Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mandy2 am 09.01.2008, 22:14 Uhr

Faules Kind???

Hallo,

ich brauche mal ne Meinung von außen, meine Tochter ist 10 und super faul. Gemacht wird nur das nötigste, sie spielt seit 2,5 Jahren Gitarre, nun hat ihr der Lehrer gesagt, sie würde nicht gut spielen, da sie nicht genügend übt und hat auch recht damit. Sie übt kaum noch. Sie möchte jetzt aufhören, bei jedem anderen Kind würde ich sagen, na klar nur nicht zwingen um Gottes Willen, das arme Kind. Aber sie hat schon so vieles aufgegeben, wenn es anstrengend wurde, sie ist auch kein Kind das sich freiwillig bei AGs einschreibt in der Schule oder so, wenn man sie fragt, was sie mal werden will, ist ihre Antwort: PUNK (es würde auch gut passen). Sie ist auf dem Gymn. und kommt momentan noch gut mit, Ergeiz entwickelt sie aber eher selten. Was würdet ihr machen????

Lg. Mandy

 
18 Antworten:

Re: Faules Kind???

Antwort von Dor am 09.01.2008, 22:41 Uhr

Ich würde sie in Ruhe lassen, solange ihre Schulleistungen OK sind. Ich selbst würde es auch nicht angenehm finden, ständig zu etwas ermuntert zu werden wie z. B. Gitarre spielen, wenn es nicht von mir selber kommt. Vielleicht ist sie sonst kreativ und braucht einfach Zeit um ihre Ideen schweifen zu lassen ?
LG, Dor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Faules Kind???

Antwort von max am 10.01.2008, 7:22 Uhr

ich kann nur von mir als kind sprechen. meine mutter meinte auch ständig ich soll was machen (pfadfinder o.ä. weil wir umzogen mit 10 um freunde zu finden). ich wollte einfach nicht. ich war in keinem sportverein, flöte hab ich nach 1 jahr in der VS aufgehört weils mir nicht gefallen hat. ich hab kein instrument gelernt, pfadfinder iiihhh nicht mein fall.

in der schule hab ich immer nur das nötigste gemacht. ich hatte die auffassung, lieber mit wenig lernen eine gute 2 oder 3 zu kriegen als viel zu lernen und 1 zu schreiben (hätte ich sicher geschafft).

mir hats nicht geschadet kann ich glaube ich sagen. ich bin, war halt so.

lass sie aufhören wenn sie nicht mehr mag. lisa (8) lernt auch gitarre seit heuer, zum üben kommt sie auch selten weil wir immer erst spät heim kommen. ich lass sie solang es so geht.
ministrieren wollte sie unbedingt, jetzt war sie schon ewig nicht mehr. mein gott, gibt schlimmeres.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Faules Kind???

Antwort von Mandy2 am 10.01.2008, 7:37 Uhr

Hallo,

tja ich finds nicht einfach, wir haben in der Fam. einen Fall, der Junge (ähnlich geartet wie meine Tochter) ist jetzt 19 J., hat einen schlechten Schulabschluss, die Ausbildung (mehr Arbeitsamtmaßnahme) läuft katastrophal, Bahnstreiks werden genutzt um mal ein paar Tage blau zu machen, 0 Hobbys die Freizeit findet vor dem PC statt, wo sinnlose Ballerspiele gespielt werden. Das Kind ist auch immer gelassen worden. Wenn ich mein Kind nicht ständig zu etwas anhalten würde wie z.B. lernen, waschen, teilw. lesen usw. sie würd nix von alledem tun. Ich stell sie hier ein bisschen böse hin, sie hat auch viel gute Seiten, wir sind eigentl. auch ein gutes Team, aber ich mach mir schon ein wenig Sorgen um sie.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Faules Kind???

Antwort von mamaj am 10.01.2008, 8:18 Uhr

Sie ist doch gut in der Schule, warum machst Du dir jetzt schon Sorgen?

Vergleiche sie nicht mit einem anderen Kind, auch wenn es in der Familie ist. Kein Mensch ist gleich...
Warum sollte ihr Leben ähnlich verlaufen?

Vieleicht will sie dich mit der Vorstellung, das sie "Punk" werden will, nur etwas schocken....vieleicht denkt sie ja auch, das sie zu nichts anderem fähig ist.

Je mehr du sie dazu überredest sich irgendwelche Hobbys zuzulegen, und sie gibt dann auf, weil sie kein Interesse daran hat...je mehr fühlt sie sich vieleicht als kleine Versagerin...obwohl sie das nicht ist, nur weil sie das, was du ihr näher bringen möchtest, nicht mag.

Laß sie sich doch auch mal langweilen...einfach nichts tun, außer Schule natürlich, Langeweile ist anstrengender als Hobbys...vieleicht merkt sie ja dann selber, was ihr gefallen würde...sie ist doch auch erst 10Jahre alt.


Versucht man die Kinder immer wieder zu etwas zu überreden, was sie überhaupt nicht wollen, gibt man ihnen manchmal auch das Gefühl, das sie so wie sie sind nicht okay sind.
Aber man sollte jeden Menschen so nehmen wie er ist.
Gerade das anders sein macht sie doch auch zu etwas Besonderem, oder?
Gebe ihr die Chance selber rauszufinden, was ihr gefällt, auch wenn es manchmal schwer fällt.

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Faules Kind???

Antwort von teichlein am 10.01.2008, 8:21 Uhr

Hey Mandy haste meine Mail erhalten...meine Tochter spielte gestren nur noch animal,sie ist total begeistert danke nochmal für die Schnelligkeit.

Wenn Deine Tochter auf dem Gym ist und gut mitkommt finde ich,brauchst du dir gar nicht so viel Sorgen zu machen.
Ich war früher auch so,habe auch immer was angefangen (Auch mal Gitarre z.b. .-))),und nie durchgehalten,aus mir ist trotzdem was geworden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kleine Geschichte:

Antwort von teichlein am 10.01.2008, 8:26 Uhr

Wegen Gitarre bei mir nochmal:
Mein Vater hat mich quasi gezwungen zu üben,dieses habe ich meiner früheren besten Freundin in einen Brief mitgeteilt und sie hat geantwortet: Aber Dein Vater hat Dir die teure Gitarre gekauft und den Unterricht bezahlt,es ist klar,das er möchte,das du übts...Sie hatte ja sooo Recht (weiss ich heute),habe es aber doch bald aufgegeben und die Gitarre wurde wieder verkauft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Punk? grins.

Antwort von Pauline04 am 10.01.2008, 8:37 Uhr

Sie gibt als Antwort "Punk"? Wie kommt sie denn dadrauf, find ich jetzt ja mal witzig.

Im Grunde hab ich ein ähnliches Kind. Gut, der will nicht Punk werden sondern sieht Bill Gates und Dagobert Duck als seine Vorbilder. Oder der Boss von Nintendo, frag nicht wie der heißt.

Aber Ehrgeiz entwickelt auch er nicht. Bei uns ist das so geregelt, das er, wenn er sich für was entscheidet (stück weit schon gedrängt, sonst würde er GAR NIX tun) das auch durchziehen musst. Heißt: Schwimmen für ein Jahr bezahlt - dann muss er das auch durchziehen. Über die Verlängerung wird dann "verhandelt", wenn er sich wieder dafür entscheidet, wirds wieder durchgezogen, es sei denn es gibt trifftige Gründe.

Nun muss man für's Schwimmen nicht unbedingt üben. Das ist wohl der Vorteil. Bei Gitarre dagegen schon, wenn man "besser" werden will. Wenn es Deiner Tochter aber reicht, nur Unterricht zu haben und ihr DAS Spass macht und sie gar nicht den Ansporn hat, besser zu werden - dann ist das auch legitim.

Will sagen: Wenn sie jetzt nur aufhören will, weil sie "üben" muss, ansosnten aber gerne zum Gitarren-Unterricht geht, dann würd ich sie lassen. Dann musst du und ihre Gitarrenlehrerin aktzeptieren das es deiner Tochter eben so reicht. Fertig.

Mein Sohn ist kein "draußen-Kind". Heißt ich werde ihn nie sehen mit einer Horde anderer Jungs draußen rumzurennen. Deswegen ist es uns wichtig das er einen Sport macht. Ihm leuchtet das ein. Er durfte sich aussuchen, was das ist. Und wie oben erkärt: Das muss er dann durchziehen.
(Es sei denn es gibt gute Gründe "Bequemlichkeit und Faulheit" sind natürlich keine!). Beim Schwimmen waren die Trainer richtig fies im Umgang mit den Kindern. Da durfte er dann aufhören nach Ende des Kurses... jetzt wechselt er an einen anderen Verein, bzw. sieht es sich an. Quälen soll er sich nicht, klar.

Ich bin nicht der Meinung das man alles durchgehen lassen soll. Sie sind 10 und sie können sehr gut argumentieren wenn sie was wollen - also möcht ich auch gute Argumente wenn sie was NICHT wollen.

Die Frage, was sie werden will KANN und MUSS sie ja noch gar nicht beantworten können. Ich wusste mit 10 auch nicht was ich werden will... Das seh ich jetzt nicht bedenklich.

Immer alles Aufgeben ist nicht okay. Aber vielleicht findet ihr was was sie interessiert und wo ihr Vorher festlegt (gemeinsam) wie lange sie das durchziehen soll.

Grüße,
Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hab auch so ein "Fauli".

Antwort von Trini am 10.01.2008, 9:41 Uhr

Zur Schule muss er etwas "getreten" werden.

Bei den Hobbys haben wir uns geeinigt, dass er eines "richtig" macht - nämlich Judo.

Reiten und Gitarre ist "just for fun".
Er harmoniter gut mit seiner Lehrerin und macht auch ohne viel Üben Fortschritte, aber er wird nie ein Virtuose werden.

Wenn dein Töchterlein gern spielt, lass sie weiter machen. Such eventuell nach einer Lehrkraft, die weniger Leistungsdruck macht.
Wenn sie GAR nicht mehr will, lass sie aufhören.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke f. die Antworten m.T.

Antwort von Mandy2 am 10.01.2008, 9:42 Uhr

Hallo,

nach Euren Posting bin ich fast schon soweit sie abzumelden, vielleicht mit der kl. Bedingung, das sie sich was sucht, was ihr evtl. Spaß macht. Nee, sie muss auch nicht wissen, was sie werden will, sie weiß es aber schon, naja man kann ja seine Meinung auch noch ändern, da hoff ich jetzt mal drauf.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Teichlein

Antwort von Mandy2 am 10.01.2008, 9:46 Uhr

Hallo,

schön, dass es ihr gefällt, wenn sie noch Fragen hat, dann kann sie J... gerne anmailen.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mandy...

Antwort von jonos am 10.01.2008, 10:20 Uhr

Hallo
Meine Tochter ,auch 10 ist ähnlich gestrickt.ich bin der Meinung,sie muß überhaupt kein Hobby haben,aber wenn sie eines anfängt,soll sie es auch ernst nehmen.Sie spielt Trompete,hat gar keine Lust zu üben,gibt aber überall damit an,daß sies spielt,ggg.Ich habe dann mal mit Ihr geredet,daß derjenige,der sich soviel Mühe gibt,Ihr etwas beizubringen,sicherlich nicht begeistert ist,wenn sie es überhaupt nicht ernst nimmt.Das hat sie verstanden.Allerdings muß ich sie immer überreden zu üben.Es lohnt sich aber,da sie selbst stolz darauf ist,daß sie nun schon recht gut spielen kann.ich bin der Meinung,wenn Kinder alles Aufgeben wenn es mal schwierig ,oder langweilig wird,können sie niemals das unglaublich tolle Gefühl erleben,etwas geschafft bzw.erreicht zu haben,obwohl sie es nicht immer toll fanden.Wie sollen sie später im leben klar kommen,wenn sie gelernt haben,was mir nicht gefällt,schmeiß ich gleich hin.naja,ich weiß nicht ,ob das der Goldweg ist,aber ich denke sie hat mehr davon,wenn ich sie dazu anhalte durchzuhalten.ich hab früher geige gespielt und mit 12 jahren hatte ich ne Phase,wo ich keine Lust mehr hatte.ich habe dann aufgehört.Heute tut mir das sooo leid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandy...

Antwort von max am 10.01.2008, 11:56 Uhr

tja, aber das hast ja du (noch) in der hand wie sie die freizeit verbringt. nur vor pc oder fernsehen gäbe es natürlich nicht. sie soll sich mal langweilen, irgendwas wird ihr schon einfallen oder was macht sie gern am nachmittag?
aber zu was zwingen bringt m.M. nach gar nichts in dem alter schon gar nicht.

ich habe immer viel gelesen.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Jonos

Antwort von Mandy2 am 10.01.2008, 12:04 Uhr

Hallo,

das ist total mein Problem, überrede ich sie jetzt durchzuhalten und sie fängt an ihr Intrument zu hassen, wird sie mir das später mal vorhalten, auf der anderen Seite lass ich sie, dann wird sie vielleicht vieles nur lari-fari machen und irgendwann aufgeben, weil es ja sooooo anstrengend ist.
Naja, ich hab in der Musikschule angerufen ich könnte jetzt noch recht kurzfristig kündigen (verspätet zum Jahresende), ich werde mit ihr das alles noch mal besprechen und wenn sie absolut nicht mehr will, dann halt nicht.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Jonos

Antwort von mamaj am 10.01.2008, 13:04 Uhr

Ich würde sie fragen und ihre Antwort ernst nehmen.

Ich würde ihr klarmachen, das sie, wenn sie weiter machen will, dann bis zum Jahresende konsequent das instument erlernen muß.
Möchte sie nicht weitermachen, dann würde ich sie ohne wenn und aber abmelden...

Sie muß lernen sich zu entscheiden und du solltest ihre entscheidungen akzeptieren.

Nur so lernt sie, das wenn sie sich einmal für einen Kurs entschieden hat, sie es solange durchziehen sollte, bis man kündigen kann.

Aber genau so lernet sie auch, das, wenn sie es eben nicht möchte, du sie auch nicht zwingst.

Vieleicht findet sie ja so etwas, das sie selber möchte und dann auch lange daran Spaß hat.

LG
mamaj
P.S. Wir haben übrigens, fällt mir gerade ein, in einer ähnlichen Situation, unsere Tochter in der Tanzschule abgemeldet, mit der Option für sie, wenn sie wieder mitmachen möchte, dann melden wir sie einfach wieder an.

Damit konnten wir alle leben und sie will bis heute nicht wieder dorthin...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ging an @Mandy2

Antwort von mamaj am 10.01.2008, 13:05 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie hat sich jetzt entschieden

Antwort von Mandy2 am 10.01.2008, 20:05 Uhr

Hallo,

ich hab sie jetzt in der Musikschule abgemeldet (hoffe es klappt noch rückwirkend zum 31.12, spart viel Geld) und sie möchte nun zur Gitarren-AG in ihrer Schule. Gitarre spielen tut sie noch ganz gern, aber sie mag den Lehrer absolut nicht, er hat ihr gestern wieder arg zugesetzt, weil sie zu wenig übt, sie mag auch nicht mehr zu ihm gehen. Ich denke in so einer AG ist der Druck auch nicht so hoch und es fällt auch nicht so auf, wenn einer mal nicht so geübt hat. Sie war nach ihrer Entscheidung heute sehr erleichtert.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Prima....,

Antwort von Pauline04 am 11.01.2008, 8:26 Uhr

war ja auch meine Frage ob sie rein keine Lust mehr auf Gitarre hat oder einfach nur nicht üben will.

Muss ja nicht jeder in allem perfekt sein... :-)

Schön das es ihr jetzt leichter ist !
Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eine weise Entscheidung!!!

Antwort von Trini am 11.01.2008, 8:33 Uhr

Leistungsdruck in der Freizeit muss ja nicht sein.
Und wenn die Chemie mit dem Lehrer nicht stimmt, ist die Lösung RICHTIG.

Zumal es ja nicht den totalen Verzicht auf's Gitarrenspiel bedeutet.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.