Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Aimeee am 24.11.2009, 10:56 Uhr

Hilfe Haarausfall

Hallo zusammen, ich habe Anfang August für 2 Monate die Pille (Juliette) abgesetzt. Wollte sie eigentlich ganz absetzen, aber ich habe übelst Haarausfall bekommen. Habe dann Anfang Oktober wieder damit angefangen. Der Haarausfall ist zwar weniger geworden, aber immer noch schlimm. Kennt das jemand? Hört das wieder auf? Was mache ich, wenn ich die Pille wirklich mal kompett absetzen will? Kann man vorher irgendetwas dagegen tun und dann die Pille absetzen?
Bin dankbar für Antworten.

 
10 Antworten:

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von Einstein-Mama am 24.11.2009, 10:59 Uhr

pille absetzen und schwanger werden (bietet sich ja an), dann hast du wieder tolle haare.
du scheinst irgendeinen hormonmangel zu haben, ich würde das mal kontrollieren lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von claudi700 am 24.11.2009, 11:03 Uhr

hallo,

die umstellung führt oftmals zu haarausfall, das gibt sich aber wieder. ausgleichend biotin einnehmen.

mach dir keine sorgen.

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von Aimeee am 24.11.2009, 11:03 Uhr

Wollte eigentlich nicht schwanger werden ;-)
Und wenn, dann hätte ich das Problem ja nach der Schwangerschaft. Es wäre also nicht gelöst, sondern nur aufgeschoben.
Wo lasse ich das kontrollieren? Beim Hausarzt oder beim Gyn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von Aimeee am 24.11.2009, 11:04 Uhr

Biotin nehme ich schon. Blutwerte, speziell Eisen sind völlig i.O.!
Ich nehme die Pille nun aber wieder seit fast 2 Monaten. Sollte es sich nicht längst gelegt haben?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von claudi700 am 24.11.2009, 11:11 Uhr

ich denke, das hin und her ist belastender für den körper als wenn du sie dauerhaft abgesetzt hättest.

evlt. noch ein hormonbild machen lassen (gyn). wenn sonst alles okay ist, dann müßte es sich legen.

ich hatte das auch ein wenig nach dem absetzen der pille und ganz extrem vor einigen jahren beim abnehmen. ich hab zu der zeit ständig bock auf grünes gemüse gehabt (spinat, brokkoli usw.), mir wuchs es schon zu den ohren raus, hat aber in kombi mit biotin geholfen, der ausfall hörte auf und nach einiger zeit kamen neue *g*

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von Aimeee am 24.11.2009, 11:15 Uhr

Hab nur "leider" sehr langes Haar und es wird immer dünner.
Wenn dann welche neu spriesen ist ja toll, aber doch erstmal wenig hilfreich bei langem Haar.
Sollte ich mit dem Gyn vorher absprechen, dass ich die Pille absetze?
Oder soll ich das mit meiner Heilpraktikerin absprechen. Vielleicht kann sie mir etwas empfehlen, dass ich nehmen kann, bevor/während ich die Pille absetze?
Ich habe beim Stöbern etwas von Cimicifuga racemosa gelesen. Ist homöopathisch. Vielleicht kann sie mir dazu etwas sagen.
Würde ja auch gern von der Pille weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von claudi700 am 24.11.2009, 11:18 Uhr

homöopathie kann nie schaden, würde ich auf alle fälle machen. wenn ich damals schon den bezug dazu gehabt hätte, hätte ich mir das elend auch erspart. wenn du das absetzen mit deinem gyn besprichst, kann er dir evtl. auch tipps geben. aber homöopathie auf jeden fall dazu.

alles gute
claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von Aimeee am 24.11.2009, 11:23 Uhr

Meine Gyn ist leider sehr klassisch eingestellt (wie findet man alternative Gyns????) und sie würde mir sicher raten die Pille weiter zu nehmen oder würde mir gegen die "Hormonnebenwirkungen" wieder eine Chemiebombe verschreiben.
Ich denke ich werde das mit meiner Heilpraktikerin durchziehen. Da habe ich nächste Woche einen Termin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von Miffi am 24.11.2009, 11:26 Uhr

Hatte ich auch mal vor Jahren. Bin vom Allgemeinmediziner bis hin zu diversen Hautärzten gerannt und musste mir allerlei stinkende Tinkturen auf den Kopf schmieren und homöopatisches Zeugs schlucken. Hat alles Nix gebracht. Schließlich hat meine Gyn. nach einem Hormontest herausgefunden, dass der Haarausfall durch erhöhte Testosteronwerte verursacht wurde. Hat sich nach den Schwangerschaften wieder von alleine eingependelt. Solltest vielleicht doch schwanger werden!? Auf jeden Fall mal beim Gyn. nachfragen, ob Hormone die Ursache für Deinen Haarausfall sein könnten!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe Haarausfall

Antwort von claudi700 am 24.11.2009, 11:31 Uhr

das kenne ich... viele schulmediziner sind halt leider so eingestellt und ersetzen eine chemie durch eine andere. schade und sehr gefährlich. das mit deiner heilpraktikerin wird gut laufen :o)

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.