Mein Kind ist krank Mein Kind ist krank
Geschrieben von Banu28 am 20.07.2017, 10:32 Uhr zurück

Re: Ich würde...

Hallo Frühlingsfrosch (cooler Nick übrigens! ,

es ist ja bisher nur eine Theorie, dass die verzögerte Sprachentwicklung am Paukenerguss lag. Das musst nicht stimmen. Meine Tochter hatte auch einen beidseitigen Paukenerguss über Monate hinweg, und obwohl ihr Gehör eingeschränkt war, verlief ihre Sprachentwicklung völlig normal und eher schnell.

Trotz der Aussage des Arztes würde ich daher sicherheitshalber einfach mal einen Termin in einem Frühförderzentrum oder Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) ausmachen, eines von beiden gibt es in jeder Region. Dort wird von einem Team von Experten der Entwicklungsstand des Kindes beurteilt und über eventuelle Fördermaßnahmen, wie z. B. Logopädie (die ebenfalls gleich vor Ort angeboten wird) gesprochen.

Ein Kinderarzt und auch ein HNO-Arzt sind zwar sehr gut in ihrem jeweiligen Bereich. Sie sind aber beide keine Experten für Entwicklungsverzögerungen. Da Du Dir Sorgen machst, würde ich nicht länger warten, sondern ins SPZ gehen. Wenn dort kein Handlungsbedarf attestiert wird, umso besser! Und wenn doch, bist Du dort auch gleich an der richtigen Adresse und verlierst keine weitere Zeit in Sachen Sprechförderung. Kinder in diesem Alter holen noch sehr schnell auf, wenn sie unterstützt werden.

LG

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mein Kind ist krank
Mobile Ansicht