Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hotsprings am 13.03.2008, 7:56 Uhr

... ach menno ...

Ich bin sooo frustiert. Jedes mal wenn ich Hoffnung hege, dass ich es endlich im Griff habe, macht er alles zunichte. Himmel Marc ist 7 Wochen alt, das klappt doch bei anderen auch prima.

5 Tage hat es so gut geklappt, mein Sohn hat brav seine 100 bis 130 ml getrunken.
Jetzt fängt er seit gestern wieder an zu spinnen. Entweder er macht kein Bäuerchen, egal was ich versuche oder er fängt mitten im Trinken das Heulen an. Und nun fängt er wieder an zu kotzen.

Es kann nicht sein, dass er alle 2 Stunden gefüttert werden muss, nur weil er zu faul ist eine gewissen Menge zu trinken. Und er kann die Mengen trinken!!! Sein Rekord liegt bei 170 ml.

Da kann ich ja noch nicht mal einkaufen gehen.

Gestern hat er mir noch nicht mal 15 Minuten gegönnt, damit ich mir mal essenstechnisch 2 Wienerle reinwürgen kann.

Dabei hab ich ihn den ganzen Tag rumgetragen, betätschelt, mit ihm gespielt, ihm was vorgesungen. Was soll ich denn noch machen?

 
20 Antworten:

Re: ... ach menno ...

Antwort von Felis am 13.03.2008, 8:56 Uhr

Ihn selbst entscheiden lassen, wann und wieviel er trinken will. Er ist gerade mal 7 Wochen alt, er muss sich nicht an Vorgaben oder Zeiten halten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... ach menno ...

Antwort von Franzi1985 am 13.03.2008, 9:17 Uhr

Du erwartest einfach zu viel von deinem Wurm.

Er wird das sicherlich mit 7 Wochen nicht mit Absicht machen um dich zu ärgern....:-)

Gib ihm was er braucht. Sein Essverhalten wird sich noch öfters ändern.

Alles Gute und ne Portion Geduld für dich.

Franzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dein Kind ist nicht faul sondern...

Antwort von lenamama99 am 13.03.2008, 9:41 Uhr

es hat einen Magen in der Größe einer Walnuß und da paßt nun mal nicht so viel rein wie du gerne hättest.

Gib dir und deinem Kind doch bitte etwas Zeit, es ist kein Roboter sondern ein lebendes Wesen und auch du hast nicht immer gleich viel Hunger.

Das so ein Zwerg alle 2 Stunden kommt ist normal und auch, dass er körpberkontakt zu dir haben will, du bist (im wahrsten sinne des Wortes) seine Lebensversicherung und das weiß er.

Gib ihm eine Pre-Milch, dann kannst du ihn nach bedarf füttern, so wie er es braucht.

Stell doch bitte deine Erwartungen etwas hinter den Bedürfnissen deines Kindes an.

Lg Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... ach menno ...

Antwort von zwergi82 am 13.03.2008, 10:40 Uhr

hallo hotsprings...

ich konnte deine anfänglichen schwierigkeiten gut verstehen, aber mittlerweile ehrlich gesagt nicht mehr.

du hast ein baby, hallo, das ist absolut normal!!!
dein kind will dich nicht ärgern! es hat grundbedürfnisse und die wollen gestillt werden.

hab deine beiträge im "schlafforum" auch verfolgt...
es kann doch nicht sein, das dein zwerg schon durchschlafen soll.
ich bin mir sicher, deine nervosität, überträgt sich auf dein kind...

und hallo, babys wollen nunmal nur getragen werden, was zu essen haben, kuscheln und schlafen!

wie wärs mit nem tragetuch, da kannst du fast alles erledigen und hast dein kind bei dir.

meine kleine, fast 6 monate trinkt übrigens heute noch teilweise wie ein spatz... würde auch nie auf die idee kommen, ihr mehr "einzuflößen".
kein wunder das dein kleiner mann da zu schreien anfängt, oder zu kotzen...

was kommt als nächstes? du lässt dein kind schreien, machst die türe zu, damit du ihn nicht hörst... klingt jetzt wahrscheinlich hart, aber genau so klingen deine postings.

hol dir hilfe, du bist total überfordert!!!

achja, ne gute bekannte von mir, hat drei jahre keine nacht durchgeschlafen, soviel zum thema babys, kleinkinder und schlaf.

lg zwergi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... ach menno ...

Antwort von lenamama99 am 13.03.2008, 11:50 Uhr

Hallo,
ich hab gerade mal beim Sandmännchen nachgelesen.

Bist du sicher, dass dein Kleiner nicht einfach Hunger oder Blähungen hat, wenn er so schreit???

Du erwartest viel zu viel von dem Kleinen Kerl, Himmel, er ist noch nicht mal 2 Monate.

Such dir einen Kinderarzt oder eine Hebamme, die dich unterstützen, ich glaube, du kommst so nicht wirklich weiter.

Du hast abgestillt, weil dir die Abstände nicht gepasst haben, du gibst die Flaschen nach der Uhr (hört sich zumindest so an) und wunderst dich dann, wenn der Zwerg nicht schläft und stempelst ihn zum Schreikind ab.

Ein Baby ist ein Wesen, dass nichts alleine kann und nur seine eigenen Bedürfnisse befriedigt haben will, ja Babys sind reine Egoisten und Mütter müssen ihre eigenen Bedürfnisse hinter denen ihrer Kinder anstellen.

Ach ja, mein Sohn ist mittlerweile knapp 4 und wacht fast jede nacht noch auf, aber es ist egal, ich akzeptiere ihn wie er ist.

Versuch doch mal dein Baby so zu nehmen wie es ist und nicht es nach irgendeiner nicht existenten Gebrauchsanweisung zu formen.

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @lenamama99

Antwort von Hotsprings am 13.03.2008, 12:03 Uhr

Ich hab ihn nicht als Schreikind abgestempelt, das hat der Arzt gemacht. Der erste Kinderarzt bei dem wir waren. Anstatt was zu machen, sagt man am besten er ist ein Schreikind - toller Arzt. Genau deshalb habe ich den ja gewechselt.

Und im übrigen hat er keinen Hunger, denn wenn ich ihm die Flasche alle 2 Stunden anbiete, nuckelt er dran rum und zieht gar nicht an bzw. wenn überhaupt dann trinkt er 10 bis 20 ml. Das ist kein Hunger.

Und die Reihenfolge die ich abprüfe wenn er schreit ist:
- Hat er Hunger?
- Hat er volle Windeln?
- Ist er vielleicht einsam? Will er kuscheln/getragen werden? Schreit auf dem Arm übrigens auch!!!
- Hat er Blähungen? Fliegergriff !
- Ist ihm langweilig?
- Ist er vielleicht müde? Ja, er gähnt, hat rote Augen und schläft einfach nicht ein, höchstens mal für 10 Minuten.

Wenn du es besser drauf hast, dann bringe ich ihn dir gerne vorbei, mal sehen, wie du mit nem Kind klar kommtst dass von 24 Stunden 16 Stunden schreit.

Hotsprings

P.S. Und ich habe nicht abgestillt, weil ich keinen Bock hatte, sondern weil ich nach 14 Tagen
1. immer noch keinen Milcheinschuss hatte
2. er bei jedem Anlegen erst recht wie am Spieß gebrüllt hat und einen knallroten Kopf bekam
3. beim Abpumpen ich 3 bis 4 mal abpumpen musste um 80 ml zusammenzubekommen


Langsam kann ich mir Fragen und Kommentare ehrlich sparen hier, denn brauchbare Hilfen bekomme ich nicht, ich werde nur verurteilt und sonst nix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @lenamama99 Nachtrag

Antwort von Hotsprings am 13.03.2008, 12:06 Uhr

Und by the way, es gibt auch sowas wie Wachstumsschmerzen, hatten wir im Bekanntenkreis. Das Baby bzw. Kind hat gebrüllt wie am Spieß, wenn es nen Wachtumsschub hatte.

Und außerdem kaufe ich mir nun ne Videokamera um das aufzuzeichnen und im Krankenhaus vorzuspielen, denn auf diese Weise wurde bei einem anderen Bekannten festgestellt mit den entsprechenden Untersuchungen dann, dass er Epileptiker und Autist ist und somit zu 90% behindert.

Da gibt es viele Möglichkeiten. Aber ein Kind das dauernd schreit hat etwas, denn das ist nicht normal !!!

Ich gehe jetzt dann die Schreisprechstunde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @lenamama99 Nachtrag

Antwort von Felis am 13.03.2008, 12:17 Uhr

Du hast vollkommen Recht, ein nichtmal 2 Wochen altes Baby, das unregelmäßig in kurzen Abständen trinken (oder nuckeln) will, nicht durchschläft und viel schreit MUSS zu 90% behindert sein, denn normal ist das auf keinen Fall.

Ne Sorry, ich hab dich noch nie verstanden und es wird auch jetzt nicht besser. Ich hoffe, in der Sprechstunde kann dir geholfen werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verschreiber

Antwort von Felis am 13.03.2008, 12:18 Uhr

2 Monate, nicht 2 Wochen; Sinn bleibt der gleiche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @lenamama99 Nachtrag

Antwort von zwergi82 am 13.03.2008, 12:43 Uhr

wieso fühlst du dich gleich immer angegriffen???
du stellst fragen, und bekommst antworten! wenn du das nicht willst, solltest du ein forum meiden.

hotsprings, dein baby ist keine zwei monate!!!!
deine unsicherheit und unruhe überträgt sich aufs kind, kein wunder, das er vielleicht mehr schreit als andere...
osteopath wäre vielleicht ne möglichkeit.

und ruhe, ruhe, ruhe behalten.
du machst dir einfach viel zu viel gedanken. sei doch froh, das du ein gesundes kind hast!!!!
was soll dir ne cam nutzen, willst du dein kind beim schreien filmen, nimm es in der zeit lieber auf den arm und kuschel mit ihm, glaub mir, dass bringt euch beiden mehr.

ich erinnere mich noch mit schrecken an deine postings wegen beikost, wo du seitenweise tipps ins brei-forum gestellt hast...
das sind alles themen, mit denen du dich wirklich noch nicht so ausführlich beschäftigen musst...

was macht dein zwerg eigentlich, wenn du am pc sitzt? schlafen, spielen, schreien?

aus deinen postings ist teilweise zu lesen, das du nichtmal zeit zum essen hast. wie schaffst du das dann hier soviel zu schreiben?

lg zwergi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Hotsprings

Antwort von mmh am 13.03.2008, 12:53 Uhr

Ich habe dir besreits im Sandmännchen geschrieben, daß du dringend mal zu Osteopathen gehen solltest!

Das Schreien beim Anlegen an die Brust ist ziemlich deutlich und das ständige Aufwachen auch!

Tu deinem Kind doch einfach diesen Gefallen und invstiere das Geld nicht in eine Kamera, sondern lieber in eine Behandlung beim Osteopathen!

Glaube doch einfach mal denen, die gute Erfahrung damit hatten und es dir ständig raten!!!!!

Ansonsten kann ich auch nur erneut sagen, daß du einen Gang runterschalten mußt!

Dein Baby ist noch klein! Ich kann heute noch nicht essen, wann ich will! Ich richte mich da nach meinem Kind und nicht nach meinem Hunger.

Außerdem trinkt meiner übrigens heute noch selten mehr als 120ml, manchmal mehr und manchmal weniger. Er ist fast 14Mon und kann das schon ganz alleine entscheiden wie viel er braucht!!! Ich lasse ihn!

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hiermit verlasse ich RUB - hat ja eh keinen Sinn hier

Antwort von Hotsprings am 13.03.2008, 13:03 Uhr

Er hat auch noch einen Vater, der ihn rumträgt zur Abwechslung, soweit das möglich ist. Dann kann ich ins Internet.

Lassen wir das Thema lieber. Ich kann mir nämlich langsam von sog. Super-Mamis oder Über-Mamis, die pflegeleichte Kinder haben keine Kommis mehr anhören.

Das war der letzte Versuch was brauchbares als Antwort zu bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hiermit verlasse ich RUB - hat ja eh keinen Sinn hier

Antwort von zwergi82 am 13.03.2008, 13:09 Uhr

na damit hast du ja schon öfter gedroht*gg*...
mensch hotsprings, merkst du denn nicht, das hier jeder, der dir bis jetzt geanwortet hat nur brauchbare tipps geben will.

was willst du eigentlich hören? mitleid?
ich kann nur wiederholen, dass du dankbar sein solltest, ein gesundes kind zu haben...
eine bekannte, deren baby leider verstorben ist, äußerte mal den satz... "sei froh, wenn die kleinen schreien, dann leben sie!!! denk mal drüber nach.
es ist absolut verständlich, das stundenlanges schreien über tage, oder wochen an die substanz geht!
aber dann nimm doch bitte auch ratschläge an, nach denen du ja eigentlich fragst.
mmh hat dir ja auch geraten, zum osteopathen zu gehen... mach das doch, ein versuch ist es wert... und die erzielen super erfolge...
wieso blockst du sofort ab?
antwortest auf keine vorschläge, sondern fühlst dich sofort missverstanden und meinst die ganze welt ist schlecht und dir gehts am allerschlechtesten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hiermit verlasse ich RUB - hat ja eh keinen Sinn hier

Antwort von mmh am 13.03.2008, 13:10 Uhr

Das Problem ist, daß du dir gar nicht helfen lassen willst!!!!!
Echt, Hotsprings!! Es reicht!
Würdest du mal aufmerksam die Ratschläge und Postings lesen, dann wüßtest du, daß hier KEINER eine Super-Mama ist und alle "Probleme" haben!!!

Ich glaube, daß DU gerne eine Super-Mama wärst und ganz schnell gemerkt hast, daß das nicht geht!!! Das wäre ja unmenschlich!

Schade, daß du nicht dazu in der Lage bist WIRKLICH GUT GEMEINTE RATSCHLÄGE anzunehmen!!

Nur zur Info: Sollte dein Kind Kiss haben (was ein Osteopath ganz schnell feststellen kann), dann hat die arme Sau schmerzen!!!!!!!!
Aber du willst ihn ja lieber per Viedeo überwachen...denk doch mal nach, was du hier sagst!!!

Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln-ehrlich!

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von zwergi82 am 13.03.2008, 13:12 Uhr

wieso schreibst du nicht weiter? sofort kommt... "lassen wir das thema"!!!
ist doch klasse, wenn dein mann auch zu hause ist.
ich dachte halt, er würde vielleicht arbeiten, und du bist tagsüber mit eurem kleinen mann alleine.

dann gönn dir doch mal was... geh zum frisör, shoppen oder irgendwas anderes das dir freude macht...
sammel irgendwo kräfte und versuch einfach runterzukommen, du arbeitest dich doch selber auf!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hiermit verlasse ich RUB - hat ja eh keinen Sinn hier

Antwort von Saiya am 13.03.2008, 13:15 Uhr

Wo ist hier die Supermami mit problemlosem Kind?

Ich hab noch keine getroffen, ABER ganz viele, die hier ihre Babies so annehmen, wie sie sind!!!
Mamas, die nicht erwarten, daß sie immer schön lieb, satt und zufrieden sind und am besten von Anfang an schon durchschlafen.

Anfangs hatte ich ja wirklich Mitleid mit dir und hab versucht dir zu helfen, aber du willst das gar nicht.
Aber ich kann dir nicht das geben, was du willst, nämlich dich andauernd bedauern. Denn da gibt es nix, was man bedauern kann, du selbst stehst dir im Weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auch auf die Gefahr hin...

Antwort von lenamama99 am 13.03.2008, 13:38 Uhr

dass du mich wieder anschreist, wer sagt dir denn, dass meine Kinder so pflegeleicht waren???

Mein Sohn war ein Blähkind der schlimmsten Sorte und hat manchmal 2-3 Stunden Koliken gehabt, bis ich endlich das für ihn beste Mittel dagegen gefunden habe. Da konntest du Fliegergriff anwenden bis dir der arm abfällt, es hat nichts genutzt.

Du hast deinem sohn innerhalb 8 - 10 Tagen 3 verschiedene Flaschennahrungen gegeben (hast du selbst geschrieben) und nicht alle Kinder stecken das so einfach weg.

Ja, ich weiß, dass es Wachstumsschmerzen gibt, hat meine Tochter mit 8,5 Jahren heute noch und wir behandeln es dann mit Schüsslersalzen Nr. 2 und Nr. 7.

Du schreibst auch, er ist bei anderen ruhiger, vielleicht überträgt sich deine Unruhe (und deine erwartungshaltung) auf ihn. Nein, ich weiß es nicht und ich will dich nicht angreifen, es sollen einfach nur Denkanstöße sein.

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ohne worte....

Antwort von nani82 am 13.03.2008, 13:43 Uhr

ich sag da nix mehr zu. nutzt eh nix.... lasst sie machen!!
nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hiermit verlasse ich RUB - hat ja eh keinen Sinn hier

Antwort von Felis am 13.03.2008, 16:33 Uhr

Falls du mich mit "pflegeleichten Kindern" meinst, ich hab das erste Mal gehört, dass mein Sohn bestimmt hyperaktiv sei, als er so um die 7 Monate alt war. Den Satz "Ich weiß nicht, wie du das aushältst" hab ich schon von mehr als einer Mutter gehört. Ich hatte ihn die ersten 6 Monate quasi ununterbrochen an der Brust oder im Tragetuch, woanders hat er gar nicht geschlafen, seit er Laufen kann hat er keine Sekunde mehr stillgesessen. Mein Kind ist nicht pflegeleicht, aber weißt du, was es ist? Ein ganz normales, aufgedrehtes, gesundes Kind ;-)

Du wolltest das RUB schon öfter verlassen und zwar immer dann, wenn du nicht die Antworten bekommen hast, die du eigentlich lesen wolltest. Ich hab dir damals schon geschrieben: Fisch nicht hintenrum nach Mitleid, das klappt hier in den seltensten Fällen. Schreib klar und deutlich was du willst und sieh den Laden hier als Chance, ungeschminkte, objektive Ratschläge zu bekommen, die du letztendlich annehmen kannst oder es lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meld dich doch mal bei mir

Antwort von zwergenmama4 am 13.03.2008, 19:23 Uhr

meld dich bitte,mir gehts auch so,zwecks erfahrungsaustausch.
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.