Über 18 ... Über 18 ...
zurück

Re: Alle die Sorgen,

Ja, ich habe es heute morgen von meiner Tochter erfahren, und es ging mir nicht mehr aus dem Kopf.
Auch die Predigt - Erntedank - paßte trotzdem eben dazu:
Nicht soviel meckern, nicht soviel die Fehler beanstanden, sondern dankbar sein für das w,as gelingt was gut ist, was wir geschenkt bekommen, incl. dem Leben, das ist das größte Geschenk.

Wir hatten schon etliche Todesfälle in unserer Familie, nicht alle Verstorbenen waren wirklich alt, aberwen so ein junger Mrensch am Anfang seines Lebens geht, dann wirkt das noch einmal besonders nach.
Meine Gedanken sind so bei den Eltern, beider Schwester --- und bei meiner Tochter, die nun schon zum 2. Mal einen Freund beerdigen muß.
Dabei sollte der Tod mit 20 eben doch eher in weiter Ferne liegen und man selbst sich unbesiegbar fühlen.
Davon ist sie leider weit entfernt - nicht zuletzt auch durch solche Tragödien.

Ja, wie nichtig wird da der tägliche Kleinkrieg, die tägliche Aufregung um kleine Ärgernisse, die Nervereien um --- nichts.

Im Eifer des Gefechts vergessen wir es zu schnell wieder - immer mal wieder innehalten... und eben dankbar sein, daß wir die Kinder haben, daß sie gesund sind und ihren weg suchen - und sicher auch finden, auch wenn er nicht unseren Vorstellungen entspricht, auch wenn die Gangart nicht die unsere ist:
Muß es doch auch nicht, es ist ihr Leben, ihr Weg, ihre Gangart!

Gute Nacht!

von DK-Ursel am 17.09.2017, 23:13 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Über 18 ...
Mobile Ansicht