Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maus3152 am 24.11.2009, 13:20 Uhr

Medi.-/Fieberfrage

Unser kleiner(wird im Jan.2)hat seit heute Morgen hohes Fieber.Hab ihm dann bei 39,5 ein Nurofenzäpfchen gegeben.Jetzt ist es nach 4 Stunden wieder auf 39,8.Kann ich dann jetzt ein Paracetamol geben?Nurofen geht ja erst nach 6 Stunden.
lg
Nicole

 
32 Antworten:

Re: Medi.-/Fieberfrage

Antwort von dhana am 24.11.2009, 13:32 Uhr

Hallo,

rein theoretisch kann man alle 3h im Wechel geben.

Aber mach es wirklich nur als letzte Lösung, wenn der Allgemeinzustand sehr schlecht ist, die Kinder unruhig sind und deutlich unter dem Fieber leiden - wenn es irgendwie geht, ist das Fieber an sich nicht schlecht, sondern bekämpft den Keim/Virus wesentlich effizenter wie jedes Medikament. Sprich ein Kind das man fiebern lässt (immer auf den guten Allgemeinzustand betrachtet) wird schneller wieder fit, wie ein Kind bei dem Fieber ständig unterdrückt wird. Fieber ist eine gesunde Abwehrreaktion eines gesunden Körpers.
Gefährlich ist Fieber nur wenn man austrocknet oder es 42°C länger überschreitet.


Achte einfach auf genügend Flüssigkeit und wie es deinem Kleinen so geht.

Gute Besserung
Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Medi.-/Fieberfrage

Antwort von mamafürvier am 24.11.2009, 13:40 Uhr

Ich würde definitiv nachsehen lassen, wenn die Abstände kürzer werden und das Fieber schneller zurück kommt. So kann sich die Ursache immer mehr vertiefen aber man merkt es garnicht, weil das Fieber immer untergedrückt wird.
lG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

42 ° ?? Das erreicht Fieber doch normal nicht

Antwort von like am 24.11.2009, 13:45 Uhr

oder?
Finde auf Wikipedia, dass Fieber selten über 41 geht. Den Aktikel finde ich übrigens insgesamt interessant, auch wenn Wikipedia ja nicht immer GANZ richtig ist.
Ich senke Fieber auch nur, damit die Kids mal wieder ruhig schlafen können oder wenn sie seeehr leiden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 42 ° ?? Das erreicht Fieber doch normal nicht

Antwort von mamafürvier am 24.11.2009, 13:51 Uhr

Ich hatte mal fast 42 und das war wie sterben und als mein Kind fast 41 hatte, Medis immer kürzer halfen habe ich es gaaaaanz schnell ins KH gebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist sicher ein Schreibfehler.....

Antwort von +emfut+ am 24.11.2009, 14:00 Uhr

.... und Du meinst 40 Grad, Dhana.

Bei 42 Grad (und dann auch noch länger) ist man halbtot.

Ich mache das auch vom Allgemeinzustand abhängig - Fieber an sich ist eine gesunde Reaktion des Körpers. Außerdem sind Kinder da unterschiedlich. Temi hat eine höhere Grundtemperatur als Fumi - was bei ihr schon erhöhte Temperatur ist, ist bei ihm noch Normalzustand. Deswegen lasse ich bei ihm das Fieber etwas höher steigen, bevor ich in Panik ausbreche. Er ist auch - da sind wir wieder beim Allgemeinzustand - bei Temperaturen noch fit, wo Fumi schon flachliegt.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das ist sicher ein Schreibfehler.....

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 14:03 Uhr

39,8 ist ja schon fast 40.
gibt es jetzt nurofen in zäpfchenform? wie ist der allgemeinzustand?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist es mit Sícherheit ;-)

Antwort von Hase67 am 24.11.2009, 14:06 Uhr

Ab 42 Grad fängt nämlich die Eiweißgerinnung an, auch im Blut.



LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist es mit Sícherheit ;-)

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 14:12 Uhr

naja, ich bezweifel den schreibfehler.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eini, ich auch...

Antwort von dr.snuggles am 24.11.2009, 14:13 Uhr

das nennt man dann wohl "das blut zum kochen bringen"...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eini, ich auch...

Antwort von mamafürvier am 24.11.2009, 14:15 Uhr

Wenn das ein Irrtum ist so ist der ziemlich gruselig... och mein Kind hat nur 41 also keine Panik

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Echt????

Antwort von +emfut+ am 24.11.2009, 14:16 Uhr

Kann wirklich jemand ernsthaft glauben, daß erst bei 42 Grad ÜBER EINEN LÄNGEREN ZEITRAUM Handlungsbedarf besteht?

Hmmm..........

Gruß,
Elisabeth.
(nennt mich naiv)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt????

Antwort von mamafürvier am 24.11.2009, 14:21 Uhr

Nee Käse, das muß ein Tippfehler sein, denn wer mal 41 hatte oder wen wie halbtot hat so liegen sehen der weiß was da angesagt ist.
Hossa, hab meinen Großen mit über 41 auf die Welt gebracht und ich kann mich an kaum noch was erinnern, mit 41 lag ich auch wegen Pneumonie im KH sowei mein Kleener auch... da is nix mit Abwarten... da geb ich auch keine Medis mehr sondern geh ins KH.
lG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt????

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 14:22 Uhr

dhana behauptet auch man könnte mit tubus im hals keine grippe bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke für euer Vertrauen - war wirklich 41° gemeint

Antwort von dhana am 24.11.2009, 14:23 Uhr

und nein - nur 40° Fieber, bei einem ansonsten gesunden Kind mit einem guten Allgemeinzustand kann man über kürzeren Zeitraum schon mal tollerieren

Wir reden ja nicht über ein schon ausgetrocknetes Kind, mit Vorerkrankungen und Fieber über viele Tage hinweg...

Sorry, Einsteinmama - nicht nur Du hast ein krankes Kind - ich hab das ganze grade x3. Auch mit v. A. Schweinegrippe
Und nein - bisher hat noch keiner Fiebersenker bekommen - der Große springt inzwischen schon wieder rum und ist gelangweilt.

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt????

Antwort von mamafürvier am 24.11.2009, 14:24 Uhr

Bio-Unterricht

Lehrerin: "Der Mensch hat eine Körpertemperatur von 37Grad. Der Vogel hat eine KT von 39 Grad und die Fledermaus hat eine KT von 42 Grad."

Ein kleiner Junge sollte wiederholen:
"Der Mensch hat normalerweise einen KT von 37 Grad, beim Vögeln hat er einen KT von 39 Grad und bei 42 Grad zerfledert es die Maus."

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ einstein-Mama

Antwort von dhana am 24.11.2009, 14:24 Uhr

du disqualifizierst dich mit gehässigen Beiträgen nur selber - sonst niemanden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke für euer Vertrauen - war wirklich 41° gemeint

Antwort von +emfut+ am 24.11.2009, 14:27 Uhr

Und daß das Kind keine Vorerkrankungen hat deduzierst Du aus.......?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ emfut

Antwort von dhana am 24.11.2009, 14:34 Uhr

Hallo,

nachdem die Antworten auf mein ersten Posting waren - da hab ich nirgendwo was von Vorerkrankungen geschrieben - sondern das Fiebersenkung nicht immer das Mittel der ersten Wahl ist, bei einem Kind mit gutem Allgemeinzustand.

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

boa, wie geht's denn hier immer gleich ab!!

Antwort von like am 24.11.2009, 14:37 Uhr

Hab mich schon bei Gäsneblümchen's Fall über den Ton gewundert, wie sich wildfremde Leute hier an die Gurgel springen, und nun wegen Fieber oder Nichtfieber oder Fieber senken oder lieber nicht.... kann man denn nicht sachlich miteinander diskutieren?????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist schon witzig...

Antwort von Reni+Lena am 24.11.2009, 14:52 Uhr

jeder senft mit, aber kaum einer gibt eine konkrete Antwort auf das Posting...

Ja nicole, du kannst Ibuprofen und Paracetamol im Wechsel geben...zur Not alle 3-4 Stunden, besser aber 4 Stunden.
Achte auf ausreichend Getränke, weil das Zeug auf die nieren geht.

achja....Denaturierung findet bei genau 42,6 Grad statt...*oberklugscheiß*,
vorher kann aber durchaus schon ein Kreislaufzusammenbruch durch Dehydration etc tödlich ausgehen,

Lg Reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist schon witzig...

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 15:06 Uhr

nicht zu vergessen die dauertachykardie die man bei fieber nun mal hat, je höher es ist.

ausschlaggebend ist aber der allgemeinzustand, ich würde fiebern lassen, dafür öfter kontrollieren und wenn sich das kind quält die senkung nicht von zahlen abhängig machen.

dhana, mein kind ist wieder fit, dank moderner medizin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wolla,was ist denn hier los???

Antwort von Maus3152 am 24.11.2009, 15:11 Uhr

Also,Zwerg fing heute Morgen mit 39,1 an,eine halbe Stunde später war es 39,5.Ich geb auch nicht soooo schnell was und lass erstmal fiebern.ABER...ich hatte das letztes Jahr schonmal so mit ihm und bekam Fieber nicht mehr runter nachdem es dann schon über 41 war.Irgendwann halfen dann doch Wadenwickel(ja,war auch damals beim Arzt mit ihm)Jedenfalls bekam ich da schon Angst.Dazu kam aber auch Panik,weil meine Cousine vor ein paar Jahren mit knapp 3 Monaten innerlich"verbrannt"ist.Ne Stunde nachdem sie tot war,war sie immer noch ziemlich heiss Das hat mich vielleicht auch ein bissel geprägt.39,5 ist für mich echt die Grenze wo ich anfange was zu machen(Zäpfchen o.Wadenwickel)Hab jetzt Wadenwickel gemacht und bisher ging es nur 0,4 Grad runter.War auch heute Morgen beim Arzt und klar,wie soll es anders sein,besteht natürlich auch der Verdacht auf SG und so werden wir auch behandelt.Sollte es schlimmer werden soll ich mich aufjedenfall dort nochmal melden,bzw.ab ins KH.Danke für eure Antworten.
LG
NIcole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

einstein...

Antwort von Reni+Lena am 24.11.2009, 15:14 Uhr

hast du jetzt Klarheit was es war?

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Einstein

Antwort von Maus3152 am 24.11.2009, 15:14 Uhr

Er ist ziemlich platt und schläft fast nur.Aber ist schon komisch,er liegt da rum kann die Augen fast nicht offen halten und bringt aber trotzdem immer wieder ein Lächeln hinter dem Nucki hervor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: einstein...

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 15:18 Uhr

nenin, aber ICH sage sg mit peumonie als komplikation.
was anderes kann ich mir auf keinen fall vorstellen. der ist weder infektanfällig, noch hatte er sonstige wehwehchen vorher

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Einstein

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 15:19 Uhr

nö, wenn er lächelt dann wart mal.
aber auf abends würde ich was geben, da steigt es meist eh

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Einstein

Antwort von Maus3152 am 24.11.2009, 15:20 Uhr

Gehts deinem "kleinen" wieder gut?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Einstein

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 15:41 Uhr

ja, war heute zum 1. mal wieder in der schule, schrieb einen deutschtest (ungelernter weise) und hatte eine 1! es ist MEIN sohn, wäre es eine 4 hätte ich mich türlich gewehrt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mach Wadenwickel mit Essigwasser

Antwort von Birgit67 am 24.11.2009, 15:53 Uhr

aber nicht eiskalt das Wasser sondern ziemlich lauwarm

Das habe ich immer gemacht wenn meine Kinder krank waren denn ich habe festgestellt dass sämtliche Hausmittelchen oft besser helfen als die ganze Chemie und Paracetamol ist ja auch in die Kreide gekommen habe ich schon gehört.

Gruß Brigit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

paracetamol

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 16:03 Uhr

ist deshalb in die kreide gekommen, weil einige mütter dachten das kann man beliebig reinschieben und somit einige leberschäden verursacht haben.

wadenwickel bewirken gar nichts, ist ähnlich als würde man ein kaltes tuch ans thermostat der heizung wickeln, dann arbeitet der heizkörper noch mehr, weil er es ja nur gut meint (der körper meint das mit dem fieber übrigens auch nur gut)
wenn fiebersenkung,dann zentral, dort wo es entsteht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ab 42,6° C Tod durch Eiweißgerinnung im Körper.

Antwort von Engelslocke am 24.11.2009, 18:24 Uhr

Man spricht immer schnell von Fieber. Doch ab wann hat man laut Medizin wirklich Fieber. Folgende Richtwerte werden genannt: bei 25° C Tod durch Unterkühlung; bis 36,3° C Untertemperatur; 36,3° – 37,4° C Normaltemperatur; 37,5° – 38,1 ° C erhöhte Temperatur; 38,1° -39,0° C leichtes Fieber; 39,1° - 39,9° C hohes Fieber; über 40° C sehr hohes Fieber und ab 42,6° C Tod durch Eiweißgerinnung im Körper.
Anhand dieser Werte kann man ab jetzt immer wissen, ob man Fieber hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: paracetamol

Antwort von Sternchen Dezember am 24.11.2009, 22:31 Uhr

Das unterschreib ich mal!! Paracetamol ist stark lebertoxisch! 10 1000er Zäpfchen haben wir in der Ausbildung gelernt und das wars! Beim Erwachsenen versteht sich!
Gute Besserung an dein Mäuschen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.