April 2021 Mamis

April 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Aftab89, 37. SSW am 15.03.2021, 19:01 Uhr

Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Ihr Lieben, ich lese öfter, das einige Mamas schon seit Wochen/ Tagen mal mehr oder weniger vor sich hin Wehen...aber wie genau fühlt sich das denn an? Fühlen die Wehen sich wie Unterleibsschmerzen an wie bei der Periode ?
Ich hatte auch noch keine Senkwehen, also nicht das ich es mit bekommen hätte und mein Bauch hat sich auch nicht abgesenkt ...aber das tut er glaube ich auch nicht immer oder ?

Bin gespannt über eure Erfahrungen und wie ihr es empfindet.

Liebe Grüße

 
10 Antworten:

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von TheEternal, 33. SSW am 15.03.2021, 19:07 Uhr

also für mich fühlt sich das an, als hätte ich plötzlich einen großen Stein im Unterleib. Und dann zieht sich alles irgendwie zusammen. Dauert so 20 Sekunden vielleicht.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von Vajana, 37. SSW am 15.03.2021, 19:12 Uhr

Da bin ich mal auf die Antworten gespannt. Ich hab auch absolut keine Ahnung.. meine hebamme meinte bloß zu mir, dass ich mir keine großen Gedanken machen soll und ich die Geburt schon nicht verpassen werde

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von Ruby90, 38. SSW am 15.03.2021, 19:21 Uhr

Meine Hebamme sagte, dass man die senkwehen teilweise erst in der zweiten Schwangerschaft merkt.

Wenn ich wehen als Schmerz empfinde ist es vergleichbar mit Periodenschmerz. Manchmal zieht es auch im Rücken, aber da habe ich keinen Vergleich. Da denke ich mir, dass ich während der Geburt mit mehr Schmerz nicht klar komme.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von mel_xder am 15.03.2021, 19:37 Uhr

In meiner ersten ss habe ich erst direkt vor der Geburt wehen gespürt. Davor weder denk noch vorwehen gehabt. Es fühlt sich an als würde dein Bauch einmal komplett hart werden, wie eine Welle.. zur Geburt hin wurde es bei mir immer Doller das es richtig gezogen hat und mir die Luft teilweise weg blieb. Richtig schmerzhafte wegen hatte ich dann als diese wie gesagt Doller wurden, jedoch kamen mein wehen ziehen aus dem Rücken... Wie die sich angefühlt haben beschreibe ich Mal lieber nicht. Aber ab da merkst du definitiv das es soweit ist.

Jetzt in dieser Ss habe ich immer vermehrt ein harten Bauch über mehreren Tage, unkontrolliert. Manchmal mit einem leichten ziehen im Unterleib. Also es kann bei jedem Anders sein und von Schwangerschaft zu Schwangerschaft sowieso.

Wie gesagt kannte ich diese "vor und senkwehen" aus erster SS garnicht, so daß ich vorgestern dachte es geht bald los weil diese wehen alle 5 min regelmäßig kamen, nur eben noch zu schwach.. nachm schlafen wars dann wieder weg

Du spürst es auf jeden Fall wenn es los geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von MamaMarie16, 34. SSW am 15.03.2021, 19:39 Uhr

Hi, ich habe zwar bisher (zum Glück) nur Übungswehen, aber in der ersten Schwangerschaft auch nichts gemerkt bis zum Tag der Geburt. Da fing es abends mit 2-3 Wehchen an und ab 3 Uhr nachts dann so unangenehm, leicht schmerzhaft, dass ich nicht mehr schlafen konnte. Bin dann lesen gegangen und mein Mann hat mich leicht entsetzt gegen 8 ins KH chauffiert. Ab dann wurden Show dank mehr Bewegung häufiger und schmerzhafter und nachmittags war der kleine da.
Die Übungswehen dagegen fühlen sich nicht schmerzhaft an, eher ein drücken. Vergleichbar damit, wenn mir das Baby den Po nach vorn in den Bauch drückt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von Manoen0511 am 15.03.2021, 20:15 Uhr

Richtige Wehen können sich wie starke periodenartige schmerzen im unterleib anfühlen, die in den unteren Rücken ausstrahlen und/oder ins Bein.
Manche Frauen haben auch nur im unteren Rücken wehen und Erstgebärende spüren die Senkwehen meistens nicht.
Ich habe die Vorwehen manchmal sehr stark gehabt, vor allem machten diese sich am Abend bemerkbar.

Die richtigen Wehen wirst du unterscheiden können. wenn du dir unsicher bist dann kannst du den Badewannen Test machen aber bitte wenn jemand bei dir zu Hause ist.

Also ich muss sagen das meine richtigen Wehen sich wirklich wie meine Periode angefühlt haben, ich hab sowieso immer eine schmerzhafte Periode gehabt und die ging auch in den Rücken, es fühlte sich nur noch intensiver an und ich musste dann natürlich veratmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von Goldiebee, 37. SSW am 16.03.2021, 8:58 Uhr

Guten Morgen
Das frage ich mich auch die ganze Zeit weiß auch nicht, wie ich Senk- von Übungswehen unterscheiden soll, da mein Bauch von Anfang an tief saß und ich das irgendwie null beurteilen kann. Mein Bauch wird aktuell mehrmals täglich hart und entspannt sich dann wieder, abends begleitet von leicht ziehenden Schmerzen im Unterleib. Hab das nun mal als Übungswehen gedeutet aber mich verwirrt das Thema auch total und hoffe, dass man echte Wehen einordnen kann, laut meiner Mutter ist das aber kein Problem, sie sagt immer "wenn es losgeht, merkst du das schon, keine Sorge"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von Zinderella, 35. SSW am 16.03.2021, 14:20 Uhr

Aktuell in der SS habe ich immer mal wieder einen harten Bauch, Schmerzen hab ich aber gar keine - denke mal das sind Übungswehen. Wenn ich mich dann ausruhe, verschwindet das Ganze dann auch sehr schnell. Senkwehen bislang keine.

In meiner ersten SS hatte ich schon vor Geburt immer mal leichte Wehen die Wochen vorher (vielleicht ab 4 Wochen vor ET). ,Richtige‘ Wehen kann man aber eigentlich nicht verpassen, da merkt man doch deutlich, dass etwas anders ist.
Vom Gefühl her würde ich Wehen schon mit periodenartigen Schmerzen im Unterleib beschreiben, dazu wird der Bauch hart. Auch bei meinen Tagen merke ich es gerne im Rücken und Ziehen bis in die Beine, bei Wehen im Prinzip genauso. Bei den Geburtswehen wird es von der Intensität aber irgendwann deutlich stärker, so dass man sich auf die Atmung konzentrieren muss und nicht einfach so weiter im Programm machen kann. Hoffe das hilft Dir ein bisschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von Aftab89 am 16.03.2021, 14:43 Uhr

Dankeschön für die ganzen Antworten ihr Lieben .Dann bin ich mal gespannt, was dann im Endeffekt wirklich auf mich zu kommt .
Vor der SS hatte ich auch immer extreme Periodenschmerzen und vom Cytotec damals wegen der FG hatte ich auch zwei Stunden vor der Ausschabung damals massive Unterleibsschmerzen bekommen, sodass ich angefangen hatte zu schwitzen und nicht mehr wusste wie ich sitzen sollte....waren wahrscheinlich auch so eine Art Wehen ?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen...

Antwort von MamaMarie16, 35. SSW am 17.03.2021, 10:48 Uhr

Das kann gut sein, dass die Schmerzen nach Cytotec Wehen waren. Hatte ich auch. Die sind halt begrenzter, da die Gebärmutter ja wesentlich kleiner ist. Das wird bei der Geburt dann eben nicht nur den Unterleib sondern den ganzen dicken Babybauch betreffen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.