August 2011 Mamis

August 2011 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kuscheling, 9. SSW am 08.01.2011, 8:50 Uhr

seltsame Gefühle gegenüber dem zukünftigen Geschwisterkind

Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll, ich fühle mich, als würde ich unseren zweijährigen Sohn irgendwie betrügen, mit der neuen Schwangerschaft. Jedes Mal, wenn er auf meinen Schoß sitzt, denke ich, wie es wohl wird, wenn hier ein zweite Kind ist und er meine Zuwendung teilen muss - zu dritt kuschelt es sich wahrscheilich anders als zu zweit.
Mein Mann meint, unser Sohn wird der sein, der sich am meisten über das Baby freut. Ich vermute, dass er Recht hat und dennoch kann ich nicht aus meiner Haut.

Ist noch jemand so verwirrt? Gibt sich das wieder?

LG

 
7 Antworten:

Re: seltsame Gefühle gegenüber dem zukünftigen Geschwisterkind

Antwort von falous am 08.01.2011, 8:53 Uhr

das hatte ich in meiner zweiten ss auch.werde ich der grossen noch gerecht ????und und und
aber wirklich es kommt anders wie man denkt.bei uns klappt es super denn es gibt eben zeiten wo die grosse warten muss und dann eben nur zeiten für sie.und neugeborene schlafen ja auch viel so das sich die grösseren gut dran gewöhnen können

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: seltsame Gefühle gegenüber dem zukünftigen Geschwisterkind

Antwort von emanskii am 08.01.2011, 19:26 Uhr

Huhu,

ich hab mein Augustbaby 2010 auf dem Schoß sitzen und hab damals genauso gefühlt wie du!
Mir hat es total das Herz zerrissen, weil ich dachte der Große (inzwischen 4) würde sehr drunter leiden. Das tat mir so unendlich leid.

Naja, wo der Kleine dann da war, war der Anfang schwierig aber bald haben sie sich abgöttisch geliebt! Die zwei sind ein Herz und eine Seele. Darauf kannst du dich jetzt schon freuen.
Eine schwierige Anfangszeit ist ganz normal. Wenn ihr Eltern gut handelt wird es ganz schnell gut werden =)

Liebe Grüße emanskii

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: seltsame Gefühle gegenüber dem zukünftigen Geschwisterkind

Antwort von Andrea&Würmchen am 08.01.2011, 19:33 Uhr

Hallo,

schön, Dich hier zu entdecken - herzlichen Glückwunsch

Die Gedanken, die Du hast sind völlig normal. Und in gewisser Weise ja auch berechtigt. Die "Großen" sind nun mal gewohnt, Mama für sich zu haben. Spielzeug zu teilen will gelernt sein. Aber Mama? Nie!

Ich denke, fast jede Mehrfachmama hatte (und hat!) diese Grübelphase. Im Vorfeld stellt man sich meist alles anders vor (meist schwerer, manchmal auch leichter als es sein wird), quält sich mit Problemstellungen, die eventuell nie auftreten werden, versucht alles mögliche durchzuspielen und meint manchmal zu verzweifeln, weil man sich sicher ist, niemals beiden gerecht werden zu können.

Dein Mann hat vermutlich recht und Dein bislang Kleiner wird bald ein Riesengroßer (stolzer Bruder) sein. Zumindest wird es Dir so vorkommen. Und tatsächlich wachsen die älteren Geschwister nicht nur körperlich. Auch geistig wachsen sie an ihren Anforderungen, an der Herausforderung, nun "groß" zu sein. Sicherlich, auch die Großen werden immer mal wieder ganz klein, fordern Mamas Aufmerksamkeit und Zuwendung, wirken oder sind tatsächlich eifersüchtig. Aber damit kommen die Mamas und die Kinder meist ganz gut klar. Denn da gibt es immer eine Möglichkeit, das auszugleichen - zumindest meiner Erfahrung nach...

Dennoch habe ich auch heute noch immer wieder zwischendurch das Gefühl, dass es mich zerreißt. Dass ich mich nicht aufteilen kann. Dass immer ein Kind zurückstecken muss. Dass ich beide nicht gleich behandle. Undundund. Vermutlich hört diese Angst nie auf. Und wahrscheinlich ist es tatsächlich so, wie man befürchtet. Gerade, wenn ein Kind noch sehr klein und im Säuglingsalter ist, muss das ältere eben zurückstecken. Oder das Kleine weint eben mal 5 Minuten, weil die Mutter sich gerade um das kranke ältere Geschwisterchen kümmern muss. Diese Situationen kommen immer mal wieder, aber ich denke, solange es nicht immer das gleiche Kind ist, das "den Kürzeren zieht", ist es schlichtweg normal und gehört auch zum sozialen Lernprozess der Kinder. So wird ganz selbstverständlich Rücksichtnahme und Durchsetzungsvermögen, gesunder Egoismus und Sich-Zurücknehmen gelehrt und gelernt.

Ganz sicher betrügst Du Deinen Sohn nicht mit dieser Schwangerschaft.

LG & eine glückliche Schwangerschaft,
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: seltsame Gefühle gegenüber dem zukünftigen Geschwisterkind

Antwort von komos, 11. SSW am 08.01.2011, 19:50 Uhr

Ich kenne diese Gedanken. Bei mir ist es die dritte Schwangerschaft und ich habe das Gefühl, daß ich unsere zweite Tochter damit "betrüge". Sie ist noch so klein und ich habe Angst, daß sie ein wenig "untergeht", wenn das dritte Kind da ist.
Wahrscheinlich ist das Quatsch und es wir genauso gut laufen, wie es beim letzten Mal gelaufen ist. Meine beiden Töchter sind ein Herz und eine Seele und die Große war von Anfang an vernarrt in ihre Schwester.
Also, mach Dir nicht so viele Gedanken. Dein Sohn wird sein Geschwisterchen lieben und es wird eine Bereicherung für ihn sein und niemand, der ihm was wegnimmt.

LG,

Komos

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Andrea und Würmchen

Antwort von seestern78, 9. SSW am 08.01.2011, 21:25 Uhr

...und darf man fragen was Du hier machst? Hast Du Dich verlaufen oder verheimlichst Du uns was

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @seestern78

Antwort von Andrea&Würmchen am 08.01.2011, 21:49 Uhr

...nein, keine Geheimnisse, ehrlich
Hab mich tatsächlich verklickt und dann ein bisschen umgesehen... Aber dass ich hier gleich mehrfach fündig werde, hatte ich nicht gedacht

Dir ebenfalls eine beschwerdefreie und schöne Schwangerschaft!

LG,
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @seestern78

Antwort von seestern78, 9. SSW am 08.01.2011, 22:40 Uhr

Witziger Zufall. Dank, nächste Woche habe ich erst den ersten Termin.

Gruss Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

An alle mit Geschwisterkindern...

....habe mal ne Frage wegen der SG.Es nervt ich weiß,aber wie macht ihr das?Meine Grosse ist ein Schulkind und es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit,bis dort die SG ist.Sie muss natürlich trotzdem zur Schule gehen.Was mache ich denn,wenn sie sich infiziert??Die Grosse wird ...

von Juli1979 17.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterkind

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2011 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.