April 2016 Mamis

April 2016 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Polly90, 17. SSW am 31.10.2015, 16:24 Uhr

Plazentaablösung - schweres Regal vorgezogen.

Hallo liebe Mamis

Ich mache mir gerade etwas Sorgen, da ich etwas unvorsichtig war.
Wir ziehen ab 1. Dezember in eine neue Wohnung, damit alles perfekt ist wenn das Baby im April kommt.
Nun sind wir im Umzugsstress.
Ich wollte Kabel hinter dem Fernseher hervorholen.
Dafür musste ich schwere Wohwand etwas hervorziehen.
Ich hab die Kraft aus meinen Armen genommen, es war wirklich schwer.
Kann dem Kind nun was passiert sein bzw. sich die Plazenta ablösen?

Schmerzen oder Blutungen hab ich keine - aber das muss man ja nicht unbedingt merken oder?

Vielen Dank für Eure Antwort.

LG

 
3 Antworten:

Re: Plazentaablösung - schweres Regal vorgezogen.

Antwort von sterntaler82, 17. SSW am 31.10.2015, 16:51 Uhr

Huhu, ich bin schon zweimal schwanger umgezogen und habe auch imme mit geholfen. Und nie hat sich die Plazenta gelöst oder es ist was anderes passiert.
Ganz einfache Logik in vielen Ländern gibt es keinen Mutterschutz, zum Beispiel arbeiten die Frauen in Afrika quasi bis zur Geburt auf dem Feld. In all diesen Ländern gibt es eine Überbevölkerung!!! Glaub mir solange du es nicht übertreibst kannst du alles mit machen, dein Körper zeigt dir schon wann du eine Pause brauchst.
Meine 14monate alte Tochter ist mir letzte Woche auch voll auf dem Bauch gesprungen, meinem Bauch Bewohner geht es fantastisch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentaablösung - schweres Regal vorgezogen.

Antwort von Polly90, 17. SSW am 31.10.2015, 16:54 Uhr

Hallo,
Jetzt bin ich erstmal ein wenig beruhigt.
Ich weiss ja - schwanger ist nicht krank.
Ich bin halt auf dem Boden gehockt und musste zweimal rucken damit ich es vorbekam. Manchmal denkt man einfach nicht dran.
Es war echt sau schwer. Gehoben hab ich ja nichts, nur viel Kraft angewendet.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plazentaablösung - schweres Regal vorgezogen.

Antwort von Sommersturm86, 16. SSW am 02.11.2015, 19:06 Uhr

Generell gilt dass eine normale SS so etwas aushält. Andernfalls hättest du aber eh verbot vom arzt. Beim heben etc geht es vor allem darum den beckenboden nicht noch Zusätzlich zu belasten, da der ja weivher und "instabiler" wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2016 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.