Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von LaraJoysMama am 27.01.2008, 12:36 Uhr

mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Hallo,

meine Tochter im November 3 geworden isst seit sie 1 1/2 Jahre ist sehr kein Gemüse mehr.. naja die Kinderärztin meinte damals das es eine Phase wäre.. Die Phase hat sich aber leider bis heute gezogen. JEtzt ist es sogar schlimmer. Sie ist kaum was..
Heute passendes BEispiel zum Frühstück nur 1 Tasse Kaba und das Brötchen ignoriert dann wollte sie Cornflakes. Hab ich hier hingestellt NEIn ich will doch nicht.. Konnten sie dann zu einem Löffel überreden. Später hat sie dann 1 mal in eine Banane gebissen.
Beim Mittagessen das gleiche.
ICh weiß echt nicht mehr weiter.
HEute abend wenn es warm gibt isst sie mir bestimmt wieder nichts, oder nur sehr sehr wenig. ICh werde noch wahnsinnig.
GEht es jemand ähnlich? Was macht ihr dann?
LG Bea

 
9 Antworten:

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von prinzesschen am 27.01.2008, 12:47 Uhr

Hi,

nicht wahnsinnig werden, davon isst sie auch nicht mehr. Bleib locker, biete ihr gesunde Sachen an, nicht nur die Sachen die sie mag, nach dem Motto "Hauptsache sie ißt was" Keine Angst, sie wird nicht verhungern. Klar, nicht nur Vollkornbrot, Cornflakes sind auch mal okay, aber halt nicht nur. Grad wenn ein Kind wenig zu sich nimmt, sollte man drauf achten, dass es die notwendigen Nährstoffe bekommt.
Aber verrückt machen brauchst Du Dich nicht, sie wird nicht verhungern. Glaub mir, ich weiß, wovon ich spreche, meine Tochter isst auch sehr wenig, sie wurde mit 6,5 Jahren und genau 14,8 kg eingeschult! Aber sie ist fit wie ein Turnschuh und darauf kommt es an. Ich versuche zwar auch ab und zu, sie mal zu einem weiteren Happen zu überreden, das ist halt so drin, bringt aber eigentlich nichts. Wenn sie satt ist, ist sie satt. Allerdings sage ich ihr immer gleich, dass sie nicht in ´ner halben Stunde ankommen und nach Essen fragen braucht.

Wie groß/ schwer ist denn Deine Tochter?

LG ivonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von LaraJoysMama am 27.01.2008, 13:13 Uhr

Hallo,

Sie ist 1m groß (wenn ich mich nicht vermessen habe) und wiegt jetzt 14,5 kg sie hat aber abgenommen hat vor 14 Tagen noch 15 kg gewogen..

ICh denke manchmal wirklich das sie kurz vor dem verhungern sein müsste..
ICh meine wenn man morgens nichts isst Ok da hat sie ja zumindest den Kaba aber mittags müsste sie doch hunger haben.. ich versteh das alles nicht.
Lara Joy musste schon abends sitzen bleiben und wenigstens probieren aber auch das klappt nicht. Sie verweigert dann alles. Dann ging sie auch schon ohne was ins Bett weil ich keine extra Wurst gemacht habe und auch das macht ihr nichts aus..
ICh weiß echt nicht weiter
VErsuche das schon locker zu sehen aber es klappt nicht.

LG Bea

Ach ja, ich gebe vorsorglich Sanostol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von prinzesschen am 27.01.2008, 13:52 Uhr

Hi,

dass mit dem Sanostol kannst Du lassen, das Zeug ist Mist, siehe hier:

http://www.wdr.de/tv/service/familie/inhalt/20050105/b_6.phtml

---------------------------------------------

Zitat:

Vitaminpräparate für Kinder nicht empfehlenswert

Ökotest warnt: Von 22 getesteten Produkten ist keines gut oder sehr gut. Nur acht Produkte schnitten mit „befriedigend“ ab. Die wesentlichen Kritikpunkte:

* Die Auswahl der eingesetzten Vitamine ist oft willkürlich, die Menge häufig überdosiert.
* 14 Produkte enthalten Zucker und andere Süßmittel, die Karies auslösen können.
* Auch die enthaltene Zitronensäure schädigt die ersten Zähne.
* Hinzu kommen bei einigen Pillen und Säften noch Schadstoffe, Beigaben von Beta-Carotin und Selen.
* Auf einigen Produkten ist die Altersangabe falsch, die Inhaltsstoffe sind keinesfalls für Säuglinge oder Kinder geeignet.

Mit „ungenügend“ wurden folgende Produkte bewertet:

* „Davitamon Junior Kautabletten“ von Deutsche Chefaro
* „Centrum von A bis Zink Junior Capletten“ von Whitehall-Much
* „Altapharma Multivitamine für Kinder – Kautabletten“ von Rossmann

Mit „mangelhaft“:

* „Multi-Sanostol-Saft“ von Altana

Diese sechs fielen in der pharmakologischen Begutachtung durch, waren in der Zusammensetzung nicht ausgewogen, enthielten alle Zitronensäure und zum Teil auch Selen, Zucker, Beta-Carotin und chlorierte Kunststoffe.

Nur auf einem der insgesamt 22 getesteten Produkte wird darauf hingewiesen, dass Kinder abwechslungsreiche Ernährung brauchen. Grundsätzlich gilt laut Ökotest: Kinder brauchen keine Vitaminpräparate. Leidet ein Kind an Vitaminmangel, sollte ein Arzt Präparat und Dosis bestimmen.


----------------------------------------------


Ich finde sogar 14 kg bei 1 m noch okay, wie gesagt, so lange sie fit ist. Deine Kleine ist doch wahrscheinlich sowieso noch in der Trotzphase, je mehr Wirbel Du ums Essen machst, desto mehr benutzt sie das als Druckmittel, das läuft letzten Endes nur auf einen Machtkampf hinaus. Ganz ehrlich, bleib locker, wenn sie nichts essen will, lass sie, kündige aber an, dass es die nächste Zeit nichts gibt.
Meine Tochter hatte mal ´ne lange Phase, da wollte sie abends nichts essen, fing aber eine Stunde später im Bett an, sie hätte Hunger. Am Anfang habe ich mich sogar tatsächlich erweichen lassen, aber irgendwann dachte ich, sie wird schon bis zum nächsten Frühstück überleben. Irgendwann hat sich das dann gegeben und wenn sie mal wieder anfängt, dass sie abends nciht essen will, dann sage ich ihr, dass das okay ist, aber das es später nichts mehr gibt.

LG Ivonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von Lena-und-Jana-Mama am 27.01.2008, 14:23 Uhr

Hallo,
ich möchte dir nur was zum Gewicht deiner Tochdeiner Tochter sagen:
Meine Tochter ist und 4 Jahre und 105 cm groß und wiegt genau 15 kg. Und ich finde nicht, daß sie zu dünn ist! Auch laut Kinderarzt und U-Heft ist sie Gewichtsmäßig Ok.
Also vom Gewicht her solltest du dir bei deiner Tochter keine Gedanken machen, das ist so in Ordnung.

Und Essen würde ich das hinstellen, was alle essen und gut ist. Sie wird essen wenn sie Hunger hat. Klar würde ich jetzt nicht nur Sachen nehmen, von denen du weißt sie mag es nicht. Aber keine Extrawürste.

Wenn sie nicht ißt und später Hunger hat, dann kann sie ja Obst Essen oder ein Brot und muß damit halt bis zur nächsten Mahlzeit auskommen.
Bloß nicht das Essen so zum Thema machen!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von Nase am 27.01.2008, 14:35 Uhr

Mit solchen Sachen wie Sanostol verlieren Kinder ihr Gefühl dafür, was sie gerade brauchen.. Kinder essen Obst und Gemüse,nicht unbedingt weil es ihnen schmeckt, sondern viele Kinder essen ja wochenlang eine GEmüsesorte, dann auf einmal nicht mehr, das liegt daran, dass da was drin ist, was sie im Moment brauchen. Mit solchen Nahrungsergänzungsmitteln verlieren sie das "Gefühl" dafür.
Das Gewicht zu der Größe ist ok.. Ich würde auch sagen, drei Hauptmahlzeiten und zwei dazwischen, wer nicht will, der muß warten...
Und ein Kaba morgens zählt immerhin schon als ganzes Frühstück...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von babu am 27.01.2008, 18:01 Uhr

Ich denke sie genießt auch ein wenig die Aufmerksamkeit, die sie durch ihre Essensverweigerung erlangt und tippe auf Machtkampf. Du solltest sie nicht zum Essen betteln, wenn sie es nicht will, dann eben nicht, Du wirst sehen, wenn sie dadurch nicht mehr zum Mittelpunkt wird wird sie es bald aufgeben und wieder zu Essen anfangen.

Meine Tochter ist etwas größer und wiegt gut ein Kilo weniger, laut Kinderarzt ist aber alles in Ordnung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von RR am 27.01.2008, 18:26 Uhr

Hallo
ich denke sie spielt einen Machtkampf, sie weiss dass es dir was ausmacht wenn sie nicht/nicht viel isst u. entsprechend reagiert sie.

Ich hab in dem Moment folgendes gemacht: "ich will nichts essen" - gut dann lass es eben aber es gibt (beim Mittagessen) erst heute abend wieder was)." Dann hab ich einfach weitergegessen u. nach meinem Essen hätte ich abgeräumt u. fertig. Aber er hat dann doch gegessen, denn hungrig wollte er wohl auch nicht bleiben....


Daher einfach so tun als sei es dir egal. Und nix dazwischen geben!

Das Gewicht deiner Tochter ist aber völlig i. O. Trinkt sie viel Milch/Saft? Auch das macht satt.

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Tochter isst sehr schlecht, was kann man da machen?

Antwort von LaraJoysMama am 27.01.2008, 20:09 Uhr

Danke für eure Antworten,

muss dazu sagen das Sie seit dem Kiga oft krank ist. hatte im Dezember Scharlach, Anfang Januar Angina war jetzt 3 Tage im Kiga hatte dann Erbrechen und Durchfall aber nur Mittwoch, Donnerstag ging wieder, Freitag und Samstag Top Fit und vorhin habe ich wieder feststellen müssen das Sie wieder Fieber hat. Das heißt morgen wieder kein Kiga und ab zum Kinderarzt.

Vielleicht liegt es auch einfach daran das sie sich die ganze ZEit nicht richtig wohl fühlt.
Ein kleiner MAchtkampf wird aber schon dabei sein. Weil uns schon wichtig ist das sie isst. Werde das aber ändern


Also vielen Dank

LG Bea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei Krankheit...

Antwort von BiggiMael am 27.01.2008, 23:31 Uhr

Hi, aha, daher auch das Abnehmen...
Bei Krankheit isst unserer auch fast nix. Ich lasse ihn dann in Ruhe, ich habe echt die Erfahrung gemacht, dass das dann auch besser so ist. Unserer hatte mal 'ne Magen - Darm Grippe, die so glimpflich abgelaufen ist, dass ich gar nicht glauben konnte, dass es eine war. Der Arzt hat mir gesagt, es war evtl weniger schlimm, eben weil er nix gegessen hat... Unserer kriegt nachts noch ein Fläschchen, gestern wollte er es ebenfalls, hat aber nur ein paar Schluck getrunken... Ich habe ihn "überredet" noch ein paar Schlückchen mehr zu nehmen (hatte als bequeme Mama Angst, in einer halben Stunde will er wieder eins...) Was ist passiert? Er hat gebrochen...
Ich sehe das aber auch insgesamt eher locker mit dem Essen...
Jedenfalls gute Besserung Deiner Kleinen, vielleicht wird's ja nicht so schlimm...
Ciao Biggi
P.S ich denke, auch das mit dem Gemüse ist nicht so schlimm, wenn sie vielleicht ein bisschen Rohkost isst und Obst...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.