Gesunde Ernährung
Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Yaramin84, 9. SSW am 09.01.2019, 22:18 Uhr

Frauenarzt Wechsel / Mutterpass

Huhu,

ich war am 02.01. bei meinem Standard Frauenarzt zur ersten Untersuchung. Da ich mich dort aber schon in der 1. Schwangerschaft nicht gut betreut gefühlt habe, möchte ich gerne wechseln.

Die haben aber am 02. Blut abgenommen und meinen Mutterpass behalten, um alles einzutragen. Den würde ich am 25.01 erst wieder bekommen beim 2. Termin.

Muss ich jetzt warten, bis der fertig ist, um den Arzt zu wechseln?

 
5 Antworten:

Re: Frauenarzt Wechsel / Mutterpass

Antwort von Felica am 10.01.2019, 7:05 Uhr

Du musst schon deshalb dort bleiben weil kaum ein Arzt dich jetzt im laufenden Quartal nehmen wird. Oder du müsstest dort die Untersuchungen selbst zahlen. Die Ärzte bekommen nämlich nur eine Pauschale pro Quartal, der andere müsste dich dafür dann auf eigene Kosten behandeln. Da haben die wenigsten, verständlicherweise, drauf Bock.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frauenarzt Wechsel / Mutterpass

Antwort von Yaramin84 am 10.01.2019, 10:54 Uhr

Völliger Blödsinn.
Man kann wechseln, wann man will.

Wenn du mir nicht glaubst, frag deine Krankenkasse.

Aber das war nicht meine Frage!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frauenarzt Wechsel / Mutterpass

Antwort von Tante_Erna am 10.01.2019, 14:16 Uhr

Wenn du dringend wechseln willst, dann sag das dem Arzt und hole deinen Mutterpass ab.

Wichtig bei einem Wechsel ist, dass der neue Frauenarzt weiß, dass du in diesem Quartal schon in Behandlung warst und welche Untersuchungen gemacht wurden. Dies ist für die Abrechnung tatsächlich relevant, da einige Untersuchungen bzw. die Pauschale nicht doppelt berechnet werden können. Aber man darf selbstverständlich wechseln, wenn ein anderer Frauenarzt einen annimmt.
Sollte es hier Schwierigkeiten geben, so besteht die Möglichkeit zum nächsten Quartal zu wechseln (also ab dem 1.4. zu einem neuen Frauenarzt).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frauenarzt Wechsel / Mutterpass

Antwort von Felica am 10.01.2019, 16:59 Uhr

Tja, dann lass dir das schriftlich von der KK geben, sollte dann ja kein Thema sein. Fraglich ist aber ob die Ärzte sich drauf einlassen, egal welchen Wisch du da von der KK hast. Bei deinem netten Umgangston würde es mich aber wundern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frauenarzt Wechsel / Mutterpass

Antwort von Charly0815 am 12.01.2019, 16:15 Uhr

Hast Du denn schon einen Termin beim Arzt Deiner Wahl? Da, wie bereits angemerkt, die Schwangerenpauschale bei gesetzlich Versicherten nur einmal im Quartal bezahlt wird, sind viele Ärzte zurückhaltend damit Schwangeren einen Termin zu geben, die ihre Pauschale bei einem anderen Arzt gelassen haben. Selbstverständlich KANNST Du jederzeit wechseln, wenn Du einen Termin bei einem neuen Arzt hast. Den Mutterpass würde ich erst holen, wenn die Eintragungen der Blutergebnisse drin sind, ist ja unnötig, nochmal Blut abzunehmen. Dass Theorie (Wechsel jederzeit möglich) und Praxis (Pauschale bereits bezahlt, mancher Arzt gibt Dir keinen Termin) abweichen, kannst Du zB auch hier auf der Seite der Barmer-KK nachlesen: https://www.barmer.de/gesundheitscampus/foren/arztwechsel-im-quartal--133394
Viel Erfolg beim Wechsel!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.