Dezember 2018 Mamis

Dezember 2018 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Mata80  am 28.04.2019, 22:47 Uhr

da war noch was im Dezember...

Hallo ihr Lieben,

wollte mich auch mal kurz rückmelden. Hatte mich die letzten Wochen vor der Geburt aufgrund stetig zunehmender Probleme nicht mehr gemeldet und irgendwie danach auch nicht
Eine Woche vor Weihnachten kam dann nach heftigen 24 h als verquerter Sternengucker unser Sohn doch per Kaiserschnitt auf die Welt. Irgendwie war es ziemlich mies, ich hatte zwar nichts wirklich erwartet, aber damit kam ich erstmal nicht klar. War halt schlechtes Timing, es war viel los, und es gab immer eine, der es gerade noch ein bissel schlechter ging als mir. Zudem hatten wir auch immer schön ein Problem nach dem nächsten und nie alles auf einmal. Außerdem hätte ich ja so super mitgemacht...
Den Tag nach der Geburt konnte ich dieses kleine Wesen in meinem Arm noch gar nicht wirklich realisieren. Es war, wie ein kleines Hundewelpen, dass man mir gab. Achte darauf, es brauch Nähe, Wärme, Fürsorge, liebevolle Pflege. Du liegst ja eh grad im Bett, dann kannst es auch versorgen. So lange darauf gewartet, gehofft, gebangt, gekämpft und nun.... Leere. Ich packte mir dieses kleine Wesen auf die Brust und da hielt ich es den ganzen Tag und die ganze Nacht, schaute es an, schnupperte daran, streichelte es sanft, tröstete es, wenn es wimmerte - und am nächsten Morgen war es mein Baby!!

Nachdem ich nach gewisser Zeit immer noch am Heulen war, sobald nur das Wort "Geburt" erklang und mir gutgemeinte Phrasen à la "naja, zum Glück nichts passiert" einfach nicht halfen (natürlich bin ich super glücklich, dass ich ihn habe und dazu noch kein Schaden, der nicht reparabel ist!!!), machte ich mich an die Aufarbeitung.

Nach zahllosen Gesprächen, Unterlagen, Berichten, Konfrontation des Ortes, Tränen... kann ich das Geschehende nun akzeptieren.

Und der Kleine ist so super, so liebenswert, so unglaublich. Ich hätte nie gedacht, dass man für ein Wesen so stark empfinden kann.
Wenn ich wüsste, dass ich ihn bekäme, aber durch dieses Tal gehen müsste - ich würde es tun!


LG und viel Freude, Energie, Geduld, Ruhe und jede Menge Spaß mit Eurem Nachwuchs
wünscht Euch
Mata

 
3 Antworten:

Re: da war noch was im Dezember...

Antwort von Maibraut am 29.04.2019, 8:24 Uhr

Das hast du so schön geschrieben! Vor allem der Teil mit eurer ersten gemeinsamen Nacht
Tut mir leid, dass es so traumatisch war! Das wünscht man natürlich keinem.
Allerherzlichsten Glückwunsch zu deinem kleinen Schatz!!! Behüte ihn weiter wie bisher. Er hat es ja gut getroffen mit seiner Mama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da war noch was im Dezember...

Antwort von peppibaby am 29.04.2019, 11:26 Uhr

Das du so eine schlechte Erfahrung machen musstest tut mir sehr leid.ich finde es super das du dir hilfe geholt hast. Bleib weiter dabei u es wird besser werden. Eine bekannte hatte auch eine dramatische Geburt u mittlerweile ihr 3kind.auch wie du es gemacht hast nach der Geburt zeigt doch wieder das man auf seine innere Stimme hören soll.respekt das du dein kleinen trotz allem so super annehmen könntest. Er wird es dir mit seiner grenzenlosen liebe immer aufs neue zeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da war noch was im Dezember...

Antwort von Mata80 am 29.04.2019, 22:35 Uhr

Dankeschön :)
Sehr lieb von Euch!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2018 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.