Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Startseite Forenarchiv Januar 2011 Mütter

Beitrag aus dem Forum:     Januar 2011 Mütter

frage zur nahrung

Frage von Mimisikou  -  06.02.2011
Hallo ihr Lieben, mal eine Frage:
Leider klappt es nach unserem lange Krankenhausaufenthalt (für alle uninformierten: Mein Sohn kam 7 Wochen zu früh und lag zeimlich genau bis zum eigentlichen ET im Krankenhaus) mit dem stillen nicht mehr. Er nahm die brust einfach nicht mehr richtig in den Mund und ich wollte es uns dann so einfach wie möglich machen und hab weiter Milch abgepunpt und dann eben aus der Flasche gegeben, denn so war es für uns beide am stressfreiesten. Leider ist meine Milch mittlerweile so sehr zurück gegangen das ich nicht mal merh 50 ml. pumpe, d.h. momentan bekommt er hauptsächlich eingerfrorene Muttermilch (ich hatte zu beginn sehr viel Milch und Henri hat ja am Anfang kaum was gebraucht!)
Nun meine Fragen:
-warum kommt denn bloss keine Milch mehr? ich schaffe es kaum noch mehr als 3 mal am Tag zu pumpen, denn sonst bin ich mit nichts anderem als pumpen, füttern, auftauen etc. beschäftigt. Das ist sicher ein grund warum es so wenig ist. Andererseits stillen viele ja nach einer Weile mit Breichen und so auch bloß noch z.B morgens und dann kommt doch dann auch die normale menge aus der Brust und nicht nur 30 ml oder so???
Kann das bei mir durch den ganzen psychischen Stress durch henris langen Krankenhausaufenthalt kommen?

-Wir füttern zwischendurch (wenn gerade keine Milch aufgetaut ist) Aptamil Prematil HA, das ist eine spezielle Milch für Frühgeborene und untergewichtige neugeborene, die hatte er im Krankenhaus schon ab und zu bekommen, neben der Muttermilch eben. Nun brauch er die aber nicht mehr denn inzwischen ist er ja ein ganz schön properes Kerlchen. Da unsere Muttermilchvorräte nun langsam zu neige gehen und es mit dem Pumpen auch mehr oder weniger vorbei ist, stellt sich nun die Frage was wir als Nahrung nehmen.
hebamme meinte HA brauchen wir nicht unbedingt. Also meine Wahl fällt denke ich auf Hipp Bio Pre. Kann man Pre Nahrung und die 1er paralell füttern? Also zum Beispiel einmal abends ein 1er Fläschchen damit er über Nacht richtig satt ist und ansonsten immer Pre damit er nciht dick wird?

okay ich glaube dasd wars erstmal. danke schonmal für die hilfe!
frage zur nahrung

Antwort von Rike01  -  06.02.2011
Ich muss ja auch pumpen, leider, denn bei meinem ersten ging der Spuk schon 9 Monate. Wir hatten auch versucht noch die Brust zu geben, hat aber nicht wirklich geklappt. Deine Milch bleibt deshalb zurück, weil Du einfach zu selten pumpst, 6-7 mal muss ich am Tag schon pumpen (und eben leider auch nachts). Nachfrage regelt hier das Angebot, je häufiger Du pumpst (um die Milchproduktion zu steigern pumpe ich manchmal sogar alle 2 Stunden, dann wird es schnell wieder mehr), desto mehr produziert die Brust. Pumpen ist wohl nicht gleich effizient wie trinken an der Brust, daher kann man es nicht ganz mit dem vergleichen, wenn jemand die Brust gibt (wobei auch da die Milch zurück geht, wenn weniger nachgefragt wird).
Aber ich gebe Dir recht, es ist schon sehr aufwändig, ich komme auch zu nichts mehr, habe ja auch noch ein anderes Kind zu versorgen. Aber Kopf hoch, es kommen auch wieder andere Zeiten, ist doch wirklich toll, dass Dein Kleiner sich so wunderbar entwickelt hat und Du ihm nun schon so lange Muttermilch anbieten konntest.
frage zur nahrung

Antwort von cynthi_l  -  06.02.2011
warum bleibst du nicht bei aptamil? wenn er es gut vertragen hat, würd ich die marke gar nicht wechseln
frage zur nahrung

Antwort von Malgosia  -  06.02.2011
Hallo Mimisikou....
also bei mir klappte auch nicht so richtig mit dem stillen,mein sohn hatte nach der geburt sehr dolle gelbsucht und hat viel abgenommen weil er so schwach war an der brust zu saugen,ich mußte ihm flasche geben,und danach war mit dem stillen immer schwieriger,er wollte die brust nicht mehr und wenn ja,hatte er nur ein bisschen getrunken und war auch nicht satt,er hatte auch nicht richtig gesaugt.also habe ich ihm immer mehr flasche gegeben.Im moment weiß ich auch nicht was ich machen soll,und ob ich noch versuchen soll mit dem stillen oder nicht.Ich gebe meinem Sohn Fast 7 wochen Aptamil Pre und seit zwei Tage Aptamil 1, und das jede 2 bis 3 Std
Liebe Grüße
Gosia
frage zur nahrung

Antwort von Gaby83  -  07.02.2011
Also zum stillen kann ich gar nichts sagen. Wir haben das 3 Tage lang probiert und weil es von beiden Seiten nicht geklappt hat, geb ich seither die Flasche!

Jedes Baby reagiert anders auf Nahrunsumstellung. Ich habe versehentlich eine 1er Nahrung von Aptamil gekauft und erst zu Hause gemerkt.
Wollte sie dann so wie Du beschrieben hast abends dazwischen geben, das hat sie aber nicht vertragen, nächsten Tag Durchfall.
Also ich habe jetzt beschlossen ich bleib auf jeden Fall bei pre, denn auch damit schläft sie nachts schon 6 Stunden durch.
Wenn Du auf ne andere Marke wechsel möchtest, würde ich auch erst mal nur eine Mahlzeit am Tag dadurch ersetzen und dann mal schauen, ob Du irgendeine Veränderung bemerkst.

Wünsche euch alles Gute.
frage zur nahrung

Antwort von kidadaki  -  07.02.2011
Musste anfangs auch abpumpen und zufüttern. Stillen klappte nicht. Mittlerweile stille ich voll. Ich trinke Stilltee und benutze Stillöl.Stress ist der absolute Milchkiller, versuch zur Ruhe zu kommen.Alles Gute.
Frage stellen
Ins Forum ins Forum Januar 2011 Mütter  
Themenbereich Schwangerschaft

Schwangerschaft

Unser großer Themenbereich rund
um die spannenden 40 Wochen der
Schwangerschaft bis zur Geburt.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie viele andere werdende
Mamis im gleichen Monat:

Schwanger - wer noch?
Schwanger unter 20
Schwanger mit 35+

Tipps für Sie!

*
 
Im 1. Trimester
Los geht's - Ihr Körper stellt sich um
*
 
Im 2. Trimester
Dies ist oft die schönste Zeit
*
 
Im 3. Trimester
Nun beginnt bald der Endspurt
*
 
Aktuelle Tipps von der Hebamme
Jeden Monat neu!
*
 
Gesunde Ernährung
So einfach geht's
Hier finden Sie
unser

SPECIAL Geburt
Special Geburt

Newsletter - jetzt kostenlos bestellen

Schwangerschafts-Newsletter Jede Woche neues
vom Baby, Gewinnspiele und Produkttests


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.