Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von LöwenMama10und14 am 17.03.2015, 9:14 Uhr

suche dringend rat

hallo vor 7 monaten kam meine zweite tochter, ich stille sie auch noch jedoch bekommt sie seit dem 4. monat schon beikost...

ich hatte vor meinen geburten schon einen unregelmäßigen zyklus,
nun hatte ich aber speziell nach dieser geburt und dem wochenfluss
wirklich über 5 monate einen regelmäßigen zyklus und hatte immer so um den 15./16. jeden monat über 4 tage meine mens.

nun ist aber seit 6 wochen keine blutung gekommen und ich warte immer noch

schwanger bin ich defenitiv nicht da wir katholisch seit zeugung verhüten

muss ich nun unbedingt zu arzt?

ich weiss noch das ich nach meiner ersten geburt nach dem wochenfluss fast 4 monate keine mens hatte und da waren wir noch sexuell aktiver

sollte ich vielleicht mal auf wechseljahre testen lassen?
bin 30j und stark adäpös und habe zudem eine unterfunktion
nehme seit der 2, schwangerschaft thyroxin 50mg
mein schildrüsenwert lag vor 2 wochen bei 2,87
kann es vll auch sein , dass ich das medikament absetzen sollte, damit die mens kommt
vielen dank im vorraus fürs beantworten meiner vielen fargen

mit freundlichen grüßen

 
3 Antworten:

Re: suche dringend rat

Antwort von Charlie+Lola am 17.03.2015, 9:42 Uhr

Kurzfassung:

Würde mich auf Progesteronmangel testen lassen, grade Übergewichtige neigen dazu zuviel Östrogen im Körper zu haben.

Unterfunktion vernünftig einstellen, ich hoffe du meinst nicht nur den TSH mit den 2,87?

Der wäre erstens nach neuer Norm zu hoch und man stellt die SD immer mit Ft3 und Ft4 dabei ein. Einen Arzt der nur nach TSH einstellt würde ich schleunigst wechseln.

Das LT würde ich niemals einfach so absetzen! Würde aber grundsätzlich über eine Einnahme von Schweineschilddrüse nachdenken.

Aber ja, die weiblichen Hormone und die SD hängen auch zusammen. Dazu kommen noch andere Faktoren, aber das sollte ein Arzt untersuchen der sich damit auskennt.

Ich kann dir gerne helfen worauf du achten mußt, aber es ist immer hilfreich einen Arzt oder Therapeuten vor Ort zu haben.

Und nach 6 Wochen würde ich einen Frauenarzt aufsuchen, vielleicht hast du ja schon einen der sich mit den weiblichen Hormonen gut auskennt.

Nimmst du die Antibabypille?

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: suche dringend rat

Antwort von somane am 17.03.2015, 10:30 Uhr

Hi

mit den Schilddrüsen und deren Werten kenne ich mich null aus. Von daher kann ich damit nichts anfangen. Mich würde aber interessieren, was es bedeutet "katholisch seit Zeugung verhüten". Damit kann ich nämlich auch null anfangen.

Aber du bist adipös, das liegt ein unregelmässiger Zyklus ja auf der Hand, genau so wie bei Untergewichtigen auch (ich war viele Jahre untergewichtig und hatte immer sehr lange Zyklen, zw. 42 und 365 Tagen war alles möglich, allerdings nie unter 42 Tagen). Ich habe trotzdem ohne Hilfe 3 Kinder bekommen und seit ich normal gewichtig bin habe ich einen 1 A Zyklus von 29 bis 32 Tagen.

Ausserdem bist du keine Maschine, unregelmässige Zyklen sind nichts Ungewöhnliches, erst recht nicht, wenn Frau noch stillt.

Wechseljahre mit 30, das bezweifle ich stark. Aber ja, frag doch besser einen Doc mit deinen Werten und ob es am massiven Übergewicht liegen kann.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: suche dringend rat

Antwort von Maxikid am 17.03.2015, 11:14 Uhr

Ich nehme an, dass das bedeutet, keinen Sex zu haben. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.