ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mika82 am 24.06.2021, 19:06 Uhr

1.Klasse Wiederholen?

Frage steht ja schon oben? Hat das jemand von euch gemacht?
Mein Kind hängt noch ziemlich nach im Text Lesen und Schreiben und leidet ja auch unter der Dyskalkulie.
Wir wollen bald mit Medikinet anfangen, da er so gut wie gar nicht mitbekommt, was gerade zu tun ist usw.
Habt ihr damit gute Erfahrungen gemacht? Mit dem Wiederholen?
Lg

 
4 Antworten:

Re: 1.Klasse Wiederholen?

Antwort von dana2228 am 25.06.2021, 6:37 Uhr

Wir!
Mein Sohn (9) starkes ADHS und eine sehr leichte Form von Autismus hat jetzt 3 Jahre die Schuleingangsphase auf einer Förderschule gemacht und zum Sommer wechselt er in Klasse 3 einer Regelschule mit seiner I-Kraft.
Für ihn war es das Beste. Er hat für alles länger gebraucht (laufen, reden,.. ) und so eben auch in der Schule. Das Erste Jahr war dafür da um anzukommen und beim 1. Ablauf hat er das Ziel erreicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1.Klasse Wiederholen?

Antwort von Mucksilia am 25.06.2021, 9:03 Uhr

Wir die 2. Klasse.
Mein Sohn ist aber auch 1 Woche vor dem Stichtag geboren und wir hätten ihn gerne zurückgestellt, was nicht geklappt hat.
Hat viel gebracht bei starkem ADHS und LRS.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1.Klasse Wiederholen?

Antwort von asclepiatina am 06.07.2021, 7:50 Uhr

Wir selbst noch, aber ein Klassenkamerad von meinem Sohn. Der langweilte sich dann in der ersten Klasse zu tode.
Würde glaub eher dann die 2. Wiederholen.. in der ersten lernen sie ja Buchstaben und Zahlen. Das kann man in den Sommerferien gut bisschen spielerisch üben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1.Klasse Wiederholen?

Antwort von Maroulein am 09.08.2021, 21:40 Uhr

Meine 2.hat die erste Klasse 2 Mal gemacht,sie hatte im ersten Halbjahr bereits so starke Probleme dass sie gar alle Buchstaben gelernt hatte und somit nichts lesen und schreiben konnte(es war eine blöde Konstellation in der Klasse,sie mit unerkanntem autistischen Spektrum und ADS,saß immer brav und still an ihrem Tisch,30 Kinder in der Klasse,dabei ein sehr auffälliges Kind mit ADHS welches die komplette Aufmerksamkeit der Lehrerin benötigte weil er sehr häufig ausgeflippt ist-O-Ton der Lehrerin,sie habe es nicht für nötig gehalten meiner Tochter Mal über die Schulter zu schauen sie sei ja immer so brav gewesen-dass sie aber völlig verzweifelt über den Büchern gesessen hat und nichts verstanden hat hat sie nicht bemerkt)

Sie hat wiederholt und beim Schulpsychologischen Dienst der Stadt Nachhilfe bekommen,dort wurde nicht nur aufgearbeitet sondern auch Lernstrategien und Konzentration und Arbeitsweisen beigebracht.

In der Grundschule selber haben wir nicht so viel davon gemerkt,sie ging mit Hauptschulempfehlung auf die Gesamtschule

Inzwischen hat sie die 10.geschafft,guter Realschulabschluss mit Quali,die schlechteste Note ist eine 3 in deutsch,und sie wird Abi machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.