Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Susanne-1976 am 07.04.2011, 12:37 Uhr

Schlaf für die Mama

Meine Kinder sind 1,5 und 3,5 Jahre alt. Seit 3,5 Jahren schlafe ich also selten durch. Die Kleine ist derzeit fast jede Nacht 2-3 h im Halbschlaf, dreht sich, tritt, versucht aufzustehen usw.. Obwohl sie die halbe NAcht bei mir schläft, wird es nicht besser. Ich finde ja auch, es ist halt ein Entwicklungsprozess, aber derzeit fühle ich mich einfach gar nie ausgeschlafen. Mein Lebensgefährte kann die Nächte auch nicht übernehmen, weil beruflich sehr eingespannt. Wie machen andere Mütter das, wie gehts euch dabei?

 
17 Antworten:

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Teufel89 am 07.04.2011, 12:38 Uhr

ich hatte das problem nie. mein sohn hatte von vornherrein sein eigenes zimmer, eigenes bettchen.
er schläft da schon immer drin.
er schlief auch ziemlich früh schon durch. und hält das bis heute auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von kuechenchefin am 07.04.2011, 12:41 Uhr

Als erstes würde ich das Kind in sein eigenes Bett legen.So habt ihr es beide ruhiger und etwas mehr Platz im Bett.Es ist ganz natürlch das sich Kinder im Schlaf hin und her wälzen.Das liegt in ihrer Entwicklung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Liebemaus am 07.04.2011, 12:42 Uhr

hast du mal überlegt das sie vieleicht durch deinen athme und deine bewegungen nicht richtig schlafen können oder wach werden?
dazu muss ich sagen, das es ne phase ist. meine 3 kinder haben alle diese phase durch. teilweise richtig heftig. und sehr sehr lange

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von malloryknox am 07.04.2011, 12:42 Uhr

das hilft ihr jetzt besimmt unheimlich weiter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von M.Poppins am 07.04.2011, 12:42 Uhr

Ich kenne das und kann es dir nachfühlen. Meine Jüngste schlief mit knapp 4 Jahren das erste mal durch...
Ich habe versucht, kleine Ruhepausen und auch mal ein Nickerchen in den Tag einzubauen, wenngleich das selten wirklich Entspannung brachte.

Mitfühlende Grüße,
Marie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von mamachiara am 07.04.2011, 12:43 Uhr

Genau DAS will man dann hören...man....ANGEBER
Ich will auch mal durchschlafen
Hier klappt es mit dem Schlafen auch nicht, Leanah schläft bis heute schlecht.
Aber wenn sie schläft dann in ihrem Bett.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Susanne-1976 am 07.04.2011, 12:43 Uhr

sie liegt ja nur deswegen die 2. Hälfte der Nacht bei mir, weil sie eben NICHT in ihrem Bett bleiben will. Manchmal hab ich Glück und sie schläft neben mir bald wieder ein, aber meistens eben nicht. Und im eigenen Bett schon gar nicht! Die Große hatte auch so eine Phase, war aber nach 2 Monaten wieder vorbei. Ich seh es ja auch als Entwicklung, aber ICH BRAUCHE SCHLAF!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von kuechenchefin am 07.04.2011, 12:46 Uhr

Meiner kommt auch jede Nacht in mein Bett,trinkt seine Flasche und kuschelt noch mit mit. Aber nach ca. 1 h sag ich ihm dann immer das es jetzt wieder in sein Bett geht wel da mehr Platz ist und seine Kuscheliere warten. Das klappt ganz gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von mf4 am 07.04.2011, 12:46 Uhr

Ich habe das so gemacht, daß meine Kinder nur in Ausnahmen (Krankheit, schlecht geträumt) bei mir im Bett waren und sind.
Seit 3,5Jahren kaum Schlaf kenne ich nicht, denn des gabs als beide durchschliefen und da war Kind 1 noch nicht einmal 1,5 und Kind 2 einige Monate alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Pagoum am 07.04.2011, 12:47 Uhr

Puh, da helfen nur starke Nerven.....
Wenn sie zu euch ins Bett kommt, würd ich selbst zusätzlich nicht soviel unruhe reinbringen, sondern einfach liegen bleiben und schlafen, sie kann sich ja dann gemütlich hinlegen. Wenn sie aber Aufmerksamkeit will, würd ich ihr sagen, dass sie in in ihr Bett gehen soll, da ihr Schlafen müsst.

Doof beschrieben aber ich glaube man versteht was ich meine....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Liebemaus am 07.04.2011, 12:47 Uhr

zum thema shclafen kann ich dir leider dann nicht helfen. kann dein mann dich nicht unterstützen, das du mal 2 nächte durch schlafen darfst?? oder ne gute freundin, familie?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sind sie zu hause oder in eienr KiTa?

Antwort von mf4 am 07.04.2011, 12:48 Uhr

gehst du arbeiten?
was ist mit tagsüber schlafen, wenn sie Mittagsruhe halten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unser Kleiner

Antwort von Erdbeere81 am 07.04.2011, 12:50 Uhr

wird im August 3 und schlief bisher 5 x in seinem Leben durch ansonsten brüllt er alle 2 Stunden.
Dann hole ich ihn zu uns ins Bett, aber Durchschlafen kann ich auch nicht mal mehr in seinen guten Nächten. Er lässt sich leider auch nicht vom Papa trösten.

Wenn die Akkus alle sind, dann lege ich mich am Nachmittag hin. (ich arbeite 17,5 stunden in der Woche) oder ich schlafe mit beiden um 20 Uhr ein.
Ich halte meinen Streßpegel mit Schokolade in der Waage und mein Mann fängt mich auf. Er geht halt mit den Kids am Nachmittag raus, damit ich mich hinlegen kann. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Julians.Mama am 07.04.2011, 12:50 Uhr

Geht mir genauso, meine Kids sind 2 und knapp 4 Jahre alt. Nicht mal der Große schläft durch. Kann leider nur sagen, dass man sich an wenig Schlaf gewöhnt.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Teufel89 am 07.04.2011, 12:59 Uhr

mein sohn ist abends so dermaßen fertig, dass der nicht anders kann. ausgepowert bis zum geht nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlaf für die Mama

Antwort von Susanne-1976 am 07.04.2011, 13:04 Uhr

danke, es hilft auch zu wissen, dass es auch anderen so geht.

ich kann tagsüber nicht gut schlafen, dass ist für mich einfach nicht wirklich erholsam. bisher hat mich das auch nicht sooo besonders mitgenommen, aber im moment kommt mir einfach vor, nach 3,5 jahren sind die akkus leeeeeeeer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann bist du eindeutig nicht übermüdet

Antwort von mf4 am 07.04.2011, 13:16 Uhr

Du könnest tagsüber schlafen aber tust es nicht... Übermüdung ist auch fast im Stehen einzuschlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.