Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von xDenisex am 07.12.2004, 9:45 Uhr

ich will mich trennen und hab so grosse angst...

hallo! ich bin seit drei jahren mit meinem mann verheiratet und wir haben einen sohn der ist 2 jahre alt! zwischen uns ist aber nichts mehr wie es mal war....ich liebe ihn einfach nicht mehr...wir leben nur noch nebenher...ich will mich trennen habe aber angst vor der zukunft...finanziell wird das sicher sehr schwer...und ich weiss nicht wie mein mann das verkraftet! wenn ich es über die lippen gebracht habe...was muss ich dann tun? direkt zum anwalt? darf ich mit meinem sohn in eine andere stadt ziehen auch wenn wir gemeinsames sorgerecht haben?
wieviel unterhalt stehu uns denn zu...und wenn ich mir eine wohnung nehme...muss ich die vom unterhalt zahlen oder bekomm ich was dazu?
soviele fragen und tränen...ich kann nicht mehr...
liebe grüsse denise

 
4 Antworten:

Re: ich will mich trennen und hab so grosse angst...

Antwort von tinai am 07.12.2004, 10:18 Uhr

Geh doch erst einmal zu einer Beratungsstelle. Da gibt es kirchliche und gemeinnützige.

Wäre es nicht denkbar, an der BEziehung noch zu arbeiten? Es klingt für mich nicht so als sei das letzte Wort gesprochen. Für eine Beziehung muss man immer auch ein bisschen kämpfen.

Vielleicht hast Du das längst.

Wenn Du DIch aber trennen willst, musst Du Dich auf das danach einlassen, ganz gleich, wie es monetär aussieht. Das sind Probleme, die sich lösen lassen.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich will mich trennen und hab so grosse angst...

Antwort von *berni* am 07.12.2004, 11:59 Uhr

Hallo!
Das finanzielle läßt sich eigendlich immer lösen. Gehst du nach der Erziehungszeit wieder arbeiten? Ansonsten erkundige dich beim Sozialamt, wenn das nichts für dich ist, steht die bestimmt Wohngeld zu vom Wohnungsamt. Dem Umzug muß der sorgeberechtigte Vater zustimmen, er hat auch das Recht, daß der Kleine bei Ihm bleibt. Da müßtet ihr euch einugen. Wenn ihr getrennt wohnt kannst du eine Bescheinigung für "getrenntlebend" beim Einwohnermeldeamt ausfüllen und dich schonmal beim Anwalt beraten lassen. Nach 1 Jahr Trennungszeit kannst du erst die Scheidung einreichen.
Mach erst eins nach dem anderen und auch erst wenn wirklich nichts geht, vielleicht hilft ja schon 1-2 Wochen Abstand, zB wenn du jmd besuchst. Es ist ein schwerer Weg, v.a. wenn dein Mann es nicht auch möchte. Die Kraft holst du dir nur wenn du wirklich sicher bist.
Egal wie, ich wünsche dir alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unterhalt

Antwort von *berni* am 07.12.2004, 12:05 Uhr

Unterhalt fürd Kind kannst du in der Düsseldorfer Tabelle (Suchmaschiene, zB Google))ablesen, wird nach Einkommen des "Zahlers" und Alter des Kindes berechnet.
Deinen Unterhalt, den du bekommen würdest könnte der Anwalt jetzt schon berechnen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kenn ich...kenn ich

Antwort von Andrea25 am 08.12.2004, 9:14 Uhr

Hallo,
habe mich letzten dezember getrennt, nach 10 Jahre, der Lütte war 2,5. Wir waren nicht verheiratet und haben auch beide das gemeinsame sorgerecht.
hatte verdammt viel schiss davor, aber ein guter freund hat mir sehr geholfen. meine größte angst war dann allein zu sein und mit kind will dich dann ja eh keiner. das verhältnis zwischen uns ist mehr als schlecht, aber der kindesumgang funktioniert. Wenn du magst kannst du mir gern privat mailen, da es hier den rahmen sprengen würde.
lg
andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.