Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von minipuzzi am 22.02.2007, 20:10 Uhr

Blockflöte spielen

Hallo, Mamis

meine Tochter ist in der 3.Klasse und möchte Flöte spielen lernen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Instrument?

Liebe Grüße von Brigitte

 
10 Antworten:

Re: Blockflöte spielen

Antwort von dhana am 22.02.2007, 20:17 Uhr

Hallo,

ich hab in der 1. Klasse angefangen und die ganze Schulzeit durch gespielt (Alt- und Sopranflöte) - und spiele heute noch gerne, wenn auch nicht mehr aktiv.
Mein Sohn hat auch in der 1. Klasse angefangen, aber dann abgebrochen - sein Instrument war es nicht.

Was willst du denn wissen?

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blockflöte spielen

Antwort von babchen am 22.02.2007, 22:38 Uhr

Hallo,

die Tochter meines Freundes ist jetzt in der dritten Klasse und spielt seit der 1. Klasse Blockflöte.
Sie hat sich das Instrument selber ausgesucht (was uns sehr überrascht hat).
Sie geht einmal die Woche in die Musikschule und hat noch immer Spaß dabei.
Natürlich muss man zu Hause regelmäßig (und konsequent!!!) üben.
Und, einer der Eltern sollte ein bischen Noten lesen können.
Ich selber bin da nicht gerade Expertin und deshalb auch froh das mein Freund sie immer auf eventuelle Fehler hinweisen kann.

Mit freundlichen Gruß
Eva

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blockflöte spielen

Antwort von schnecke71 am 23.02.2007, 8:33 Uhr

Unsere Große hat ein Jahr lang gelernt als Vorübung auf die Querflöte. ZUm Glück nicht länger als ein Jahr - ich kann dieses Instrument nicht hören. Altflöte ist dann schon etwas angenehmer, finde ich. Aber begonnen wird ja mit Blockflöte.
Es ist ein sehr einfach zu spielendes Instrument, günstig von der Anschaffung und leicht zu transportieren...aber der Klang ist nicht für jedermanns Ohren angenehm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blockflöte spielen

Antwort von RenateK am 23.02.2007, 8:51 Uhr

Hallo,
ich spiele selber Blockflöte (vor allem Tenor) inzwischen auch wieder in einem Orchester. Mein Sohn hat mit 5 Jahren angefangen, zuerst in einer Gruppem mit 3 Kindern, das war es nicht wirklich, da er keine Lust hatte die ganzen Kinderlieder zu spielen, nach gut einem Jahr Einzelunterricht in der Musikschule und jetzt macht es ihm richtig Spaß. Er ist jetzt 8 und hat mit der Altblockflöte angefangen und wird hoffentlich bald auch in einem Ensemble in der Musikschule mitspielen. Im macht es sehr viel Spaß. Tägliches üben ist allerdings notwendig (da reichen am Anfang 10 Minunten und auch mein Sohn übt nicht mehr als 20 Minuten täglich, das reicht aber auch). Die Blockflöte ist eben kein "Einsteigerinstrument", sondern ein sehr schönes, vollwertiges Instrument und wie bei jedem anderen, dauert es seine Zeit, bis man wirklich etwas kann. Von diesen Großgruppen in Grundschulen (10 Kinder und eine Lehrerin, die oft noch nicht mal speziell für Blockflöte ausgebildet ist), kann ich nur abraten, dass da ein Kind keinen Spaß daran hat, ist klar.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blockflöte spielen

Antwort von karamell am 23.02.2007, 10:10 Uhr

Ich unterscreibe mal bei Renate, die Blocklöte ist ein wunderschönes Intrument, wenn sie von ausgebildeten Flötenlehrern in Kleingruppen oder Einzelunterricht gelehrt wird. Ich habe in der Schule fllöten gelernt, eine Lehrerin 20 Schüler technisch einigermaßen fehlerfrei aber vom Niveau nicht zu vergleichen mit dem Unttericht den unsere Tochter jetzt an der Musikschule bekommt.
Es dauert ein wenig bis es auch für dei Zuhörer angenehm ist, aber das ist finde ich bei allen Instumenten so. Unsere Große spielt seit vier Jahren und inzwischen sehr nette Menuette, die nichts mehr zu tun haben mit dem Getüte, was wir früher bei Schulkomzerten abgeliefert haben.

Täglcihes üben ist unerläßlich,a ber mit täglich zehn bis dreißig (das ist dann aber schon lang) Minuten echt überschaubar. Bei den Musikschulen gibt es oft sChnupperkurse, da könnte sie ja mal schauen, ob ihr die Flöte als Intstrument liegt.
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blockflöte spielen

Antwort von Tathogo am 23.02.2007, 12:47 Uhr

Ich selbst spiele Tenor und Alt,habe mit etwa 6 Jahren angefangen,zunächst hatte ich Einzelunterricht,später dann in der Gruppe.
Mir macht es noch immer Spass,habe auch durch meine Gesamte Schulzeit immer in Schulorchestern fleissig mitgespielt ;o))
Also ich finde es ist ein schönes Instrument,man muss halt Lust drauf haben und am Ball bleiben.
Leider konnte ich bisher keines meiner Kinder(7+9 Jahre) wirklich überzeugen...aber mein Sohn besucht seit letzem Jahr eine Musikschule-vielleicht wirds ja noch.

schau mal hier:www.blockfloete.de
LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blockflöte spielen

Antwort von Birgit 2 am 23.02.2007, 13:31 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist auch in der 3. Klasse und spielt seit gut einem Jahr Blockflöte bei einer Musikschule. Die Lehrerin unterrichtete anfangs 5 Kinder gleichzeitig einmal die Woche 45 min. Mittlerweile sind es nur noch 3 Kinder, die jede Woche 55 min unterrichtet werden.

Meine Tochter hat sehr viel Spaß daran. Sie hatten auch schon einige Auftritte, was sehr motivierte und ihr viel Spaß machte. Mittlerweile kann sie recht gut Noten lesen und auch gut spielen.

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blockflöte spielen

Antwort von sonnenwunder am 23.02.2007, 20:44 Uhr

Hallo!
Jonas hat in der 1.Klasse begonnen und in einr Kleingruppe (4 Kinder, 45 Minuten) bei der Musikschule gelernt.
Der Lehrgang hat 2 Jahre gedauert und er ist jetzt mit Querflöte angefangen.
Ich spiele Querflöte und habe ihm meine Schülerflöte "vermacht", da ich mir eine silberen gekauft habe.

Zum Notenlesenlernen, Taktgefühl bekommen usw fand ich es sehr gut.

Liebe Grüße
Sonja

P.S Lukas hat direkt nach den 2 Jahren musikalischer Früherziehung mit 6 Jahren mit Trompete begonnen.
Jonas war auch 2 Jahre in der musikalischen Früherziehung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an RenateK

Antwort von Mariakat am 24.02.2007, 13:57 Uhr

Hallo,
hoffentlich liest du das noch...
Wann hat dein Sohn mit Altflöte angefangen? Zum Schuljahrsbeginn? Meine Tochter wir bald 8 und ich denke sie könnte zum Beginn der 3. Klasse im nächsten September auch mit Altflöte anfangen. Die Lehrerin meinte ihre Hände seien noch zu klein...
Wie groß ist denn dein Sohn bzw. hat er große Hände?
Danke schn vorab...
Mariakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Mariakat

Antwort von RenateK am 26.02.2007, 9:17 Uhr

Hallo Mariakat.
mein Sohn hat zum 2. Halbjahr des 3. Schuljahr mit der Altblockflöte angefangen (bei derselben Lehrerin, er spielt jetzt sowohl Sopran- als auch Altblockflöte und so wird es auch beliben, man hört ja nicht mit Sopran auf, wenn man mit Alt anfängt). Er war da 8,5 Jahre alt. Er ist recht klein (knapp 130 cm), aber die HÄnde sind groß genug, er kann problemlos den tiefsten Ton spielen. Das muss man einfach ausprobieren. Von den Händen her wäre es bei ihm auch früher gegangen, aber man sollte halt vorher gut Sopranflöte spielen können eher man mit der nächsten anfängt.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.