Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mickie am 29.09.2012, 21:33 Uhr.

aus meiner Sicht

Meiner ist jetzt nach 8 Wochen in die Herbstferien gegangen. In den ersten Wochen berichtete er auch von dem ein oder anderen Wildfang, Rüpelei, Schupserei etc. Er erzählte auch von den Konsequenzen die seine Lehrerin angedroht hat, wie Schüler umgesetzt wurden, alleine sitzen, ihr Klassenmaskottchen nicht mit nach Hause bekamen.

Solange meiner nicht weinend zu Hause sah, sah ich es einfach als abstecken der Gruppenordnung, registrierte es und vertraute Lehrerin und Horterzieherin. Nachdem ich dann im Hort zunächst angesprochen wurde, das meiner angegangen wird ohne Grund, er zwei Tage später heulend hier sass, habe ich die Lehrerin um ein Feedback gebeten.

Ich bekam von ihr zurück, das sie Massnahmen ergriffen hat, die Situation im Auge behält und gab noch einen Hinweiss für mein Kind mit, was er üben könnte.

Für mein Kind lief es gut, einige Kandidaten die ihn doch gerne als Freund haben wollten, haben sich von sich aus bei ihm Entschuldigt, unsere zwei Oberkandidaten haben gerade genug zu tun mit den neuen Regeln für Sie.

Wie lange es vorhält???

Sprich also, wenn dein Kind massiv betroffen ist, sich alleine nicht wehren kann, dann sprich mit der Lehrerin. Registriert es ein Kind nur und ist in leider Schulalltäglichen Rempelein verwickelt dann höre dem Kind zu, wenn es dadurch nicht belastet fühlt lass es erstmal dabei.

Die Zeit bis zu den Herbstferien gilt hier auch als Zeit, wo die Kinder sich in die neue Umgebung mit all ihren neuen Herausforderungen hereinfinden müssen und gilt einfach als stressig.

Hier wurde z.B. in der ersten Zeit nach 20 Minuten alle "Wildfänge" einmal über den Pausenhof geschickt um ihren Bewegungsdrang abzubauen. Auch verteilt hier die Lehrerin keine Zettel, sondern die Kinder müssen sich die selber holen um sich einfach mal bewegt zu haben.

3 Wochen sind eine kurze Zeit in der Schule, da würde ich einfach meinem Kind nur zu hören und sofern du andere Eltern kennst dich mit ihnen austauschen wie sie die Situation empfinden.

Gruss Mickie

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia