Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von peperoni88 am 22.12.2014, 19:00 Uhr

Hallo :-)

Ich bin Mitte 20 und bekam vor einigen Wochen die Diagnose hirntumor.
Ich bin in einigen Foren, wo ich mich schon ganz gut mit gleichgesinnten austauschen kann.
Mein Problem, wie erkläre ich das meinem Kind, kindgerecht?
Mein kind ist noch im Kindergarten, und es fällt mir sehr schwer einen anfang zu finden....egal in welcher hinsicht.

Danke für eure antworten, gerne auch per pn.

Lg

 
1 Antwort:

Re: Hallo :-)

Antwort von Dor am 23.12.2014, 10:59 Uhr

Hallo

Hirntumore können gut oder bösartig sein.
Ich würde zunächst dem Kind nur das erklären, wodurch es betroffen ist, z.B., dass du abwesend sein wirst wegen Untersuchungen und dass dann jemand/Papa auf es aufpassen wird. Oder dass du müde sein wirst, weil du Medikamente nehmen wirst und deshalb Hilfe da sein wird. oder dass du ins Krankenhaus musst, weil du operiert wirst am Kopf und du deshalb jemanden um Hilfe bitten wirst.

Da du erst selbst mit so einer Diagnose klar kommen musst, würde ich dem Kind gegenüber zunächst das "Organisatorische", das es betrifft erklären und erst in einem zweiten Schritt, wenn du klarer siehst, wie es weitergehen wird, das Emotionale.

Alles Gute,
Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.