Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von silke.1977 am 17.08.2006, 13:23 Uhr

Mitteilungspflicht?

Hallo!

Ich habe eine kurze Frage:

Mein E-Urlaub geht bis April 07.

Ich starte ab September einen 400€-Job.

Muss ich das meinem bisherigen AG mitteilen? Und kann dieser mir den 400€-Job aus irgend einem Grund verwähren? (er wollte mich nicht geringfügig für ein paar Stunden einstellen)

Vielen Dank für die Antwort.

Silke

 
6 Antworten:

Re: Mitteilungspflicht?

Antwort von meerli am 17.08.2006, 14:52 Uhr

Nö, das musst Du deinem alten Ag nicht mitteilen, wobei es vieleicht besser ist auf 400€ basis bei ihm zu arbeiten, wenn Du nach der Elternzeit in deinem Beruf bleiben willst?!
LG Sindy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitteilungspflicht?

Antwort von sibs am 17.08.2006, 15:00 Uhr

Hallo,

Du mußt Deinen Arbeitgeber sogar um Erlaubnis fragen, wenn Du woanders arbeiten gehst. Wenn es Konkurrenz ist, kann er es Dir auch verbieten.

LG Sibs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

1. Ja und 2. auch Ja

Antwort von tinai am 17.08.2006, 19:06 Uhr

Ja, du musst es mitteilen und er muss zustimmen.

Er kann di eZustimmung nur sehr eingeschränkt verweigern, z.B. wenn es direkte Konkurrenz wäre oder er Dir selbst so einen Job anbieten kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sindy das ist falsch

Antwort von tinai am 17.08.2006, 19:08 Uhr

Man muss es mitteilen und die Zustimmung des AG einholen! Man ist im ungekündigten Arbeitsverhältnis und hat deswegen Mitteilungspflichten.

solche Sachen kommen auch unter Umständen raus aufgrund von Querverweisen der Bundesknappschaft oder so. Also ich würde da nie schmu machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

????

Antwort von meerli am 18.08.2006, 6:52 Uhr

Echt?? ich dachte daß gilt NICHT für einen Minijob..Ganz erstauntbin...
LG SINDY

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ????

Antwort von Ulli am 19.08.2006, 14:31 Uhr

Das gilt sogar für ne freiberufliche Tätigkeit wie ab und an mal nen Artikel für die Zeitung schreiben.
Kann als Grund für die fristlose Kündigung durchgehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.