Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jaime am 10.07.2016, 21:54 Uhr

Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Hallo ihr Lieben!

Wir waren gestern mit unserem Schatz Buggys anschaue und ich musste leiser feststellen, dass er für jeden Buggy zu groß war! Also die Rückenlehne ist irgendwie überall zu kurz geraten! Unser kleiner ist von Oberkörper recht lang die Buggys waren alle zu klein!

Wir haben uns wirklich alle angeschaut, die da waren aber leider passt kein einziger. Wir wollten uns eigentlich unbedingt einen Buggy anschaffen, da uns unser Sportwagen zu sperrig ist aber jetzt werden wir den wohl doch behalten müssen

Lohnt sich ja nicht einen Buggy zu kaufen in den er ja nur noch knapp hinein passt!

 
12 Antworten:

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von Herbstlaub1 am 10.07.2016, 22:26 Uhr

Das gleiche Problem hatten wir vor einen Jahr auch , hörten immer wieder Sätze wie " ihr kind ist einfach zu groß " . Da könnte man Kotzen .

Faszit war auch das wir unseren normalen kinderwagen behalten haben weil wir keinen mit höher Rückenlehne fanden . Er ist zwar sperrig aber was soll's da passt das Kind wenigstens rein - auch jetzt noch , mit 2 1/4 Jahren .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von EarlyBird am 10.07.2016, 23:04 Uhr

Hi Jaime, also das kann ich mir gar nicht vorstellen sorry. Wie groß ist denn dein Kleiner mit 14/15 Monaten jetzt????

Mein erstes Kind ist hochwüchsig und wir hatten damals einen shopperbuggy von Esprit (ca 80-90€) und da saß er lange drin, auch noch mit 2+ Jahre, heute sitzt mein Neffe drin 2,5 Jahre und er ist einen Kopf größer als Gleichaltrige..

Vielleicht schaust du dir Esprit mal an. Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von jaime am 11.07.2016, 8:26 Uhr

Hi, hab lange nicht mehr gemessen , wie viel er genau hat! Aber in jedem Buggy war sein Kopf gleich hoch mit der Rückenlehne! Und so einen Buggy kaufe ich einfach nicht - Geldverschwendung!!! Ich gucke mir gerne die von Esprit an... vielleicht finde ich da wirklich einen! ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von faenny am 11.07.2016, 21:33 Uhr

Zum Neukaufen sicher zu teuer, aber vielleicht gebraucht als Schnäppchen: Baby Jogger, City Elite. Ist quasi wie ein buggy in groß und robust. Mittlerweile sitzt zwar der kleine drin, aber der große passts mit gut 2,5 auch noch rein (er ist für sein Alter sehr groß, wird meist auf 4 geschätzt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von Herbstlaub1 am 12.07.2016, 7:39 Uhr

Unserer war mit 15 mon 85 cm groß . Die meisten haben eine Rückenlehne von 45 cm oder abwärts und da war er mit de Kopf genau auf der Kante oder drüber.

Ich hab jetzt die zwei Modelle von euch nicht angesehen kann mir aber vorstellen das diese Rückenlehne auch nicht höher ist . Wir haben damals alles abgeklappert sogar Firmen angeschrieben, aber keiner konnte helfen .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von Häsle am 12.07.2016, 8:11 Uhr

Meine Kinder sind eh immer ein Stück runter gerutscht beim Schlafen.

Die Große saß und schlief ab und zu im Buggy, bis sie 4 war. Sie war normal groß, aber sehr zierlich. Damals hatten wir das "Maxi Cosi Taxi Birdi", ein super stabiles Teil (ich weiß nicht, ob es das noch neu gibt).

Der Kleine ist jetzt 2 Jahre alt, mit seinen 93 cm aber so groß wie der durchschnittliche 3-Jährige (und kräftig gebaut). Er schläft sowohl im Hauck (ein typischer Liegebuggy mit "Schirmfaltung"), als auch im "i'coo Primo" (größeres Klappmaß) sehr gut.

Den i'coo haben wir gekauft, weil er einen hohen Schiebegriff hat. Die Rückenlehne ist 50 cm lang. Dafür finde ich die Fußstütze nicht ideal. Meinen Sohn scheint es nicht zu stören. Wenn er wach ist, stellt er die Füße auf den Rand, wenn er schläft, zieht er eh die Beine ein.

Wir hatten/haben im Urlaub immer den Hauck Buggy dabei (bzw. bei der Großen damals den Maxi Cosi). Wir sind immer viel und lange unterwegs, ohne Probleme.

Ein Buggy ist halt nunmal dafür da, dass man ihn durch geringes Klappmaß einfach transportieren kann im Gegensatz zum sperrigen Kinderwagen oder Sportjogger. Da ist größenmäßig irgendwo ein Ende.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von faenny am 12.07.2016, 8:41 Uhr

@herbstlaub: Wagen steht im Keller, da lauf ich jetzt nicht hin zum messen. Aber hab ins u Heft geschaut: mit 12 Monaten 86cm, jetzt ist er gut 2,5 und etwas über einen Meter. Er ist also wirklich sehr groß und passt definitiv noch rein! Sonst würde ich das als Empfehlung für große Kinder nicht aussprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Faenny

Antwort von Herbstlaub1 am 12.07.2016, 12:23 Uhr

So war's auch nicht gemeint ;-)

Mir konnte nur damals auch niemand helfen hab auch hier im rub gefragt .

Wo wollen die denn hinwachsen .?

Meiner ist jetzt genau 2 1/4 Jahre und 96 cm . Er ist viel größer als andere Kinder in dem alter . Wir haben 16,5 kg und Schuhgröße 26 , werden aber auf 27 jetzt dann umsteigen , er ist schon ganz vorne . Kleidergröße brauchen wir 104 ab und an geht auch noch 98 , aber selten .

Wie ist den deiner dann sonst so ?
Kleidergröße
Schuhgröße
Kg
Cm

Merkst du das er immer noch so stark wächst oder lässt es nun nach ?

Ich ärgere mich so hab im wsv ne winterjacke gekauft in 104 , tja die trägt er dann wohl nie , die passt jetzt .

Er isst mom wie ein irrer und du kannst ihm gut beim wachsen zu sehen .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von faenny am 12.07.2016, 13:35 Uhr

Ist gut 2,5 und etwas über einen Meter, knapp 17 kg, Schuhgröße 28
Ich weiß allerdings wohin er wachsen möchte, Papa ist 1,97 groß;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von faenny am 12.07.2016, 13:41 Uhr

Zu früh abgeschickt:
Kleider eher schon 104/110
Ich bin der Verkäuferin von damals sehr dankbar, die uns diesen Wagen empfohlen hat. Ist ja ein kiwa. Aber vom Prinzip her, wie ein buggy und von daher zusammengeklappt nicht Mini, aber weniger sperrig als ein Sportwagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Faenny

Antwort von EarlyBird am 12.07.2016, 20:24 Uhr

Hi, also mein 1 Kind ist hochwüchsig. Lt. Schätzung wird er vermutlich bis zu 2,08 m Endgröße erreichen. Wir werden sehen.. Ich rechne mit 2 m..

Er kam 3 Wochen vor Termin, da war er 51 cm - also völlig okay.
Mit 11 Monaten war er dann 82 cm
Mit 1 Jahr + 11 M dann 96 cm
Mit 2 Jahr + 11 M dann 107cm


Ab da hat er dann erst richtig angezogen zu wachsen. Er ist dieses Jahr (Ostern rum) 6 J geworden und ist 135 cm groß.

Im Buggy saß er locker bis 1m (aufwärts) Körpergröße und ich hatte m.W. wirklich nie Probleme bzgl Buggygröße

Zwar andere Problemchen z.B. Maxi Cosi war flott zu klein und auch wurde er oft überschätzt, aber "Buggy fahren" war keins.

Damals hatten wir noch einen schlichten Buggy von Esprit, welcher nun Ersatzbuggy ist, wenn einer meiner Neffen zu Besuch ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Buggy: Tipps/Erfahrungen Teil 2 ;-)

Antwort von Herbstlaub1 am 12.07.2016, 22:17 Uhr

Wir sind eigentlich gar nicht so "groß" 1,75 und 1,85 .

Aber das er groß ist seh ich im Vergleich zu den anderen Kindern . Er wird gut t und gerne auf 3 -31/2 Jahre geschätzt , nur wenn er den Mund aufmacht merkt man das er noch jünger ist .

Wir fahren nun unseren kiwa hartan topline s weiter , der geht ganz gut , ist halt sperrig aber Kind hat noch gut Platz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Buggy für Urlaub gesucht

Hallo ihr lieben, Wir benutzen mit unserem Sohn ( 22 Monate) momentan den Quinny zapp xtra2. Dieser ist nun leider kaputt gegangen und wir fahren nächste Woche in den Urlaub. Nun brauchen wir etwas Neues. Normalerweise haben wir den joolz, der allerdings für den Urlaub ...

von Nadine260890 05.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Buggy: Tipps/Erfahrungen

Hi mommys, unser Sohnemann ist jetzt 14 Monate und passt nicht mehr in den Kinderwagen. Also muss ein Buggy her. Welchen Buggy habt ihr gekauft? Seit ihr zufrieden? PS: Der Buggy sollte schon so um die 20kg aushalten! Danke

von jaime 24.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Buggyboard

Hallo.... wie lange habt ihr euer Buggyboard im Einsatz gehabt, bzw. bis zu welchem Alter? Unser Großer wird im April drei und der Kleine kam im November zur Welt. Das Buggyboard hatten wir uns vor der Geburt schonmal vorsorglich zugelegt. Jetzt fährt der Große aber ...

von Locken-Rocken 13.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Laufen statt im Buggy sitzen

Hallo in die Runde Ich wollte mich mal umhören,wie das bei euch so ist oder war. Meine Tochter,2 Jahre alt ist nur ungern zu Fuß unterwegs. Mache mir Gedanken,ob das hausgemacht ist,da ich sie aus Bequemlichkeitsgründen eigentlich immer in den Buggy setze und los fahre ...

von Waldfee1 01.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

buggy

Hallo Unser Sohn ist 15 Monate und bis jetzt haben wir den emmaljunga edge Duo. Jetzt wollten wir mal auf den emmaljunga scooter wechseln der noch von der Schwester vorhanden ist aber der wäre mir heute morgen fast umgekippt mit Handtasche und zwei kindergartentaschen. Trotz ...

von melanie84 29.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Dreckige Schuhe und Fußsack im Buggy

Hallo, ich hätte mal eine praktische Frage: unsere Tochter ist 18 Monate alt und wird im Winter wohl noch viel im Buggy sitzen. Nun ist es ja mittlerweile so kalt, dass eine Decke über den Beinen nicht mehr ausreicht. Ich würde deshalb gerne wieder unseren Fußsack benutzen. ...

von 85kathali 15.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Welcher Buggy hat eine hohe Lehne?????

Hallo, für unseren Urlaub mit unserer 14 Monate alten Tochter hatten wir uns einen Zweitbuggy (wir haben einen hatten RacerGT Kinderwagen und einenQuinny Zapp xtra2-Buggy) gesucht, der dann auch bei Oma bleiben kann. Leider hat der gebraucht gekaufte Buggy eine zu kurze Lehne ...

von lanrab 17.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Buggy

Hallo,hat jemand evt.einen heissen Tipp welcher buggy empfehlenswert ist.muss es ein teurer sein oder gibt es auch gute günstige?Bin etwas ratlos.Muss dazu sagen,das es devinitiv mein letztes Kind ist und ich den buggy danach nicht mehr brauche.Er sollte leicht sein,auch ...

von dajoni77 31.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Großer Buggy für großes/schweres Kind gesucht

Hallo, ich suche Erfahrungsberichte für den Kauf eines großen Buggys. Aktuell haben wir einen ziemlich alten TFK Joggster, der gerade unzuverlässig wird und sich schon ein-/zweimal selbstständig zusammenklappt hat. Also gefährlich und daher benötigen wir Ersatz. Weiteres ...

von Tante-Waltraut 17.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Buggyfrage

Guten Morgen, ich hoffe auf euere Hilfe. Ich bin Tagesmutter und habe selbst noch eine 19 Monate alte Tochter, normalerweise benutze ich den Geschwisterwagen von Hoco, der echt doof ist. Hinten hat das Kind keinen Platz bei den Beinen und die Lehne kann man nicht ganz in die ...

von myrainbows 27.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Buggy

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.