Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Janka_ am 15.06.2007, 12:59 Uhr

Schulwechsel

Hallo!

Welches Kind hatte denn schon mal einen Schulwechsel und wir kontet ihr diesen schmckhaft machen?

Benjamin geht jett in die erste Klasse. Ist super integriert, hat viele Freunde und gut im Unterricht ist er auch noch. Also alles nahezu pefekt.

Jetzt ziehen wir im Sommer vom Berliner Süden 30 KM weiter ins Umland.

Er will zwar auch dort hin ziehen, weil wir von einer kleiner Wohnung in Haus mit Garten ziehen. Er hat sich auch begeistert ein Zimmer in dem Haus ausgesucht, aber Schule wechseln, das möchte er definitiv nicht. :o)
Ist ja irgendwie auch verständlich.

Gestern war ich mit ihm in der neuen Schule zum Anschauen. Er war zwar höflich zur Sekretärin, die uns alles gezeigt hat, aber danach meinte er ziemlich deutlich "hier gehe ich auf gar keinen Fall hin".
Gibt es noch irgendwelche Ideen, wie ich es ihm etwas schmackhaft machen kann?

Trotz der geringen Entfernung ist es ja auch ein Bundeslandwechsel und dort sind die Einschulungsstichtage anders. Sprich hier in Berlin war er letztes Jahr mit 5 Pflichtkind und dor wäre er noch nicht mal Kannkind gewesen. Er wird dort also in der zweiten Klasse auch noch mit Abstand der jüngste sein, zumal er sowieso schon ziemlich klein und zierlich ist.

LG Janka

 
3 Antworten:

Re: Schulwechsel

Antwort von Graupapagei3 am 15.06.2007, 13:28 Uhr

Eins verstehe ich nicht, wenn Ihr ins Berliner Umland zieht, dann doch sicher ins Land Brandenburg oder ???

Wenn er in Berlin Muss-Kind war, dann wäre er in Brandenburg definitiv Kann-Kind, denn Muss-Kinder sind in Brandenburg bis zum 30.9. und Kann-Kinder bis 31.12.

Selbst wenn er erst Ende Dezember geboren ist, wird er Klassenkameraden haben, die auch nur 3 Mon jünger sind und das ist doch nicht soviel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwechsel

Antwort von Birgit 2 am 15.06.2007, 13:40 Uhr

Hallo,
ich kann dir ja mal schreiben, wie es bei uns war, obwohl da die Umstände eher andersherum waren. Also als meine Tochter die erste Klasse fast hinter sich hatte, sind wir aufs Dorf gezogen, allerdings nur 6 km weiter. Ich habe immer gedacht, ich lass sie in der Grundschule, dort hatte sie ihre Freundinnen, war sehr gut integriert und eine sehr gute Schülerin. Es wäre auch echt kein Problem gewesen, das sie dann auch mal allein zur Schule gefahren wäre, denn die Busanbindung ist hier sehr gut...

Kurz vor den Ferien habe ich aber einfach zusammen mit meiner Tochter die Dorfgrundschule angeschaut und sie war total begeistert. Dort hatte sie dann acuh gleich die Möglichkeit des Probeunterrichts und nach den drei Tagen wollte sie selbst wechseln.

Fazit des Ganzen: Sie hat super schnell neue Freundinnen gefunden, sieht ihre alten Freundinnen immer noch in der Musikschule, spielt mit ihren alten und neuen Freundinnen und das sie gut ist in der Schule, hat sich auch weiter fortgesetzt. Jetzt kommt sie schon ins vierte und wir haben den WEchsel nie bereut.

Da war ich also eher diejenige, die das Ganze anfangs geblockt hatte. Ich wollte sie halt nicht rausreißen und 6 km waren hier aber auch keine Entfernung, bzw. eine, die sie selbständig hätte zurücklegen können.

Wie sieht es denn bei euch aus mit dem Fahrtweg. 30 km ist ja nun sehr viel. Das müßte er doch schon mal einsehen, das die Fahrerei ein Problem darstellt. Wie sieht es mit den Freunden aus? Die könnte er sicherlich nicht so oft treffen bei der Entfernung und wäre oft auf sich gestellt. Kann er auch Probeunterricht in der neuen Schule machen? Vielleicht relativiert sich dann seine Abneigung?

Ich würde zusammen mit ihm vielleicht erst mal eine Pro- und Contraliste machen, die für und gegen die neue Schule sprechen. Vielleicht sieht er das dann selbst ein, das die neue die vernünftigere Entscheidung ist...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die andere Möglichkeit...

Antwort von Trini am 18.06.2007, 11:38 Uhr

Arbeitet Ihr denn weiter in Berlin?
Geht er in den Hort?
Dann könnte er ja auch noch eine Weile da zur Schule gehen, bis er es vielleicht selsbt interessanter findet, die Kinder aus der neuen Umgebung kennen zu lernen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.