Gesunde Ernährung
*
Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

 

Geschrieben von sanne87, 5. SSW am 06.11.2017, 16:05 Uhr

Scharlach auf Arbeit (Hort)

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

ich bin gerade noch recht frisch schwanger. Ich arbeite im Hort und möchte eigentlich noch nicht so früh verkünden, dass mich das Schwangerschaftsvirus gepackt hat. Nun haben wir einen Fall von Scharlach in der Einrichtung. Dem Kind sollen diese Bakterien wohl nicht schaden, aber für die Mutter soll es nicht so toll sein. Ich würde es jetzt einfach ignorieren. Oder was würdet ihr machen? Ich hatte im Juli einen frühen Abort in der sechsten Woche. Will nur das beste für den Krümel. Danke für eure Antworten.

 
 
 
6 Antworten:

Re: Scharlach auf Arbeit (Hort)

Antwort von PuenktchensMami am 06.11.2017, 16:08 Uhr

Ich persönlich bin schon weiter als Du. Haben aber auch Scharlach hier. ... Vermutlich hätte ich so früh noch nix gesagt aber mich bei jedem Ziperlein sofort beim Haus-Doc gemeldet. Eventuell kannst du auch einfach zum Hausarzt gehen, dem von deiner Misere erzählen und dich wegen Magen -Darm krank schreiben lassen *dummdidumm* ..Meiner hat das gemacht, als ich sagte, dass ich die Schwangerschaft noch nicht verkünden möchte.

Re: Scharlach auf Arbeit (Hort)

Antwort von mellomania am 06.11.2017, 17:26 Uhr

öhm das risiko im hort ist aber, grad bei kindern unter 3. sehr hoch. ich würde schnellstmöglich meine immunitäten checken lassen, dann weißt du woran du bist falls eine andre krankheit noch auftaucht. mir persönlich wäre der schutz von mir und dem kind wichtiger als das geheimhalten. der arbeitgeber muss dir, falls immus fehlen, einen andren arbeitsplatz zur verfügung stellen. den musst du halt annehmen. aussuchen ist nicht. er schickt dich notfalls, WENN er keinen andren arbeitsplatz hat ins BV. aber das muss durch eine gefährdungsbeurteilung geschehen, die er ja erst anstoßen kann, wenn er von deiner schwangerschaft weiß...

Re: Scharlach auf Arbeit (Hort)

Antwort von sanne87, 5. SSW am 06.11.2017, 17:46 Uhr

Die Kinder im Hort sind jüngstens 5 Jahre alt. Sind halt Schulkinder.
Das mit der Krankschreibung hatte ich auch im Kopf - vom Hausarzt. Aber wer weiß, wie lange es immer wieder Einzelfälle gibt. Ist ja auch eine Sache, bei der ich nicht weiß, wie lange die Inkubationszeit ist. Sprich, wie lange ich krankgeschrieben werden müsste, wenn ein Fall auftritt.

das risiko wäre mir viel zu hoch

Antwort von mellomania am 06.11.2017, 19:16 Uhr

was, wenn du dich ansteckst mir röteln etc pp und die immunitäten nicht hast? lass diese schnellstmöglich vom gyn abklären, wenn du nicht möchtest dass deine schwangerschaft bekannt wird. ein bv kann nur der AG ausprechen, der gyn darf es nicht! warum zierst du dich so? was ist wenn du dir was einfängst und das kind stirbt? ich versteh das nicht, das ist nicht spaßig! und mit krankmeldung kommst nur sechs wochen weit, danach gibts krankengeld. ich bin nicht für bv wenn es nicht sein muss aber wenn dir immus fehlen dann ist das risiko sehr hoch!

Re: das risiko wäre mir viel zu hoch

Antwort von sanne87, 5. SSW am 06.11.2017, 20:18 Uhr

Ich habe erst einen Termin am 21.11. Habe beim Frauenarzt gesagt, dass ich mit Kindern arbeite. Früher gab es nichts.
In den vorangegangenen Schwangerschaften hatte ich einen guten Rötel-Titer. Keine Ahnung wie lange das vorhält.

Re: das risiko wäre mir viel zu hoch

Antwort von mellomania am 06.11.2017, 22:46 Uhr

hmmm....der gyn bestimmt auf deinen wunsch alle relevanten immus. also röteln, zytomegalie, etcpp.
da aber im falle einer fehlenden immu der AG das BV aussprechen müsste, muss ER eigentlich dich zum betriebsarzt schicken, welcher dann die titer bestimmt. bis das ergebnis da ist, bleibst du zuhause. wenn du jetzt aber nix sagst, bleibt dir nur die krankschreibung bis zum terimin beim gyn und da musst du die titerbestimmung selber zahlen. mir wäre es das wert. außer der gyn stellt dir einen schwangerschaftsbescheinigung aus, mit der du sofort zum AG gehst, welcher dich dann bis zum ergebnis der blutuntersuchung eures Betriebsarztes freistellen muss. hmm...
oder er bietet dir von vorneherein einen andren arbeitsplatz im büro, verwaltung etc an. das ist nämlich seine pflicht BEVOR er ein BV ausspricht. es gibt viel zu viele falsche BV aber bei der arbeit mit kindern sehe ich das etwas anders

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.