Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JoVi66 am 27.09.2005, 13:44 Uhr

@junonie et. al.

Hallo, da ich immer erst an den Computer Kann wenn meine Tochter schläft erst die späte ( hinaufgezogene ) Antwort: eigentlich gibt es zwei Antworten auf diese Frage die erste Antwort an dich : Ich bin über eine urologisch-immunologisch ausgeschriebene Doktorarbeit zu meinem Doktorvater gekommen ( der war Chef der Urologie und in dessen Labörchen durfte ich mich dann tummeln). Ursprünglich wollte ich nämlich Immunologie machen. Nach dem Studium hatte er mir auch eine Stelle an seiner Klinik ( Urlogie ) angeboten und aus "Trägheitsgründen" habe ich diese dann angenommen. Und: wenn ich einmal etwas anfange mache ich´s auch zu Ende.
liebe Grüße Johanna
Die zweite Antwort, für all die patri-archaisch angehauten, arroganten Windbeutel (also sich selbst gelegentlich als Krone der Schöpfung bezeichnende Individuen mit einem Y Chromosom ( manche behaupten es wäre ein degeneriertes X), Hyänen und Zicken im Forum diese Antwort: Ich wollte endlich mal keinen Wiederspruch vom Patienten ernten wenn ich seine „Probleme“ in Händen halte und „analysiere“. Wiederspruch kann da „ans Eingemachte“ gehen. Außerdem haben mir die vielen Urologenwitze gefallen.
Jovi

 
17 Antworten:

Re: @junonie et. al.

Antwort von emmal j. am 27.09.2005, 14:18 Uhr

Hälst Du die Eier des Mannes in der Hand ist er Dein Freund, so oder so, ja?


(Sorry für die plakative Ausdrucksweise, bin heut noch nicht auf NN)

*g* lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vorurteile !

Antwort von Schwoba-Papa am 27.09.2005, 14:23 Uhr

Beim Urologen bzw. Urologin findet viel A tergo statt !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorurteile !

Antwort von vallie am 27.09.2005, 14:28 Uhr

ferkel !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorurteile !

Antwort von emmal j. am 27.09.2005, 14:32 Uhr

ähm........sooo deutlich wie ein gewisses Dosenfrüchtchen wollt ich dann auch wieder nicht werden...*g*



lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Je nach Krankenkasse :-), AOK muß stehen bleiben...

Antwort von JoVi66 am 27.09.2005, 14:34 Uhr

beim 3,5 fachen Satz darf der Patient schon mal auf´m Rücken liegen , wobei für den geneigten Untersucher ( ab 1,8 fachen Beamtensatz)auch die Löffelchen -Patienten recht freundlich in den U-Schall grinsen dürfen:-))))
Jovi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @jovi und alle Dreibeiner..

Antwort von emmal j. am 27.09.2005, 14:42 Uhr

*g*


Aber was mir grad einfällt, hier kann ich ja scheinbar die Fachfrau fragen.

Wir Weibchen müssen ja regelmäßig zur Vorsorge, also 'untenrum' (Mammographie mal außenvor).

Aber wie ist denn das bei den Herren der Schöpfung?
Ab wann beginnt da das kritische Alter, wo so eine 'a tergo' Untersuchung sinnvoll oder gar vorgeschrieben ist?

Mein GG war natürlich noch niiie zum Urologen und es wär ohnehin schwer, ihn dazu zu bewegen, aber vielleicht ist er schon längst im Vorsorgealter??

Danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich hatte Löffelchen und bin Privatpatient

Antwort von Schwoba-Papa am 27.09.2005, 14:46 Uhr

und wie Ultraschall geht wenn der Patient auf dem Rücken liegt ist mir ein Rätsel. Oder meinst du US-Untersuchung über die untere Bauchdecke ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Müssen muß keiner und wollen tut keiner

Antwort von Schwoba-Papa am 27.09.2005, 14:48 Uhr

obwohl bei meinem Urologen das Wartezimmer platzt sind es hauptsächlich akute Fälle und sehr wenig Vorsorge (sag er der Urologe) !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Widerspruch

Antwort von tinai am 27.09.2005, 14:51 Uhr

Es heißt Widerspruch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lach

Antwort von maleja am 27.09.2005, 14:55 Uhr

Ich konnte es mir doch tatsächlich noch verkneifen. Denn sonst steht man (vor allem nach voriger Diskussionen) als Besserwisser und Klugscheißer da. (aber gerade deshalb war es ja auch so reizvoll es zu verbessern, stimmt´s? *ggg)

;-)))))

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du hast mich erwischt,...

Antwort von tinai am 27.09.2005, 14:59 Uhr

...aber in diesen Dingen halte ich mich auch sehr oft zurück besonders bei einem Herrn XY, dessen Namen ich nicht nenne,
dieses Mal hats mich gejuckt und Johanna wirds mit ihrer Ausbildung tragen können und es mir nicht übel nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lach

Antwort von MeAndMyFamily am 27.09.2005, 15:30 Uhr

Verkneifen muss man sich hier viel! *g*

"anderst" (anders!!!)

"viel" und "fiel"

"seid" und "seit" (Darüber gab's schon mal 'ne Diskussion, glaub ich!)

"größer wie" (größer als!!!)


Aber ich verkneif's mir auch! *lol*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: from jovi

Antwort von JoVi66 am 27.09.2005, 15:54 Uhr

a) zur Vorsorgeuntersuchung sollten Männer ab 45 J. ( d.h. ab dann wird´s von der Kasse gesponsort) und betrifft hauptsächlich die Untersuchung der Prostata. In der Tat tun´s aber nur bis zu 30% aller Männer ab diesem Alter. Da sind die Frauen, die Vorsorgeuntersuchungen betreffend schon "zuverlässiger".
b) Klar kannst du einen rektalen Ultraschall auch bei einem liegenden Pat durchführen ( mußt in halt entsprechend lagern). Denn wie würdest du sonst einen Bettlägrigen- der sich aus irgendeinem Grund nicht zur Seite drehen kann sonst untersuchen? Wir hatten in der Klinik viele solcher Bettpat. die im Rahmen einer anderen Grunderkrankung auch rektal untersucht werden mußten, und, man weiß ja aus Erfahrung: es geht so ziemlich in jeder Stellung:-))))))*g*
Gruß Jovi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Untersuchung in jeder Lage

Antwort von Schwoba-Papa am 27.09.2005, 16:02 Uhr

gibt es da so ein Urologen-Kamasutra ?

Aber Fakt ist liegende Pat. müssten die Beinchen hochnehmen wie beim Babywickeln oder ?

Mal ne Frage von Fachfrau zu Opfer ! Ist eine leicht vergrößerte Prostata bedenklich ? Ein Freund erzählte mir : Geht ein priv. Patient zum Urologen ist die Wahrscheinlichkeit recht groß das seine Prostata "vergrößert" ist ! Hätte anscheinend so ein Gschmäckle wie Reizstrom beim Orthopäde! Ist das was dran ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Prostata ist bei Privatpatienten generell vergrößert! :-)

Antwort von JoVi66 am 27.09.2005, 17:49 Uhr

...oder was denkst du? Bist du ein "Privathäppchen", dann wirst du erst einmal extrem gründlich durchgechekt und anschließend mit der Diagnose " Prostatahyperplasie" gebranded. Man muß sich doch den Zulauf erhalten. Kriegst ein "Kürbispräparätchen" wenn überhaupt nichts fehlt und und einen Termin zur Kontrolluntersuchung in einem halben Jahr. Nebenbei werden dir die Schrecken verdeutlicht, die jeden Vertreter des mänlichen Geschlechts (80% ) früher oder später ereilen. Aber Blödsinn beiseite, man geht davon aus dass prinzipiell, die Prostata ab dem 40 Lj. anfangt größer zu werden. Man sagt 20 J Prostata 20 gr, 40 ahre Prostata 40gr Gewicht. problematisch wird diese vergr. P. nur dann wenn sie sich Richtung Harnröhre vorschiebt und den "Waserhahn verstopft". Ansonsten kann man damit auch gut leben. Aufpassen sollte man lediglich, das der dazugehörige Blutwert der Prostata (PSA-Wert) im Normbereich ist. Dann ist zu 98% der Fälle alles in Ordnung.
Gruß Jovi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und : einzigste

Antwort von maleja am 27.09.2005, 19:42 Uhr

;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh ja

Antwort von MeAndMyFamily am 27.09.2005, 19:52 Uhr

"einzigste".. auch ein böser Fehler! *g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.