lernen, dann päter mal lernen, wie man zusammenzieht (0 synthese)also: 1 Woche M, eine Woche O, dann kommt erst das lesen von MO.


analytische methoede(ganzheitliche)

MO wird an die Tafel geschrieben, Mo wird gemalt, getanzt getöpfert*g*, und erst DANACH guckt man und sagt HUCH, das sind ja 2 Buchstaben, und dann analysiert man MO und stellt fest, es sind M und O.


Das war der Überblick.

Vorteil aus MEINER sicht: JEDER lernt damit lesen, und grad je schneller man ein "gemisch" aus beidem anietet um so schneller geths voran. denn jede Methode der beiden da oben hat auch ihre nachteile...aber es gibt eine million mischformen der beiden methoden.

nachteil: die kinder die pfiffig sind kauen sehr lange an ein und denselbsen Buchstaben oder silben rum und verlieren die Lust WENN MAN ihnen ncihts zusaätzliches anbietet.

und nun kommt FÜR MICH LDS ins spiel, denn da wird ja als erstes geschrieben!

Wie das geht (oder eben auch nciht geht) führt eleamama hier ja fast täglich aus*g* und es funktioniert ja auch bei den meisten Kindern.

Und das wiederum ist MEIN hauptkritikpunkt an LDS: viele der Lehrer, die das anwenden sind nahezu fanatisch und finden diese Methode gut, egal wie viele kidner eben NICHT damit klarkommen. eben NICHT jedes Kind ist wahnsinning neugierig auf laminierte Kärtchen mit Anlauttabellen sondern spielt WESENTLICH lieber Fischtechnik. Und EINIGE kriegen eben auch NIE den dreh, dann irgendwann DOCh sich einzuprägen wie man es nun RICHTIG schreibt,denn das müssen diese Kinder ja nun mla auch irgendwann!!! Da wurden sie dann 1-2 Jahre nur gelobt über alles was sie hingekritzelt haben (bös ausgedrückt( und dann auf einmal müssen sie eben DOCH auswendig lernen wie man es schreibt...für mich der absolute nachteil an LDS.


Ich habe als "Anfängerin" mal ne erste klasse nach der FU fibel unterrichtet. Das sit sicherlich absolut 0815, aber die Kinder haben es (bis auf einen, der aber mAthe auch nciht konnte) alle gelernt und wir waren alle zufrieden.

Was genau cih HEUTE (nach 15 Jahren berufserfahrung) machen würde, weiß ich nciht. Aber ihc würde NIE LDS als einzige Methode auswählen, da es eben NICHT durchgängig bis ans Ende der grundschule funktioniert!

LG HEnni

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia