Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pauline04 am 09.02.2007, 19:31 Uhr

@Kiaranina

Hi,
ich wollte einfach mal nachfragen wie es Euch denn geht, vor allem Deinem Sohn in der Schule ?

LG
Pauline

 
2 Antworten:

Auch Hallo,

Antwort von kiaranina am 10.02.2007, 12:29 Uhr

Hallo Pauline,

momentan geht's eigentlich so. Er hat mittags recht oft Verabredungen mit seinen Mädels, fragt immer wieder, warum die anderen Jungs ständig so viel Ärger in der Klasse und auf dem Schulhof produzieren und weigert sich standhaft außer seinem Bruder und Cousin auch mal einen anderen Jungen auszuprobieren. Kann nächste Woche schon anders aussehen - mal so, mal so.

Da es jetzt unter Klassenarbeiten Noten und Notenspiegel gibt hat ihn auch der eine oder andere Junge mal gefragt, ob er mit ihm spielen wolle (ich nehme an, dass deren Mütter das vorgeschlagen haben), Junior geht aber nicht auf so was ein.

Schulisch alles super (wenigstens die Noten)- bald sind Elternsprechtage - dann kann ich auch mal nachhören, wie es im sozialen Bereich und mit der Mitarbeit im Unterricht so steht.

Irgendwie habe ich einfach aufgegeben darauf zu hoffen, dass es mal "richtig gut" läuft und bin froh, die Omas in der Nähe zu haben, die er ganz oft besuchen darf, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt.

Wie sieht's denn bei Euch aus ?

LG Maria

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch Hallo,

Antwort von Pauline04 am 11.02.2007, 13:33 Uhr

Hallo !!!
Bei uns ist es auch durchwachsen.
Es ist merklich besser geworden nachdem einer der "Nebenkriegsschauplätze" mal geregelt wurde. Mir war gar nicht bewusst wie sehr hier ein Zusammenhang besteht. (Die Tochter meines Cousins geht mit ihm in eine Klasse, sie sind zusammen im Kindergarten gewesen, waren befreundet. Nun ging die Ehe in die Brüche und die Frau meines Cousins, die mit mir eng befreundet war hat mich regelrecht "fallen gelassen" obwohl ich sie immer unterstützt habe. Hab nicht alles gut gefudnen was dann über die Tochter Richtung Vater lief - auch wenn er"Schuld" war am Ende der Ehe - ich finde nur Kinder sollte man da raushalten. Das war wohl das was auch unsere Freundschaft beendet hat und komischerweise wohl auch die der Kinder. Alles in allem könnte man ja noch mit leben aber das war eben auch so eine seiner wenigen Bezugspersonen in der Klasse. Das sie aber soweit Einfluss hatte das die andern Kinder nicht mit ihm reden/spielen durften wusste ich nicht. Ist dann eskaliert und er hats selbst geregelt in dem er die Lehrerinnen (wir haben ein Doppel) drauf ansprach. Die haben sich dann die Schlüsselspieler vorgenommen und seitdem, oh Wunder, läufts besser.

Er hat immer noch wenig Bezug (nachmittags) zu Kindern aus der Klasse. Und mit Mädchen wirds schwieriger weil sie sich derzeit hänseln und von wegen "verliebt" usw. da trifft man sich mittags nicht mehr, um nicht in Veruf zu kommen :-))

Die Hardcore-Jungs die in der Klasse den Ton angeben und Fussball spielen, sich ein kräftiges "Wichser" um die Ohren hauen - die sind nach wie vor nicht seins. Trotzdem ist er unsicher, glaub ich weil er denkt, er müsse so sein. (Mangelndes Selbstbewusstsein, ich weiß).

Letzte Woche meinte einer zu ihm, er habe ja keine Freunde, er würde soviel Petzen. Mein Sohn sagt dann, das muss er halt weil sie ihn eben ärgern. (Klar kommt petzen nicht gut an... er weiß nicht wo er die Grenze ziehen muss zwischen jetzt muss er es sagen und jetzt soll er mal fünfe gerade sein lassen...).

Er wird zu Geburtstagen eingeladen (nicht aus der Klasse) aber aus seinem Sport und von einem Mädel aus der Paralellklasse und hat mittags Besuch von zwei Nachbarsjungs. Einer geht bereits in die fünfte, der andere in eine andere Grundschule.

Und gestern waren wir wieder auf einem Geburtstag da waren 7 Drittklässler - alle aus verschiedenen Orten und sie haben sich den ganzen Abend verstanden! Er war nicht ausgeschlossen! Das zeigt mir wieder das wir womöglich nur Pech haben.

Es passt einfach nicht. Ich hab mich auch mal gefragt wer von den Eltern mir jetzt eigentlich so richtig symphatisch ist - und oh staun - sind wenige dabei . ... Man grüßt sich aber ansonsten sind sie auch nicht auf meiner Wellenlänge.
Während in der Parlellklasse eher die, tschuldigung, 'normaleren'sind....

Ich hoffe einfach auf die fünfte. Neue Schule, neues Glück. Die Lehrerinnen die wir jetzt haben beeinflussen das Klassenklima auch nicht grade zum positiven. Erste + Zweite Klasse war das wesentlich besser. Die beiden jetzt förder in die Richtung gar nix. Und ich hab aus Gespräche mit zwei Müttern hören müssen das ihre Kinder ganz ähnliche Probleme haben und gerade die Mädels schon regelrecht Mobbing betreiben. Meiner war also gar nicht allein der Außenseiter. Es sind ein paar Tonangebende da und die bestimmen wer mit wem und was und wie!

Alles in allem aber ist sein Selbstbewusstsein ein wenig gewachsen, denk ich. Noten spielen da sicher ne Rolle - leider gibts keinen Klassenspiegel, der wäre sicher auch interessant. Seine Leistungen sind sehr gut in den Hauptfächern. Während Sport, Musik und Kunst da nicht zugehören :-) DA hatte er durchweg 3er.

Zu allem Elend ist der Unterricht langweilig ohne Ende, die beiden Vor-Rente-stehenden Damen reißen sich kein Bein mehr raus. Unterricht wie vor 30 Jahren. Wenns nicht so schlimm wäre wäre es zum Lachen, wirklich.

Bald sind Ferien, da können wir wieder durchatmen!!!

LG
und ich hoffe, ihr habt schöneres Wetter wie wir heute ...

Grüße aus der verregneten Pfalz.
Pauline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.