Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Peli75 am 15.07.2005, 8:59 Uhr

Bin absolut ratlos.....

Mein Sohn ist jetzt 2,5 jahre alt und er bringt mich seit einiger Zeit zum Wahnsinn.
Wenn er etwas nicht soll, sage ich es ihm mehrfach, aber er reagiert überhaupt nicht, keine Reaktion, null!
Also ich weiss, dass er weiss, was ich will und er hört mich auch, aber er reagiert gar nicht, sondern macht seelenruhig weiter. Es endet immer darin, dass es ein riesiges Geschrei und Gezehter gibt, weil ich ihn von dort wegnahme, damit er es nicht weitermacht, er kommt dann in sein Zimmer und darf erst wieder raus, wenn er sich beruhigt hat, aber es nützt nchts, eine Std später macht er dann anderen Mist......ich weiss echt nicht weiter, es endet schon immer damit, dass ich Bauschmerzen am Ende des Tages habe, weil ich einfach nicht mehr kann und auch keine Lust auf diese ständigen Auseinandersetzungen habe. Jeden Tag das selbe, immer und immer wieder.....
Hat jemand einen Tip, wie man das ändern kann oder wenigstens ihm anders gegenüber stehen kann, also ich kapituliere nicht vor ihm, sondern setze meine Meinung durch, aber er lernt einfach nicht daraus, sondern macht immer weiter.....
Und da ich mit ihm allein bin, bin ich es auch immer, die diesen täglichen Kampf mit ihm austragen muss.

 
6 Antworten:

Re: Bin absolut ratlos.....

Antwort von Jessiname am 15.07.2005, 9:42 Uhr

Hallo,

ich habe das gleiche problem mit meiner tochter. Sie ist auch 2,5 jahre alt. Ich handhabe es wie du und es kommt genau das selbe raus. Allerdings hab ich di emöglichkeit sie mal abzugeben. Da kann ich mich dann entspannen und habe genug kraft für die nächsten tage. ich weiss ja nicht, ob du jemanden hast der mal aufpassen kann. meist reicht es ja schon wenn einer mit ihm auf denb spielplatz geht. ich habe bei meiner tochter auch versucht sie auszupowern. Das heisst spielplatz, schwimmbad, lange runde gassi mit dem hund. Aber bei uns hat es nix gebracht. vielleicht bringt es dir ja was. Fühl dich gedrückt und viele leute haben so ein problem. zumindest kenne ich sehr viele. Scheint so ein blödes alter zu sein.
gruß jessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin absolut ratlos.....

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 15.07.2005, 9:49 Uhr

Hallo,

auf Englisch heißt diese Phase "The Terrible Twos", und das paßt.

Aber gerade da ist es besonders schlimm, wenn man das Kind nicht mal jemand anders auf's Auge drücken kann. Hättest Du jemand? Ansonsten hilft nur das Mütter-Mantra: "EsistnureinePhaseEsistnureinePhaseEsistnureinePhase".

Alles Gute,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag zum mantra

Antwort von gretelkaethe am 15.07.2005, 10:27 Uhr

ich würde es noch erweitern mit "und eigentlich habe ich mein monster doch ganz doll lieb." und wenn alles so richtig verfahren scheint break und einmal richtig kuscheln mit schmatzer. dann hört das kind vielleicht nicht besser hinterher, aber mir geht es dann wieder besser.

gruß ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag zum mantra

Antwort von Tanja08 am 15.07.2005, 11:25 Uhr

Nicht das ich euch Angst machen will aber nach dieser Phase komm die naechste und das geht wohl die naechsten 18 Jahre so *lach*
Aber ich muss meinen Vorschreiberinnen Recht geben, es hilft enorm wenn man sich immer wieder sagt "Es ist nur eine Phase...." :)

Liebe Gruesse
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag zum mantra

Antwort von VeraundZoé am 15.07.2005, 21:09 Uhr

also die Frage hätte von mir sein können. Meine Tochter ist 2 und ich "kämpfe" auch jeden Tag.....habe leider auch keine bessere Lösung als meine Vorschreiberinnen....
viel Kraft, LG Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag zum mantra

Antwort von Yasemina am 16.07.2005, 14:42 Uhr

Hallo Peli,
mmh, kenne ich auch und bei mir kommt noch hinzu, daß sich Sohnemann (fast 3) manchmal sogar kaputtlacht, wenn ich schimpfe. Also- ich habe gemerkt, daß: umso ruhige ich bleibe (also bloß net laut werden oder sogar schreien), aber trotzdem "fest" im Ton bleibe und es im erkläre, spurt er. Die Kids bekommen schnell mit, wenn man selbst nicht mehr kann und nutzen das irgendwie erst recht aus- also zusammenreißen- auch wenn´s manchmal sehr schwer fällt !!!
Greez!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.