Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sarah+Krümels-Mama am 10.02.2012, 14:41 Uhr

2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Hallo Zusammen

Wahrscheinlich bin ich hier in dem Themenbereich nicht richtig, aber ich als Erzieherin und Mama von 2 KiGa Kindern habe ein riesen Problem und möchte gern eure Meinung hören!

Meine Kinder sind 5 und 2,5 Jahre alt. Ich gehe arbeiten seit der Kleine knapp 1 Jahr alt war. In die KiTa ist er mit 1,5 Jahren gekommen und zwar in die Einrichtung und Gruppe in der ich gearbeitet hatte( gemischte Gruppe von -6 Jahren), aber den KiGa wechseln musste da ich nur eine Krankenvertretung gewesen bin. Damals schon habe ich mit der Leitung geredet, dass ich möchte, dass mein Sohn so schnell und bald wie möglich zu der großen in die Gruppe kommt, einfach weil es für mich einfacher ist alle Termine FÜR und MIT meinen Kindern wahrzunehmen. Das wurde mir auch so zugesagt für diesen Sommer. Zumal mein Sohn im Mai 3 Jahre alt wird.

Ohne es zu wissen, eben weil ich in dieser Gruppe gearbietet habe, schlichen sich Probleme mit den Gruppen Erzieherinnen ein. Ich wurde nicht ernst genommen wenn ich Anliegen hatte, und habe einfach nur Stress dort hinten. Mein Mann und ich haben bereits ein Gespräch hinter uns mit allen Mitarbeitern der gruppe, weil eine Erzieherin meinen Sohn am Arm hoch gezerrt hat. Und es wurde verschriftlicht....damit wenn nochwas ist, es direkt zum träger geht. Klar meinem Sohn gefält es, aber ihm gefallen auch alle anderen 3 Gruppen. Aber ICH habe eben nur Ärger dort (verschwunde Kleidungsstücke, ich soll meinen Sohn selber aus dem bett holen, wenn er noch schläft, ich muss ich ständig wickeln, weil er die Windeln bereits angetrocknet voll hat und und und.....ich könnte hier eine liste aufstellen die heftig wäre!). Zudem kommt eben der Druck, zig Termine doppelt wahrnehmen zu "sollen" und "müssen"....Stellenweise sind es nämlich Pflichtveranstalltungen! Und welche Mama sagt ihren Kindern schon gerne "nee auf deinen Ausflug gehen wir nicht, ich war ja schon bei deiner Schwester/deinem Bruder"?????

In der zwischen Zeit gab es einen Leitungswechsel und mit diesem nur noch Theater in der Einrichtung.
Ich versuche es trotzdem kurz und klar zu erläutern.

Es haben wohl 2 weitere Mütter neben mir um einen Gruppenwechsel gebeten..aus den selben Gründen wie ich...ärger in der Gruppe, keine Förderung, Unfreundliche Mitarbeiter etc.pp. das ist der leitung auch bekannt!

So heute habe ich folgendes erfahren.....
Die anderen 2 Kinder werden die gruppe im August wechseln (auch zu ihren Geschwister Kindern)......mein Sohn nicht!
Begründung: bei den Kindern liege ein schriftlicher Vermerk vor, bei meinem Sohn nicht!

Wieso handelt die Leitung so? Warum kann SIE da keine Prioritäten setzten (schriftlich hin oder her) und sagen: So diese Mutter hat einen Vollzeitjob, und das Kind wird 3. Jahre alt im Mai.
Die anderen Mütter hingegen (auch verheiratet) gehen 2x die woche Halbtags arbeiten und deren Kinder werden erst im Nov/Dez 3 Jahre alt????

ich bin so unendlich enttäuscht und auch sauer darüber......ich hab erstmal weinen müssen, als ich da raus war. Ich reiße mir wirklich ein bein aus für meine Kinder, aber ich schaff es nicht. Ich habe schon ärger auf meiner Arbeit weil ich ständig meine Schichten tauschen muss, damit ich beiden Kindern gerecht werden kann. Aber ich schaff es nicht!!!!!!

An wenn kann ich mich wenden? Jugendamt? träger? Und macht es überhaupt einen Sinn???

ich meine, das jugendamt hier will nun Arbeitsverträge sehen, um festzustellen inwiefern die gebuchten Stunden gerechtfertigt sind, damit eben den Arbeitenden Eltern auch die Chance gegeben ist, einen 45 Stunden platz zu bekommen, wenn eine andere Familie die zuhause oder nur halbtagsbeschäftigt ist eben auch mit 35 stunden auskommen würde......

Ich bin echt total am ende gerade und brauche bitte eurern rat!

 
11 Antworten:

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von melaarosann am 10.02.2012, 15:03 Uhr

Hallo

Kann dich verstehen...das es dich ärgert..gehe einfach ganz ruhig vor und

- erstens : Verfasse auch ein Schreiben, das du um einen Gruppenwechsel bittest..schreib auch rein das es in jedem Elterngespräch versprochen wurde..
Schreibe deine Begründungen rein.

- kopiere dieses Schreiben...warte ab was passiert - keine Reaktion...würde ich es zum Träger weiter leiten.

Wie lange hast du dort gearbeitet? War das Verhältnis gut zu deinen Arbeitskollegen?

Spreche auch den Elternbeirat an!

Ich bin auch berufstätig und kann auch nicht bei jedem "Event" dabei sein. Ich suche mir im Jahr verteilt etwas aus das ich durch Überstundenabbau oder einen Urlaubstag genehmige..
Man kann nicht alles schaffen!
Bevor du noch in deiner jetzigen Arbeitsstelle Ärger bekommst!

Deine Tochter besucht schon bald die Schule! Da sind sie auch getrennt und du hast wieder das gleiche Problem!!
Ist nur aufgeschoben!

Hoffe ich konnte dir helfen

LG
Mela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von IngeA am 10.02.2012, 15:04 Uhr

Hallo,

ich würde erst mal der Leitung schriftlich diese Sachverhalte mitteilen:
- mündl. Zusage der alten Leitung
- Sohn wird 1/2 Jahr früher 3
- du arbeitest Vollzeit, die anderen Mütter nicht.

Wenn das nichts bringt kannst du dich an den Träger wenden, also je nach Einrichtung Stadt, Kirche etc.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von Sarah+Krümels-Mama am 10.02.2012, 15:07 Uhr

Das verhältniss war immer sehr gut ich wurde geschätzt von den anderen. Aber dadurch habe ich auch das Gefühl sie nehmen mich nicht ernst!

Ich selber BIN elternratsvorsitzende!!!! Und dennoch interessiert es sie nicht!

Meine große kommt aber erst in 1,5 Jahren in die Schule und 1,5 Jahre sind noch lang. Dass danach wieder dieser Doppel Termin druck anfängt weiß ich!

Aber so hätte ich es jetzt zumindest 1,5 Jahre lang etwas ruhiger..zumal nicht bei jedem Schulausflug die Mama dabei sein muss, damit dein Kind mitfahren darf! Im KiGa muss das Kind nämlich "leider" in der Einrichtung bleiben, wenn Mama oder papa nicht am nachmittag mit zum Ausflug fahren! Und dass kann ich eben nicht bei beiden gewehrleisten und BEIDE wissen wenn ein Ausflug ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von melaarosann am 10.02.2012, 15:17 Uhr

Hallo

Ohje..das ist aber eine recht unschöne Sache - das sie Eltern immer bei Ausflügen dabei sein müssen. Hier gibt es nur einen Kennenlernausflug - das reicht dann auch wieder.
Ist dieser Kindergarten nicht auf berufstätige Eltern eingestellt?
Fahren da immer alle Eltern mit? Kannst du eine "andere Mutter/Vater" bitten auf dein Kind zu achten! Frag mal nach ob das geht!
Wenn nicht, wäre echt traurig!

Versuchs mit dem schriftlichen Weg - danach auch mal als Elternbeiratsvorsitzende den Sachverhalt nennen - und was die anderen Eltern davon halten.

Wie oft musst du in die Einrichtung um mitzufahren?
Kannst du deine Kinder in deine neue Einrichtung mitnehmen?

Ich sehe so Dinge immer längerfristig - und meine große Tochter musste auch schon mal mit Papa was besuchen oder mit der Mutter einer Freundin - bei Fahrdiensten usw.

Ich weiss das es stressig ist - und wird leider nicht immer alles glatt funktionieren

Hoffe du bekommst die 1,5 Jahre noch gut und so wie du es möchtest hinter dir!

Versuchs mal bei Kaffee und Kuchen..ist mir gerade eingefallen....also altes Team einladen...und das Thema anschneiden!
Aber das Schreiben würde ich aufstetzen! So haben sie keine Ausreden mehr...!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von Sarah+Krümels-Mama am 10.02.2012, 15:25 Uhr

Offizielle darf ich das ja alles gar nicht wissen!
Die anderen Mütter, deren Kinder wechseln dürfen, wissen auch noch nichts darüber!
zu dem alten team habe ich so keinen Kontakt mehr...eben nur wenn ich die Kinder abhole....

Es geht jetzt los mit folgenden ereignissen wo eltern mit dabei sein sollen/können :

15.3 Spielenachmittags mit Eltern bei der Großen
19. 3 Spielenachmittags mit Eltern bei dem kleinen
28.3 Backen mit den Mamas beim kleinen
4.4. Osterbacken mit den Mamas bei der großen
20.4 Ausflug mit der Gruppe bei dem Kleinen
25.4 Ausflug mit der gruppe bei der großen
14.5 Muttertagsausflug beim kleinen: Kind und Mama erleben was zusammen, Kinder haben was für die Mamas vorbereitet
15.5 Muttertagsausflug bei der großen: kind und mama erleben was zusammen, kinder haben was für die Mamas vorbereitet

WO soll ich da prioritäten setzten??? WO????

Kann ich denn dieses schreiben immer noch aufsetzten auch NACH dem gespräch mit der leitung? Und was soll ich da rein schreiben???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von celmin am 10.02.2012, 17:28 Uhr

Ehrlich gesagt, kann ich mir das gar nicht vorstellen. So viele Termine und dann noch alle mit Eltern? Da dürften die meisten Eltern wohl nicht arbeiten gehen. Ich sehe jetzt nicht unbedingt, an welchen Wochentag das alles stattfindet, aber bei uns waren Ausflüge samstags.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich damals bei meinen Kids auch nicht immer dabei war. Bei den großen Festen sicher, Sommerfest, Weihnachten und St. Martin. Aber das war auch immer Gruppen übergreifend, so das es schlichtweg egal gewesen wäre, wenn sie in unterschiedlichen Gruppen gewesen wären. Meine Kids sind 5 Jahre auseinander und so war jedes Kind für sich alleine in einer Einrichtung (Krippe, KiGa, Grundschule...). Und manchmal war es von den Terminen schon recht heftig.
Termine wie "Backen" habe ich nie wahrgenommen, die lagen immer vormittags und dafür habe ich keinen Urlaub genommen. Und "Muttertagsausflug"? Was soll das denn sein? Bei uns wurde etwas gebastelt und gut. Mir persönlich wäre es zuviel "Gedöns" bei Euch im Kindergarten. Wenn schon so viele Termine nur in zwei Monaten liegen, möchte ich nicht wissen, was im Rest vom Jahr noch dazu kommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von Sarah+Krümels-Mama am 10.02.2012, 17:35 Uhr

Das einzige was Gruppenübergreifend ist, ist das Sommerfest, alles andere ist Gruppenintern!!!!
ja bei uns gehen 75% der Eltern entweder gar nicht oder nur 1 teil arbeiten so dass einer IMMER da ist. Und weil die Mami´s ja nichts zu tun haben, kommen auch immer sehr viele unter der Woche!
Ausflüge sind auch immer Wochentags...meist von 14-17 Uhr (damit die Erzieherinnen ja keine Ü-Stunden machen!!!) Zum Nachteil der Arbeitenden Eltern....welche auch schon gemekert haben aber da sie dennoch (da nur 1 Kind) meist kommen können stört es sie nicht so wirklich!
Wie der rest des Jahres aussieht erzähl ich lieber nicht...da kommt noch so einiges....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von Sally_98 am 10.02.2012, 21:58 Uhr

Hallo,
bei der ersten Antwort von Melaarosann (?) dachte ich , jawohl, sie hat es gut ausgedrückt.
Dennoch möchte ich Dir antworten, weil ich Deinen Leidensdruck schon enorm finde.
Fühl Dich erst mal gedrückt.

Auch ich denke, daß Du auf Dein Anliegen schriftlich beharren solltest und im Falle keiner Reaktion einen Schritt weiter, also den Träger, gehst.
Dein Guten Verhältnis zu den Ex-Arbeitskollegen solltest Du ruhig mal ausnutzen. Gibt es jemanden, mit dem Du im Vertrauen reden kannst und sie auf Deine Seite holst?
Ansonsten, musst Du leider versuchen Prioritäten zu setzen.

Sollte alles nichts nützen würde ich tatsächlich über einen Kiga-Wechsel nachdenken. Gäbe es die Möglichkeit?
Denn ehrlich, ich kenne einige Kigas, v.a. wohne ich auch in einer Gegend, wo tatsächlich viele Mütter nicht berufstätig sind und immer Zeit hätten. Aber diesen Anspruch, daß Unternehmungen nur stattfinden, wenn die Eltern dabei sind, habe ich noch nie gehört. Das ist doch ein Witz! Ist das ein Kiga oder eine Kaffeefahrt? Wozu gibt es denn Fachpersonal, wenn die mit dem Kindern nicht mal allein backen können oder in den Wald (oder sonst wohin) gehen. Solche Aktivitäten ergeben sich ja allein schon, wenn man sich den hier (BY) gültigen Bildungsplan für den Kiga anschaut. *völlig unverständlich*

LG Sally

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von MrsNici am 10.02.2012, 22:26 Uhr

also so viele aktivitäten mit dne eltern zusammen u dnan jeweils gruppenintern das hab ich ja auch noch nich gehört! heftig, also das wär mir auch arg zu viel. bin zwar derzeit nich mehr berufstätig da im beschäftigungsverbot aber bei uns im kiga gibts nur zu weihnachten u ostern u ein som,merfest wo die eltern eingeladne werden.
das dein sohn so blöde behandelt wird dort u du dich so unverstanden fühlst iste cht mist u ein gruppenwechsel wohl unerlässlich. auch ich würde schriftlich eine erklärung ue ntsprechende forderunfg einreichen bei de rleitung u sollte da snichta sureichen über dne träger, notfalls jugendamt gehen u wnen alle snix hoilft einen wechsel in betracht ziehen.....das lohnt auch für die große ansonsten noch für 1,5J....

ich wünsche dir viel glück u kraft!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Antwort von Leya07 am 11.02.2012, 12:15 Uhr

Im KiGa meiner Kleinen ist auch so viel MIT Müttern geregelt, dazu noch jede Woche ein Nachmittag geschlossen, einmal im Monat ein Nachmittag geschlossen. Ich bin im Elternrat und habe das angesprochen, die Leitung meint, das wär halt so, der KiGa wäre kein Aufbewahrungsort für Kinder. Für mich DER Grund, den KiGa zu wechseln, denn natürlich ist der KiGa der Ort, wo Kinder während der Arbeitszeit der Eltern betreut wird, das ist nicht dasselbe wie "Aufbewahrungsort" aber auch nicht das selbe wie "Krabbelstunde mit Mamas". Sie kommt im Sommer in einen anderen. Seither Maunzen mich die Erzieher auch immer mal an, so nach dem Motto, die Frau x wieder, die ja lieber arbeitet, statt sich ums Kind zu kümmern. Wie kann man nur Kinder in die Welt setzen?

1. sind diese Termine nicht zu schaffen, wenn man auch nur Teilzeit arbeitet, man wird immer eins der Kinder zurücksetzen müssen (meine Große geht allerdings in einen KiGa, der da besser organisiert ist, da ist auch nicht so oft geschlossen) 2. das ist auch eine Art der Diskriminierung, wenn Kinder von arbeitenden Müttern von Aktivitäten ausgeschlossen werden, weil diese nicht dazu kommen können. 3. die Aktivitäten, die ihc mit meinen Kindern gemeinsam erleben will mag ich mir nicht vorschreiben lassen. MAL ist es ganz nett etwas vororganisiertes zu machen, aber nicht alle zwei Wochen (wie bei uns, oder jeden Monat zweimal bei euch).

Was ich jetzt immer schon mache: Bastelnachmittage und Backnachmittage streiche ich. da kommt das Kind zur Oma und bastelt und backt dann dort. Ich habe es dem Träger gemeldet, dass ich es unmöglich finde, dass Kinder von arbeitenden Müttern hier derart benachteiligt und ausgeschlossen werden, aber für mich steht der KiGa-Wechsel fest. für über 3-jährige gibt es hier genug Plätze. Ihr gefällt es im KiGa und sie hat dort Freunde, aber sie wird sich umgewöhnen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Sarah+Krümels-Mama

Antwort von montpelle am 13.02.2012, 15:58 Uhr

"Ich bin echt total am ende gerade "

Was machst du, wenn mal ein wirkliches Problem in deinem Leben auftaucht ?
Und was machen eigentlich andere berufstätige Mütter mit mehreren Kindern ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.